1. CD... Das Vervielfältigungsproblem...

von locki85, 06.08.06.

  1. locki85

    locki85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    8.06.08
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.06   #1
    Tja, es geht an die Vervielfältigung unserer ersten CD, und nachdem ich viel hier im Forum gelesen und mich auf Homepages von verschiedenen Dienstleistern herumgetrieben habe, bin ich ratlos.

    Was wir haben:
    - Eine vollständig aufgenommene, gemasterte CD mit 8 eigenen Tracks und (darüber sind wir uns noch nicht einig) evtl einem Cover als Hidden Track (Gema?). Aufgenommen von einem befreundeten Tontechniker im Home-Studio, sehr anständige Qualität
    - Fertig designtes Cover, Rückseite fürs Booklet sowie Back-Inlay (heißt das so?) im Photoshop PSD-Format.

    Was wir noch brauchen:
    - 100 Kopien dieser CD (gebrannt? gepresst? lohnt sich das bei dieser Stückzahl?) im Jewelcase
    - Drucksachen:
    -> CD irgendwie beschriftet
    -> Zweiseitiges Booklet sowie Back-Inlay, bestehend aus Schwarz, Weiß und verschiedenen Rottönen

    Was lohnt sich, was ist halbwegs günstig? 100 CDs selbst brennen und Drucken ist wohl ein etwas zu hoher Aufwand, andererseits ist die Auflage wohl zu gering um ein günstiges Angebot von Komplett-Dienstleistern zu bekommen...?
    Die CD soll auf Konzerten (momentan recht rar) und privat an Freunde und Bekannte verkauft werden (angestrebter Preis: 5 Euro), sowie zur Bewerbung verwendet werden.

    Wie gesagt, ich bin ratlos...
     
  2. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 06.08.06   #2
    hi

    du könntest statt die cd mit dem ganzen standart-zeugs zu beschriften, einfach jeden von der band unterschreiben lassen, macht au was her.

    bei 100 stück würd ich se selbst brennen, wenn ihr das aufteilt, hat jeder max. 35 cds zu brennen, das is ja noch in ordnung, muss man ja ned viel machen, außer brenner auf, brenner zu.

    wenn einer von euch nen anständigen drucker hat, kauft 2 scwarz und 2 farbtinten und druckt das raus, das kannst ja auch rennen lassen. dann kommst auf produktionskosten von nem euro/stück maximal...

    ich glaube das professionell machen zu lassen ist quatsch, da müsstet ihr wirklich mehr machen lassen.
     
  3. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 06.08.06   #3
    wenn du hier wirklich alles gelesen hast und dir bei unterschiedlichen Presswerken und Vervielfältigungsanbietern die Preise angesehen hast, dann bleibt die Entscheidung letztendlich bei euch allein.

    Wenn du mich fragst, würde ich das Ganze bei einem Presswerk ordentlich produzieren lassen, denn wenn ihr gute Studioaufnahmen habt, wollt ihr ja sicherlich auch eine vernünftige Qualität, die sich zum Verkaufen und auch als Demo gut eignet.

    Es wird sich meiner Meinung nach auf jeden Fall lohnen, eine Kleinserie von 300 Stück machen zu lassen, denn ihr wollt sie ja verkaufen. Bei einem Preis von 5 Euro habt ihr bei 100 verkauften den Produktionspreis von 300 Stück wieder drin :-)

    Ich würde allerdings das Coverstück weglassen und eine Freistellung bei der GEMA beantragen, damit es nicht noch teurer wird.
     
  4. locki85

    locki85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    8.06.08
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.06   #4
    Viele (oder alle?) Vervielfältigungsdienstleister (z.B. discmedia.de hab ich grad entdeckt) benötigen ja die Freistellung von der Gema. Irgendwie finde ich mich aber auf der Gema-Seite überhaupt nicht zurecht. Einen Melde- oder Freistellungsantrag finde ich nicht, höchsten Mitgliedsanträge. Und das haben wir nicht vor.


    Warum muss sowas nur so kompliziert sein...
     
  5. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 06.08.06   #5
  6. Navigator

    Navigator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    7.06.15
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 07.08.06   #6
    Also kommt drauf an, was du damit machen willst? Willst du sie gratis verteilen oder verkaufen?

    Wenn du sie verschenkst, dann reicht eigentlich gebrannt. Aber wenn du das im Presswerk machen lässt, dann kosten die da genausoviel wie Gepresste, teilweise sogar noch teurer.

    Wenn du aber die CDs verkaufen möchtest, würde ich schon mehr auf eine Pressung setzen, weil wenn jemand Geld für die CD zahlt und die CD dann nach 1 Jahr kaputt ist, weil sich die Schicht löst, wie das ja bei Gebrannten CDs ist, dann ist das dem "Kunden" gegenüber irgendwie ein bisschen unfair!!

    Guck mal bei Software Partner GmbH - CD Produktion CD Herstellung CD Pressung DVD Produktion DVD Herstellung
     
  7. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 07.08.06   #7
    checkt doch mal im net angebote ausm ausland ab......cz,polen usw.....
     
  8. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 07.08.06   #8
    @Navigator
    bekommst du da Provision oder warum nennst du hier eine Firma mit solch utopischen Preisen? Außerdem sind deren Angebote ausschließlich für Gewerbetreibende. Es gibt eine ganze Reihe von Presswerken, die günstiger sind und vor allem auch 300 Stück anbieten. Bei deiner genannten Firma geht es bei einer Pressung erst bei 500 Stück los.

    Übrigens, wer hier etwas genauer sucht, wird eine Menge an Info´s dazu finden. Das hatten wir nämlich alles schon :-)

    Ansonsten hatte ich ja meine Meinung oben schon gesagt.
     
  9. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 07.08.06   #9
    Hier steht sehr viel zu diesem Thema.
    In Post #2 viele Links...
     
  10. locki85

    locki85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    8.06.08
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.06   #10
    Gut, wir haben uns jetzt für discmedia.de entschieden.
    Noch im Raum steht die Sache mit dem Cover... Hat jemand ne Idee was es kosten würde? Es handelt sich um ein Werk von Raging Speedhorn (in meinen Augen ne unbekanntere Metal Band), und ist im Gema-Repertoire. Hat jemand Erfahrungen mit sowas?
     
  11. 667Viper

    667Viper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.06   #11
    Es ist doch Eure CD - was hat da ein Cover drauf verloren?
    Macht Eure 8 Lieder drauf und gut ist - das Cover kostet Euch nur Geld und bringt rein garnichts...
     
  12. locki85

    locki85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    8.06.08
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.06   #12
    Naja, das Cover ist halt mit Gastsänger, ein guter Freund von uns... Und außerdem wirklich gut geworden. Wäre sehr schade, es nicht draufzumachen.
     
  13. Schwabe

    Schwabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.06
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 03.09.06   #13
    Hallo zusammen,

    zu diesem Thema muß ich kurz einiges loswerden:

    Ich selbst biete unter schwabendisc.de CD Duplizierungen ab der Stückzahl 1 an (auch die Drucksachen wie Einleger, Booklets und Inlays) Der Grund liegt einfach daran das ich für viele Musiker fertige, die "normale" Stückzahl hier zw. 100 und 200 liegt.
    Bei einer Ferigung über das Presswerk geht es erst ab 300 Stück los, bei den Drucksachen erst ab 1.000 Stück. Bietet das Presswerk auch für 300 CDs die Drucksachen an, so bezahlt ihr trotzdem den Preis von 1000 Stück.
    Also war das für mich ein Wink, hier etwas zu ändern. Mittlerweile bestellen einige Gruppen in der Auflagengröße "10" !!!! war für mich absolut kein Fertigungsproblem darstellt und ich den Künstlern damit helfen kann.

    Was die Eigenfertigung angeht, gibt es ja mittlerweile Soft- und Hardware damit jeder die CD selbst bedrucken kann.
    Das schlimme an der Sache ist, das es auch gemacht wird Mir fällt immer der Spruch ein "Schuster bleib bei deinen Leisten". Denn wenn ich mit einer Gitarre umgehen kann, d.h. wenn ich weiß wie ich sie halten tragen oder hinlegen muß bzw. an den Saiten herrumzupfen kann, bedeutet das noch lange nicht das ich spielen kann...
    Wenn ihr in mein Archiv von Kunden-CDs reinsehen könntet, dann würdet ihr verstehen was ich meine.

    Ich stelle mir das immer bildlich vor.... Da sind zum Großteil wirkliche Künstler am Werk mit Supersongs, super gespielt und ebenso super gesungen. Dann wird Geld für das Studio ausgegeben um ein Super Master zu erstellen. Bisher also alles Professionell, und dann kommt der Dampfhammer für all diejenigen die mit dieser CD begeistert werden sollen. Es werden Papierlabels verwendet (Produkthaftung läßt grüßen) die dermaßen verunstaltet sind/werden wie der obige Vorschlag mit den Unterschriften (sorry !!!! aber da fehlen mir einfach die Worte), ebenso sehen leider auch die Drucksachen aus :-((

    Und für solch eine verunstaltete CD soll der Kunde (!!!!!) Geld ausgeben ?????????

    Ich möchte hier in keinster Weise irgendjemand anpinkeln, aber ich verstehe die Vorgehnsweise nicht, das alles mit Herzblut durchgeführt wird und dann läßt man (Kunden)-Herzen bluten, indem solche Aktionen durchführt.

    Ob das richtig oder falsch ist was ich hier geschrieben habe, könnt ihr einfach so feststellen indem ihr bei einem Gig mal so unprofessionell spielt......

    Übrigens locki85, melde dich mal bei mir !!!! Ich werde dir mal auf meine Kosten 10 CDs erstellen so wie ich es gewohnt bin. Dann kannst du dir deine eigene Meinung bilden.
     
  14. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 03.09.06   #14
    Schade, das hier im Forum keine Werbung erlaubt ist, denn im Prinzip stimme ich Dir voll und ganz zu!
    https://www.musiker-board.de/vb/board-regeln/1-board-regeln.html
    Regel #20 :eek:
    Aber vielleicht fallen Deine Posts da doch nicht drunter, muß ich zum Glück nicht entscheiden.

    €: ups, ist schon entschieden worden...
     
  15. Schwabe

    Schwabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.06
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 03.09.06   #15
    Ich kann unsere deutsche Einstellung auch mit 48 Jahren immer noch nicht verstehen und werde es vermutlich auch nie.
    Man muss sich mal vorstellen das es Menschen gibt, die die Musiker in einer nicht ungewöhnlichen Art sponsern möchte, damit diese eine nette Summe bei CD Kleinserienproduktionen einsparen können. Dadurch hätten diese die Möglichkeit sich auch prof. zu verkaufen.

    Aber........... da wir Deutschen die Fähigkeit besitzen an allem nur das negative zu sehen, muss man solche Beiträge als kommerziell ansehen und schwupps sind diese gelöscht. Und das Argument des Admin das, wenn meine Beiträge nicht gelöscht werden würden, morgen 20 andere hier wären kann ich nicht zählen lassen.

    Ich persönlich würde mich freuen, wenn ich 20 Mitbewerber dazu bewegen könnte, die Musiker etwas zu sponsern. Aber diese Art von Sponsoring benötigt wiederum etwas Hilfe, z.Bs. von den Betreibern der Foren. Und wenn ich mir mit Unternehmerischen Blick dieses Forum ansehe, hat auch dieses Board einen gewissen Unternehmerischen Hintergrund (was ich aber nicht verurteile, sondern sagen müsste --> "alle Achtung, gut gemacht")

    Bleiben also die Musiker mal wieder auf der Strecke, und das sind auch die Gründe weshalb wir uns Deutschen international gesehen immer lächerlicher machen.

    Ich würde mich freuen wenn ich mit diesem Beitrag eine kleine Diskussion in der Szene und bei den Betreibern anregen könnte.

    In diesem Sinne einen schönen Sonntag
     
  16. smurf

    smurf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 03.09.06   #16
    @schwabe imho wird hier sehr gerne mal geloescht/zensiert, das liegt nicht an den deutschen allgemein sondern an diesem forum...

    @topic macht das vernuenftig, discmedia.de scheint ja ganz gut auszuschauen..
     
  17. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 03.09.06   #17
    Das wirst Du wohl müssen, bleibt Dir gar nichts anderes übrig. ;)
    Die Regeln in diesem Forum hier sind klar und eindeutig und undiskutabel. Der Forumsbetreiber, der die Arbeit und die Kosten für dieses Forum trägt hat sie festgelegt (Hausrecht). Mit deutscher Mentalität hat das nichts zu tun, höchstens mit deutscher Rechtssprechung.

    Vielleicht ja, vielleicht auch nicht, aber definitiv nicht in diesem Thread. Ist schon offtopic, das ich Dir das hier schreibe, sowas gehört in dieses Forum: https://www.musiker-board.de/vb/f128-board-themen/
    Vielleicht nicht gleich in die beliebte Meckerecke :-)rolleyes: ), sondern unter Verbesserungsvorschläge oder Allgemeines.

    In deiner HP kann sich ja nun jeder Interessierte informieren...was ich bei Gelegenheit auch mal tun werde.

    Diskussionen zur künstlerischen Qualität (Design) der "Verpackung" der Musik habe ich schon zur Genüge geführt im RL, da kämpfe ich wie Don Quichote gegen Windmühlen...
    "Ist doch egal, wie es aussieht, mir kommt es auf den Inhalt an" :screwy: - könnte ich schon wieder an die Decke gehen, nur beim Gedanken an den, der diesen Spruch abgelassen hat...

    Naja, also soviel dazu...
    Grüße!
     
  18. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 08.09.06   #18
    @Schwabe: Den Beitrag in diesem Thread hier habe ich wieder hergestellt - da war ich etwas zu schnell. Ich hatte 2 oder 3 deiner anderen (in sich gleichlautenden) Beiträge gelesen und haben dann alle aus dieser Serie gelöscht, weil ich annahm, dass auch dieser den gleichen Text beinhaltet, zumal alle Beiträge in kurzer Zeit nacheinander geschrieben wurden.

    Zum Löschen von Werbung allgemein: Du bietest eine Dienstleistung an und willst dafür Geld sehen. Das ist Werbung, und zwar kommerzielle. Punkt. Ob du unterm Strich noch draufzahlst oder nicht, kann man nicht nachvollziehen. Du machst zwar Werbung damit, dass man XYZ Euro sparen kann, sagst aber nicht, im Vergleich zu welchem Preis oder was eine CD-Produktion bei dir kostet.
    An eine Wohlfahrtsmentalität bei Geschäftsleuten glaube ich nicht so recht, es verschenkt i.d.R. niemand was.

    Und nochwas: Es will dir niemand verbieten, hier Werbung zu machen. Aber Werbung ist eben nur in Abstimmung mit den Forenbetreibern erlaubt, das kann z.B. heißen, dass du hier wie andere Werbekunden auch, deinen Obolus leistest und dann selbstverständlich hier werben kannst. Dieses Forum aber als kostenlose(!) Werbeplattform zu missbrauchen, während auf der anderen Seite die Betreiber selbst Werbeslots verkaufen müssen, um dieses Forum in seiner derzeitigen Größe mitzufinanzieren, das kann es nicht sein.
     
  19. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 08.09.06   #19
    Nachtrag: Wenn du hier einfach nur deine Sponsoring-Dienste anbieten würdest, dann würde dir das auch niemand als kommerzielle Werbung ankreiden. Was du aber gut versteckst, ist die Tatsache, dass du nur dann sponsorst, wenn die Leute auch bei DIR die CDs brennen lassen, womit du unterm Strich Geld einnimmst. Das ist in meinen Augen kein Sponsoring, sondern schlicht und ergreifend eine Art Sonderangebot.

    Sponsoring würde heißen: Ich lasse meine CD bei einem x-beliebigen Presswerk machen und du gibst mir Geld, wenn ich dein Logo dort mit draufdrucken lasse.
     
  20. Schwabe

    Schwabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.06
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 09.09.06   #20
    Da schreibt sich aber einer fast in Rage :-))
    Also......
    ich weiß nicht ob du einen eigenen Betrieb hast, wenn ja, was dann deine Vorstellungen von Kundenkonatkten sind. Meine sind eigentlich sehr einfach zu verstehen und lernt man auch im Bereich Marketing. Ich möchte evtl. Kunden auf meine Produkte aufmerksam machen, damit diese bei Kaufinteresse eine Anfrage stellen, worauf diese von uns ein Angebot bekommen. Somit habe ich also den ersten und wichtigsten Punkt erfüllt wenn es zu einem Verkaufsabschluss kommen sollte, und dieser Punkt nennt sich "der erste Kundenkontakt". Wenn ein Angebot nicht angenommen wird, habe ich also die Möglichkeit nachzufragen weshalb es nicht zu einem Abschluß gekommen ist. Somit kann ich im Laufe der Zeit entsprechend reagieren und eher auf die Belange bzw. Wünsche der Kunden eingehen. Ich könnte es natürlich auch handhaben wie du es vorschlägst und alles gleich verraten und hoffen, dass alle die meine Preise ansehen sich bei mir melden und sagen was ihnen nicht gefällt. Da ich jedoch seit einigen Jahren nicht mehr an den Weihnachtsmann glaube, habe ich diese Variante gewählt und fahre damit sehr gut. Außerdem werde ich meinen Mitbewerbern diese Freude nicht machen :-))

    Es kann z.Bs. auch vorkommen das es Leute gibt, die nicht mal den ersten Satz zu Ende lesen der wie folgt lautet "Möchten Sie gerne die Kosten für Ihre Kleinauflagen reduzieren ?" Und Kleinauflagen bedeutet eine Auflage zwischen 1 und 300 !!!!!!!!
    Presswerke fertigen bekanntlich erst ab 300, manche ab 500 Stück und sind somit keine Kleinauflagen mehr. Punkt.

    Zum anderen mußt du mir mal einen Unternehmer nennen, der dich mit seinem Logo zu einem Mitbewerber (in deinem Fall also das Presswerk) schickt. Ich stelle mir das, mit einem Lächeln im Gesicht, so vor: Du benötigst 1.000 Turnschuhe die du von Puma sponsern lassen möchtest. Diese Firma gibt dir Geld und sein Logo und anschließend gehst du zu Adidas und sagst denen das du 1.000 Turnschuhe mit dem Pumalogo möchtest. Ich denke da erntest du mit Sicherheit nur erstaunte Gesichter dessen Ohren Besuch bekommen :-)) Also solche naive Unternehmer findest du mit Sicherheit nicht so schnell.

    Übrigens bedeutet Sponsering nicht nur in die Kasse greifen und Kohle verschenken. Und unter Sponsering-Rabatt und Kohle verschenken gibt es himmelweite Unterschiede.

    Das sehe ich jetzt auch mit anderen Augen und zwar aus Sicht eines Unternehmens:
    Es gibt nichts besseres als ca.45.000 potentielle Kunden in einem Forum zu haben die dieses zum Großteil auch ständig besuchen. Du kannst dir nicht vorstellen was ich mir das kosten lassen würde, und du kannst dich 100%ig darauf verlassen das ich die Kosten kenne, was solch ein Forum kostet. Und auf diesen Betrag würde ich jeden Monat noch eine nette Stange investieren um dieses Forum so halten zu können. Und dafür bekommt Herr Hofmann von mir die allergrößte Hochachtung, denn so etwas zu erreichen ist nicht einfach.

    Zu meiner "versteckten Werbung" hier im Forum hätte ich auch noch etwas zu sagen. Ich gebe viel Geld für Werbung in Google (AdWords) oder auch den Printmedien aus. Sollte ich hier tatsächlich mein Unwesen treiben wollen, dann könnte ich nicht mit Zahlen umgehen. Beiträge zu lesen und zu schreiben bedeutet "Zeit". Und für mich als Schwabe bedeutet Zeit gleich Geld. Wenn ich diese Zeit und meinen Stundensatz rechne, dann mache ich lieber hier bei uns in Böblingen (Stuttgart) eine Lokale Werbung die umgerechnet billiger ist, dafür spreche ich 4x soviel Leute an wie hier, denn das Medium CD/DVD ist Branchenunabhängig und nicht nur auf die Musikszene fixiert. Gleichzeitig kann ich in dieser Zeit produktiv für meinen Betrieb tätig sein, was sicher zu meiner Hauptaufgabe gehört.

    Fazit: Werbung ja, aber sinnvoll !!!!!

    Ich wünsche dir trotzdem ein schönes Wochenende !!!
     
Die Seite wird geladen...