1. E-Gitarre

von Dee Dee Ramone, 22.09.07.

  1. Dee Dee Ramone

    Dee Dee Ramone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.07   #1
    also ich will mir so weihnachten rum eine e-gitarre holen .

    ich würde dann auch die möglichkeit haben gleich in einer band zu spielen (wenn ich will)
    mein budget liegt bei 200€ insgesamt für git + amp + zubehör

    am besten wäre ein LP-modell

    vielen dank schonmal für antworten
    ;)
     
  2. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.09.07   #2
    das ist so gut wie unmöglich da was vernünftiges zu finden, für 200 € bekommste ne gebrauchte Epi Studio aber dazu noch bandtauglichen amp, ich seh da schwarz, warte bis nochmal 200 € mehr hast und dann geht schon viel mehr.
     
  3. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 22.09.07   #3
    Sorry, aber für 200€ bekommst du keine brauchbare Gitarre mit bandtauglichem Amp.
    Wenn du 200€ für Gitarre ODER Amp hättest könnte man etwas brauchbares suchen.. aber so musst du wohl einfach mal den gebraucht Markt im Auge behalten.
     
  4. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 22.09.07   #4
    Also mit deinem Budget kannst du deine Vorgaben unmöglich einhalten. Allein ein bandtauglicher Amp würde die 200€ weit überschreiten.
    Eine gute Anfängerausrüstung würde ich schon mit 300-350 € ansetzen und auch da wäre kaum ein Amp dabei, der sich für eine Band eignet.
     
  5. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 22.09.07   #5
    Gitarre:
    Spade Paula Set Neck Black

    Amp:
    Gebrauchter Hughes&Kettner Attax 40/50/80/100 (bei eBay sicher um die 100€ zu schießen)

    Die Paula hatte ich nie in der Hand, soll aber ganz ordentlich sein für den Preis. Den Attax 40 haben wir im Proberaum stehen, über den spiel ich selbst - verdammt guter Amp für das Geld, und lass dich von den 40 Watt nicht täuschen, der ist definitiv mehr als Laut genug für den Band- und Bühnengebrauch (dazu ist zu sagen das wir Doom/Thrash Metal spielen und unser Drummer ordentlich reinknallt, also kommt nicht mit Argumenten wie "für Metal reichen 40W nicht", das zieht nicht) - und das er mit steigender Nummer lauter und besser wird, sollte sich von selbst verstehen. Optional ein Peavey Bandit 112, wenn du einen günstig schießen kannst.

    Bei dem Set wirst du 200€-250€ los, und dann brauchst du noch Zubehör - Gigbag, Stimmgerät, Plektren, Kabel etc. Dann landest du bei 230€-280€. Das du noch billiger wegkommen kannst, glaub ich nicht.

    MfG Mathew
     
  6. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 23.09.07   #6
    Hallo Dee Dee Ramone,

    wenn Du nur ein Budget von 200 € zur Verfügung hast ist das wirklich sehr wenig und ich an Deiner Stelle würde lieber noch 100 € - 200 € drauflegen. Dann kannst Du Dir aber auch etwas zusammenstellen mit dem Du längere Zeit spielen kannst. Von Anfänger-Sets die sich im Bereich von 200 € bewegen würde ich die Finger lassen, denn die Verstärker die dort inbegriffen sind, sind schon mal keineswegs bandtauglich. Stell Dir mal vor Du hast mal etwas weniger Geld in Zukunft zur Verfügung, dann bist Du froh, wenn Du kein minderwertiges Equipment gekauft hast. ;)

    Hier mal ein paar Empfehlungen:
    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Roland-Micro-Cube-prx395740164de.aspx
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-GRG-170-DXBKN-prx395749868de.aspx
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-RG-321-MHRB-prx395749890de.aspx
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-PAC-112-prx395360970de.aspx
    Wenn es vielleicht auch ein SG-Modell sein darf...
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Epiphone-by-Gibson-SG-G-400-Cherry-prx395523152de.aspx

    Grüße

    Kay
     
  7. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 23.09.07   #7
    Hallo :),

    darf ich fragen, ob du vorher schon Erfahrungen mit dem Gitarrespielen gemacht hast, oder ob du ganz neu einsteigst?
    Wenn du jetzt erst mit dem Gitarrespielen anfängst, dann würde ich dir abraten, gleich mit einer Band zu beginnen. Verstehe mich nicht falsch, eine Band ist etwas ganz tolles, was dein Spielen echt positiv beeinflusst. Aber ganz am Anfang sollte man erstmal die Grundlagen lernen.

    Als ich mir meine 1. E-Gitarre kaufen wollte, habe ich einen ähnlichen Thread wie du in dieses Board gestellt. Ich wollte einfach erstmal nicht so viel Geld ausgeben, da ich mir nicht sicher war, wie lange ich dieses Hobby aushalten würde. Irgendwann bin ich mit dem Ziel, nicht mehr als 200€ auszugeben, in einen Musikladen gegangen. Die Unterschiede bezüglich des Klanges und der Verarbeitung haben mich dann jedoch überzeugt, mein Budget auf 400€ hochzuschrauben. Glaub mir, du wirst mehr Freude an deinem Equipment haben, wenn du noch etwas sparst. Bald ist ja Weihnachten. Wie wärs, wenn du dir da Geld wünschst?

    Ich glaube, es ist schwer, für unter 300€ ein brauchbares Equipment zu finden. Wenn du auch noch einen bandtauglichen Amp willst, dann wirds noch schwerer ...
     
  8. Avion

    Avion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 23.09.07   #8
    Für 200 € wird das ein wenig extrem happig, lieber Freund....
    Für ein wirklich gutes Equipment musst du schon wenigstens an die 300 € reinstecken.
    Im LP-Stil..... naja, also wirklich gute Modelle wirste da ned finden,
    wenn du z.B. sowas wie die Epi LP Special II nimmst, wirste da klanglich ned grad glücklich werden, soviel ist sicher.
    Des beste wär halt, wenn du in nen Gitarrenladen gehst und ein paar Gitarren antestest.
    Es muss ja nicht immer Markengitarre sein, die gut klingt.
    Manchmal erwischt man auch ein NoName-Produkt, das keine Fehler aufweist und extrem gut klingt ohne i-welche Einschränkungen (*zu meiner Tenson schiel* :D).
    Wenn du allerdings wirklich mit was garantiert brauchbarem anfangen willst, würd ich dir dieses Equipment empfehlen:

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-PAC-112-prx395360970de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Roland-Micro-Cube-prx395740164de.aspx

    Dazu noch n paar Plektren, dann kommste auf ungefähr 320 € und dann haste auch was gescheites.
    Beim Micro Cube kannste übrigens noch einsparen, viele Leute verkaufen ihren gebraucht und teilweise für den halben Kaufpreis bei Ebay.

    MfG

    EDIT: Nur für den Fall, dass du daran dachtest: FINGER WEG VON HARLEY BENTON!
     
  9. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 23.09.07   #9
    Das ist der Punkt! Antesten ist ganz wichtig. Nicht einfach blind im Internet bestellen.
    Schau einfach im Musikladen und überzeug dich selbst, wie groß die Unterschiede zwischen preiswerten und teueren Gitarren sind. Dann kannst du selbst einschätzen, ob die eine 150€-Gitarre ausreicht oder nicht.
     
  10. Fridolin K.

    Fridolin K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    9.522
    Erstellt: 23.09.07   #10
    Na ja, also meine Jackson RR-3 hab ich blind übers Internet bestellt und bin letzten Endes ganz gut damit gefahren. Okay, die ist auch "etwas" über den preislichen Vorgaben:rolleyes:.
     
  11. Jailbreak-Jack

    Jailbreak-Jack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    72
    Ort:
    München (Pfaffenhofen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 30.09.07   #11
  12. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 30.09.07   #12
    Ich habe ja nicht gesagt, dass man grundsätzlich Pech mit blinden Internetbestellungen hat. Aber Fakt ist, dass man gerade als Anfänger ein paar Modelle antesten sollte, damit man auch einen Vergleich hat.
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 30.09.07   #13
    als anfänger fühlt sich doch eh fast jede gitarre gleich an...
     
  14. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 30.09.07   #14
    Das würd ich so nicht sagen. Es gibt zB unterschiedlich dicke Hälse. Das wird wohl selbst ein Anfänger merken ^^. Und auch vom Sound her ... als ich mir meine 1. E-Gitarre gekauft habe, hat der Verkäufer auch mal eine doppelt so teure Gitte angespielt. Klar hört man da Unterschiede.
     
  15. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 30.09.07   #15
    klar aber am anfang weiss man eh noch nich genau, was man will. ob dick oder dünn oder was sonst sich besser anfühlt merkt man erst nach ner weile.
     
  16. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 30.09.07   #16
    Natürlich muss sich der Geschmack erst entwickeln. Trotzdem denke ich, das auch ein Anfänger merkt, ob einem die Gitarre gut oder schlecht in der Hand liegt. Und wie gesagt, auch Klangunterschiede kann man hören. Eine Les Paul klingt nunmal anders als eine Strat. Wenn man im Internet bestellt, wird man diesen Unterschied nie hören. Wie soll sich da ein Geschmack herausbilden?

    Außerdem kann man im Musikladen besser auf Qualität achten. Klar hat ein Anfänger vielleicht noch nicht wirklich ein Auge dafür, aber wenn man sich hier im Board ein wenig informiert, dann erfährt man, dass man zum Beispiel auf eine gute Verarbeitung der Bundstäbchen achten sollte. Bei billigen Verarbeitungen guckt da schnell mal eine Kante hervor, die beim Spielen stört.
    Und gerade bei den billigen Modellen gibt es eine extrem große Qualitätsstreuung. Im Laden kannst du dir dann die beste raussuchen, im Internet bekommst du irgendein Modell zugeschickt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping