Demo CD ---outfit !?!

von codyallen, 06.02.08.

  1. codyallen

    codyallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    11.04.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.08   #1
    so, bei uns steht die 2. demo cd an.
    letztes jahr haben wir komplett in eigenregie 5 songs aufgenommen ( sehr gut geworden)
    und haben das dann schön in ein digipak gepackt.
    ich habe einen drucker der cd`s bedrucken kann und das sah dann auch schon nach was aus.
    wir haben dann glaube ich 250 digipacks bestellt und auf den großteil sitzen wir nun :-)

    wir wollen jetzt 3-4 songs aufnehmen und wir haben uns gedacht diesmal das ding in ein slimcase zu packen und (von dem gleichen hersteller wie die digipaks) dann ein kleines booklet dazu , 2 oder 4 seitig. kostet dann bei vorerst 100 stck ca. 50-60 euro.

    ist die idee gut, oder sollte man dann lieber gleich ein jewelcase nehmen wo halt von hinten auch noch ein inlay kommt, wäre dann ca. 30 € teurer!!!
    was meint ihr?
    soll ja wie gesagt auch nur eine demo cd sein, welche eventuell auch für 2 € verkauft werden soll....
     
  2. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 06.02.08   #2
    Für eine Demo würde ich nur ein Slimcase ohne "Booklet" nehmen.
    Ein einseiter reicht. Vorne Cover, hinten Tracks und Myspace/Homepage/Kontakt Daten. ;)

    Solche Einschub-Blätter in Hochglanz und Farbe könnt ihr in großen Auflagen beim örtlichen Druck-Geschäft sehr günstig bestellen. Ist im Endeffekt ein Flyer, in Quadratischen Format.

    Die Slim Cases findet man zu riesen Mengen günstig im Internet.
    Ich persönlich würde da dann welche mit schwarzer Rückseite nehmen.

    Mit dem gesparten Geld, kann man evtl. in einen Gravurbrenner investieren und richtig schöne CDs machen. ;)

    Gruß
    Dime!
     
  3. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 06.02.08   #3
    Es kommt ganz drauf an, wofür ihr die Demos nehmen wollt:

    Für örtliche Gigs:
    Reicht das so aus wie ihr das vorhabt.

    Für Zines/Labels/Profigeschäft:
    Unbedingt pressen lassen und komplettes JewelCase machen lassen.
     
  4. codyallen

    codyallen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    11.04.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #4
    danke schon mal... also hab mal preise angeschaut fürs pressen und da muss ich sagen ... das ist schon sehr teuer.
    die cds die ich mit meinem drucker direkt bedruckt habe sehen eigentlich schon sehr , sehr gut aus.
    und da es nur für bewerbungen ist und eventuell um sie für 2€ an "fans" zu verkaufen reicht es wohl aus.
     
  5. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 07.02.08   #5
    www.das-presswerk.de

    Da haben wir für 1000Stück grade mal 960 € bezahlt.

    Also 96 cent/Stück mit durchsichtigem Tray und beidseitig berdrucktem Inlay. 4-Seitiges Booklett. Ich weiß nicht ob das so viel teurer ist, wie wenn du alles selbst machst...
     
  6. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 12.02.08   #6
    Dafür musst du aber bestimmt auch 1000 Stück bestellen und dabei ergeben sich gleich zwei meist schwer zu lösende Probleme.
    Erstens: Wie verkaufe ich 1000 CDs oder besser gefragt: Kann ich überhaupt 1000 CDs verkaufen? Denn es bringt nichts, wenn die CD 96 Cent kostet, man aber auf 700 CDs sitzen bleibt.
    Zweitens: Wo bekomme ich die 960 Euro her? Das ist für Schüler bzw. Studenten doch schon sehr sehr viel Geld...
    Wenn man diese beiden Probleme lösen kann, dann ist das sicher interessant. Ansonsten würd ich weniger Stückzahlen produzieren und dafür auf etwas Qualität verzichten (Slim Case + einseitigem "Booklet" ist doch für 2€ voll ok!).
     
  7. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 13.02.08   #7
    Klar wenn du die CDs nur für den privaten Verkauf nutzen willst, macht es wenig Sinn, 1000 Stck machen zu lassen.

    Aber wenn man (wie wir) gleich mal 300 Stück ans Zines und Labels verschickt, nach dem ersten Monat schon ca 200 zu Promozwecken verschenkt hat und ca 100 Stck im Jahr verschickt um sich für Gigs zu bewerben, ist ne geringere Stückzahl einfach sinnlos ;)

    Und die Kohle teilt man sich in der Band dann sinds bei 5 Leuten noch ca 190€...
    Ich denke das sollte es jedem Wert sein.
     
  8. hofgabes

    hofgabes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Michelstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.109
    Erstellt: 13.02.08   #8
    Jo richtig- die eine Hälfte geht bei einem guten (!) Demo (sonst lohnt sich das Pressen eh nicht) raus an Magazine, Zeitungen, Clubs etc und naja ich würd dann versuchen die Kosten soweit es geht mit dem Rest wieder reinzubekommen.
     
  9. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 14.02.08   #9
    Ich hab für unsere Demo hier ein Angebot gefunden:
    http://www.******-media.de/




    So, hab mal ein Angebot von ****** Medie eingeholt:


    300 Stück

    Slim Case, Cover vorne 4 farbig, Rückseite 2 farbig, CD 4 farbig bedruckt
    450€

    Das ist wohl das was wir bestellen wollten.
    Vieleicht nehmen wir aber doch direkt JewelsCases, kostet glaub ich nur 100€ mehr.

    Weniger als 300Stück kann man nicht bestellen, aber denke das ist auch für ne kleine Band ne gute Menge.
     
  10. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 14.02.08   #10
    Wenn man bedenkt dass auf ca. 100 verschickte CDs höchstens 8-10 Gigs rauskommen, sind 300 leider sehr wenig, wenn man viel Live spielen will.

    Und wegen Geld wieder reinbekommen:
    Ich seh das Muskmachen als Hobby an, das mir durchaus das geld auch wert ist, auch wenns nicht wieder reinkommt. Andere geben 1000€ im Jahr für Urlaub aus, andere für Skifahren, ich für Musik. Ich seh das als gute Investition.
     
  11. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 14.02.08   #11
    Ach, wir kriegen auch ohne CDs zu verschicken gute Auftritte (bitte nicht falsch verstehen, ist nicht arrogant gemeint ;) ).
    Liegt hauptsächlich an unserem Keyboard, weil der viele gute Kontakte hat (veranstaltet z.B. das Ultima Ratio Festival).

    Deshalb geb ich dir prinzipiell recht, dass man ruhig so um die 1000Stück bestellen sollte, aber für uns ist das halt nur, damit die Fans mal was von uns kaufen können und mal was festes in der Hand haben.
    Ist für uns ja auch nur ein Hobby, da reichen 1-2 Konzerte im Monat und ich muss jetzt auch nicht unbedingt im RockHard stehen.
     
  12. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 14.02.08   #12
    Ich hoff das tun wir entweder nächsten oder übernächsten Monat ;)
    Zumindest das von unserm Promoter "versprochene" Review unseres Albums dürfte da mal kommen.
     
  13. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 14.02.08   #13
    Wer ist denn euer Promoter?
    Wir hätten die Möglichkeit mit Showbiz zusammenzuarbeiten, aber momentan läuft die Band eigentlich nicht rund genug dafür.
     
  14. cd-kleinserie

    cd-kleinserie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.08
    Zuletzt hier:
    18.02.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #14
  15. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 15.02.08   #15
    Das ist deine Firma, oder?
    Was ist denn dieser Siebdruck, ist das das, was auf den ganzen CDs aus den 80ern immer drauf war? (nur Bandlogo und Songs in Schwarz).
    Weil wir mal so bedruckbare CDs hatten und damit waren wir recht unzufrieden.

    Also wäre nett wenn du ein Beispielbild hättest.
     
  16. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 16.02.08   #16
    Sorry aber da er die Promotion von uns als nen freundschaftlichen Gefallen tut (jugendkumpel von unserm Sänger) und als Journalist bei zwei namhaften Metal-Magazinen schreibt, darf ich seinen Namen nicht nennen, da er da Probleme bekommen könnte.
     
Die Seite wird geladen...