1 Demo...Nur wo aufnehmen!

von Machine_Head \m/, 04.12.06.

  1. Machine_Head \m/

    Machine_Head \m/ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    23.11.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.06   #1
    Tag,

    Unsere Band (Down to None) will anfang Januar die erste Demo cd aufnehmen.
    Da hab ich volgende frage.....
    Lieber im Proberraum aufnehmen.....:screwy:
    oder ein Studio aufsuche
    Wen Studio was muss ich beachten?


    Bin Dankbar für jede Antwort:)

    Tschööö

    \m/
     
  2. dererstemann

    dererstemann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    6.01.15
    Beiträge:
    604
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    468
    Erstellt: 04.12.06   #2
    Hi
    Was für Mucke macht ihr denn so?
    Guckst du unter, www.rosenquarz-tonstudio.de

    Im Proberaum selber aufnehmen ist meistens keine gute Idee, die Qualität ist oft nicht so wie in einem richtigen Studio. Laßt euch ein paar Hörbeispiele geben, am besten verschiedene Stilrichtungen. Wie lange gibt es das Studio schon, also Erfahrungswerte sind immer sehr wichtig. Das Equipment sollte auch dementsprechend sein;-). Ein guter Mix aus allen Punkten ergibt meistens ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

    MFG
    Michel
     
  3. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 12.12.06   #3
    Für eine Demoaufnahme würde ich die Kombi aus Aufnahme im Ü-Raum und professionellem Mix/Master vorschlagen, so könnt Ihr einiges an Geld sparen, da Ihr Euch bei der Aufnahme Zeit lassen könnt und zusätzliche Studiotage sowie eventuelle Reise und Unterkunft entfallen.
    Ein gutes Studio berät Euch schon vor der Aufnahme wie Ihr auch im Proberaum das beste Ergebnis erzielt.
    Danach könnt Ihr die einzelnen Spuren zum Mischen/Mastern schicken und bekommt trotzdem anständige Qualitlät zum halben Preis.
    Natürlich wird das Ergebnis nie 100% einer komplett im Profi-Studio produzierten Platte bekommen, aber definitiv bei weitem ausreichende Qualität für ein Demo.

    Ich möchte hier eigentlich keine Eigenwerbung machen, da ich denke, dass das Board dafür nicht gedacht ist, dennoch möchte ich Euch noch kurz 1-2 Beispiele zeigen, wie bei so einer Arbeitweise das Ergebnis etwa wird.

    wenn Ihr mehr Infos haben wollt, die über allgemeine Empfehlungen hinausgehen schreibt mir doch bitte einfach eine PM, dann sieht das nicht so aus als wolle ich hier Werbung machen.

    Hier ein paar Beispiele einer Proberaum-Demo-Aufnahme für "das halbe Geld":

    Bsp. Punkrock:
    vorher:
    Kungfu Schmidt Proberaumaufnahme-Mix vor LSD

    nachher:
    Kungfu Schmidt - Mix LSD

    und hier ein weiteres Beispiel aus dem Bereich NuMetal/Core

    Redeema

    Beide Beispiele sind in genau der beschriebenen Art entstanden, d.h. die Bands haben die Sachen in Ruhe im Proberaum aufgenommen und und die Spuren zur Bearbeitung geschickt.

    Einige Studios bieten diesen Fernservice an und haben auch Beispiele von Proberaum-Aufnahmen unter ihren Referenzen, was Euch da am besten zusagt entscheidet Ihr am besten selbst, bei eventuellen Fragen stehe ich jedoch natürlich gerne per PM zu Verfügung.



    Gruß'n'Groove

    Axe
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 17.12.06   #4
  5. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 29.12.06   #5
    metalaxe:

    genauso wollen wir es auch machen, nur dass wir nicht im proberaum aufnehmen sondern in meinem wohnzimmer, was recht groß ist (28qm) und mit decken abgehängt werden wird um ein gutes resultat zu erzielen :)

    meine frage wäre:
    wie teuer (mittelwert) ist denn das mastern pro titel, wenn man einzelspuren einschickt und jede einzelne spur bearbeitet werden soll?

    wir hätten das budget von ca. 60 (+/-) euro pro song, haut das hin?
    natürliche holen wir angebote der studios der region ein, es würde mich nur mal interessieren, was ihr alle so dafür bezahlt, nicht dass man übers ohr gehauen wird :)
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 29.12.06   #6
    Hi und Hallo.

    Also Mastern bzw. Mastering bezieht sich eigentlich immer nur auf die Summe (also den fertigen Mix). Das Mastern an sich ist nicht allzu teuer und wird auch schon von einigen Presswerken angeboten - wie die Qualität aussieht, kann ich aber nicht sagen.

    Das was ihr vor habt ist das Bearbeiten, Mischen und Mastern, was ihr auch nur in einem Studio machen könnt. Zum Preis kann man eher schlecht was sagen. Es dürfte aber nicht übermäßig teuer werden da der Haupt-Zeitaufwand (Aufnehmen) schon erledigt ist.

    In der Regel müsstet ihr gut mit euern Budget hin kommen. Viel billiger kann ich mir die Sache aber auch nicht vorstellen.

    Hoffe ich konnte helfen :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping