Keyboard-Tests und Tasteninstrumenten-Reviews

Reviews und Testberichte von Mitgliedern aus dem Musiker-Board zum Thema Tasteninstrumente, Keyboards und Zubehör findet ihr in dieser Datenbank. Ihr könnt dieser Review-Datenbank auch jederzeit alte und neue Beiträge hinzufügen - so entsteht eine große Sammlung an authentischen Reviews zu allen möglichen Keyboards. In der Unterkategorie lässt sich das genaue Instrument wie Stage-Piano, Klavier, Orgel etc. wählen.
[Review]Para S
Der BlackPanther Para S ist ein erstklassig verarbeiteter und außerordentlich stabiler Keyboardständer. Besonders die erste Aufstellung erfordert bei "Vollausbau" der 3 Etagen und Zubehör etwas Zeit für die vielen Teile und Einstellarbeiten.
Dieser Aufwand und das Gewicht um die 20 kg legen nahe, den Ständer vor allem stationär einzusetzen. Neben seiner Qualität rechtfertigt auch ein genauer Vergleich mit den Alternativen den Preis des Ständers.
  • Goldwing7
Aufrufe
1K
P-525
Viel Licht und ein bisserl Schatten fand ich während einer Woche mit dem Yamaha P-525.
Die gewohnt solide Verarbeitung, eine gut und leicht spielbare Tastatur sowie ganz überwiegend sehr gute Klänge vermitteln Freude an diesem Compact Digital Piano. Nicht so toll fand ich "Kleinigkeiten", wie das vom Vorgängermodell übernommene Design und eine teilweise etwas umständliche Bedienung wegen des Verzichts auf einen Touchscreen oder eine gute App.
  • Claus
Aufrufe
7K
ES-120
Nach einem ausgiebigen Tag im Musikladen kamen für mich ein Roland FP-30X und ein Kawai ES-120 in die engere Wahl.
Beiden Instrumente haben viele Gemeinsamkeiten und ein paar kleine Unterschiede (Gewicht, Anzahl und Qualität der Klänge, Bedienung, Anschlüsse/Schnittstellen).
Keinen der genannten Unterschiede fand ich entscheidend, letztlich konnte mich dann das Spielgefühl vom...*Trommelwirbel*....Roland FP-30X ein ganz klein wenig mehr überzeugen - mit hauchdünnem Vorsprung.
  • Plaudy
Aufrufe
599
X5 CAM, Version X5-1 (einmanualig)
Am 22.12.2023 holte ich meinen kleinen Traum, die Uhl X5-1 CAM, in Bopfingen in der Nähe von Nördlingen bei Wolfgang Uhl persönlich ab.
So, und nun habe ich das Teil zu Hause, auf dem Rack über dem Nordstage, wie vorher die Doepfer D3M, und ich muss sagen… es ist schon genial, wie die sich spielt und was da raus kommt.
  • uro-frank
Aufrufe
3K
Startone MK-400 (Medeli MK-401)
Das günstige, reichhaltig ausgestattete ist für alle geeignet, die kostengünstig den Einstieg planen, lernen und viel Spaß mit weiteren Optionen (u.a. DJ-Pattern, Samples) haben wollen. Das bietet der Wettbewerb dieser Preisklasse - und auch noch ein gutes Stück darüber - nicht an. Anschlagdynamik, gut spielbare Tastatur, viele brauchbare Klänge und mehr als nur quäkige Lautsprecher sprechen für das MK-400. Alles andere kostet mehr, hat weniger Funktionen und Möglichkeiten oder klingt schlechter
  • LordB
Aufrufe
1K
Genos 2
Aus meiner Sicht is der Genos 2 ein würdiger Nachfolger des Genos 1. Er klingt frischer und vor allem auch bei den Drums und Bässen druckvoller und noch mehr nach Live. Jeder der gewillt ist Musik zu machen bekommt hiermit ein sehr gutes Werkzeug in die Hand welches garantiert auch jahrelange Spielfreude mit sich bringt. Wer die vielen Bilder genauer ansieht, der wird merken, dass das Bedienkonzept am Genos 2 wirklich gut durchdacht wurde und eigentlich jeder damit schnell zurecht kommen müsste
  • Musiker Lanze
Aufrufe
3K
FP-30X Stage Piano
Das wichtigste war für mich die Tastatur und das Spielgefühl - und das gefällt mir als "Tasten-Einsteiger" wirklich gut. Die Piano-Sounds sind zum Üben ebenfalls absolut in Ordnung und die Möglichkeit MIDI-Daten (über USB) auszugeben ist auch gegeben. In Summe also ein für mich tolles Instrument, Nach mittlerweile einigen Wochen zu Hause bin ich immer noch sehr zufrieden und würde es wieder kaufen.
  • Plaudy
Aufrufe
1K
Stage 4 Compact
Ich bin nun seit kurzem auch Besitzer eines Stage 4 Compact und möchte euch gerne meine ersten Eindrücke schildern.
Vorerfahrungen habe ich mit einem Lead A1 und einem Stage 3 Compact, beschrieben werden im Review die Pros und Cons des neuen Instruments.
  • melmac
Aufrufe
42K
Omega 18820
Ständer gibt es viele, aber der hier ist ziemlich genial. Das Interessante daran ist vor allem, dass es unheimlich viele Möglichkeiten gibt, diesen Ständer zu erweitern. Ich habe mit diversen Stangen, Schwanenhälsen usw., die man dazukaufen kann, alles daran festgeschraubt, was ich brauche. Auch ist er höhenverstellbar, sodass man ihn auf die eigene Körpergröße einstellen kann.
  • Pianoteq
Aufrufe
24K
RKS7 - Keyboardtasche
Auf der Suche nach einer Tasche für mein Kurzweil PC3K8 als Ersatz für die Kurzweil KB88 bin ich bei der Ritter RKS7 gelandet.
Entscheidendes Kriterium waren die Maße, die ziemlich exakt mit dem Keyboard übereinstimmten. Wichtig ist mir auch ein stabiler Gurt, um mir die Tasche mit dem Keyboard über die Schulter zu hängen, was ergonomischer ist, als sie an den Griffen zu tragen, vor allem über Treppen. Für längere Strecken auf ebener Fläche sind die Rollen ganz hilfreich.
  • dr_rollo
Aufrufe
625
Signal-Merging zweier Orgeln via Mixer IMG Stageline MMX-31 in Röhrenamp
Wie zwei Orgelclone in einem Röhrenamp zusammenführen, der nur einen Eingang hat und mein passives 2.45er Leslie befeuert? Von einem Y-Kabel für das Zusammenführen der beiden separaten Orgelouts wurde mir abgeraten und daher als 2. Lösung ein Kleinmixer ins Auge gefaßt. Der MMX31 für ca. 25,-€ tut nun genau das, was er soll: beide mono Orgelouts gehen in den Mixer, sind bis 10 voll aufgedreht und gehen von dort in den Marshall, funktioniert wunderbar ohne Rauschen und ohne zusätzliches Netzteil
  • AchimK
Aufrufe
960
KB88 Gigbag
Seit mehr als 10 Jahren ein treuer Begleiter und sicheres Transportmittel für meine Kurzweil Keyboards, hier mal eine Übersicht und Erfahrungsbericht, allerdings auch kritische Betrachtung der aktuellen Version.
  • dr_rollo
Aufrufe
1K
Seventeen - super kompaktes Stagepiano ohne Schnickschnack, dafür wunderbar vintage!
Das Crumar Seventeen ein super kompaktes Stagepiano im echten Vintage Look mit rundum Tolex-Bezug. Es hat eine spartanisch wirkende, aber dem Zweck entsprechend völlig ausreichende Ausstattung. Genau für die Leute gedacht, die lediglich Piano-mäßige Sounds benötigen, dafür aber in guter Qualität, um das schwere Rhodes oder Wurlitzer Piano zu Hause lassen zu können und trotzdem mit Vintage-Feeling auf die Bühne gehen.
  • dr_rollo
Aufrufe
3K
Piano Fitness
Das Buch dreht sich um Tonleiter- und Akkordübungen einschließlich dem bekannten "rauf und runter" zum Üben der Fingersätze und Geläufigkeit.
Zusätzlich gibt es aber weitere Übungen mit praktischem Bezug zur Rock & Popmusik und zu Akkordsymbolen, was die ersten Schritte in die Improvisation erleichtert.
Behandelt werden alle Dur- und Molltonarten, Pentatonik & Bluestonleiter, Dreiklänge samt Umkehrungen, vierstimmige Akkorde sowie jazztaugliche Akkordkonstruktionen.
  • Claus
Aufrufe
2K
Go Piano 61
Das Roland Go Piano ist ein kompakter Begleiter für unterwegs. Seine Auswahl an Klängen liegt für mich überwiegend zwischen brauchbar und gut. Vor allem trifft das auf zwei akustische Flügel, deren Kombination mit Flächenklängen, fast alle E-Pianos und zwei E-Orgelklänge zu. Synth und Streicher können ebenfalls verwendet werden, allerdings fehlen die typischen Controller.
Die Roland Partner-App erwies sich bei mir dagegen als Flop.
  • haurein
Aufrufe
25K
Pocket DI2 - 2fach DI-Box
DI Boxen sind ein unverzichtbares Tool auf der Bühne.
Wer eine günstige und funktionale zweifach DI Box für die Bühne braucht, macht mit dieser hier wohl keinen Fehler Sicher nicht High-End, wenn man sich tatsächlich mal die Mühe macht und die etwaigen Klangverluste per Messung darlegt, aber auf der Live-Bühne m.E. absolut vernachlässigbar.
  • dr_rollo
Aufrufe
2K
ES-520
Dieses Piano gibt es in Schwarz (ES-520 B) und in weiß (ES-520 W). Optional auf einem Holzunterstand, auch mit 3fach-Pedal, oder halt schlicht für den Einsatz als Stage-Piano. Das Spielgefühl auf den ersten Blick, äh, Berührung super, Sounds genau das, was mir vorgeschwebt ist, Größe und Gewicht ist ok, Budget passt, hat zwar Lautsprecher, aber vom Gewicht trotzdem unter 15kg. Also kurzerhand eingepackt und ab in den Proberaum.
  • dr_rollo
Aufrufe
2K
Gemini Desktop Orgel-Expander im Mini-Format
Die Verarbeitung fühlt sich wertig an, nichts wackelt. Die Bedienung am Gerät beschränkt sich auf die Auswahl der zuvor programmierten Patches. Soundmäßig muss man sagen: das ist in Sachen Vintage-Keys eine Referenz! Die Orgel würde ich jederzeit bedenkenlos statt meiner HX3 einsetzen (zumindest als Backup-Lösung). Eine perfekte Alternative für alle Fälle und Gigs, bei denen eine Workstation wie der Kronos deutlich "drüber" wäre, aber ein paar Basissounds in exzellenter Qualität benötigt werden
  • .Jens
Aufrufe
5K
Roland FP-10 [Review]
Das FP-10 sehe ich ganz klar als Einsteigergerät zum Üben und Lernen oder eben als Zweitgerät neben einem echten Klavier für z.B. Studio-/ Aufnahme-Zwecke, bei denen man eben einen Midi bzw. USB Ausgang braucht. Auch für kleine Live Gigs ist es sicher zu gebrauchen
  • Stephan 1234
Aufrufe
2K
Legend ´70s Artist W
Vintage Stage Piano aus italienischer Fertigung mit innovativem Konzept wie modularem Aufbau und Modeling-Klangerzeugung, im Review mit 88-Tasten Graded Hammer-Mechanik.
  • erloeser
Aufrufe
8K

Reviews durchsuchen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben