1 woche vor gig eine tiefe schnittwunde :(

von _MatthiasR_, 30.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. _MatthiasR_

    _MatthiasR_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.14
    Beiträge:
    303
    Kekse:
    222
    Erstellt: 30.10.08   #1
    hallo!

    hab mir heute mit arbeiten bei der schlaghand eine tiefe schnittverletzung zugefügt!
    wurde mit 10 stichen genäht!:o

    diese woche bin ich krankenstand, der doc sagt ich sollte die hand die nächsten 2 wochen nicht zu fast beanspruchen durch anstrengung oder schnellen bewegungen:eek:!

    meine frage: kann ich mit einer solchen verletzung gitarre spielen? der gig ist samstang in einer woche! hat jemand erfahrungen wie schnell sowas abheilt, dass ich die hand einsetzen kann?!

    cheers
     
  2. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    3.375
    Ort:
    Leipzig!
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 30.10.08   #2
    --> Damit ist doch alles beantwortet oder? :rolleyes:
    Was nützt es Dir, wenn Du während das ganzen Spielens Schmerzen in der Hand hast? das trübt am ende natürlich auch den Sound, weil Deine Spielweise leidet. Wenn die Wunde dann durch exzessive Spielweisen wieder aufgehn würde, hättest Du auch nix gewonnen ;)

    Man sollte auf den Arzt hören und nicht auf ein haufen Musiker, die nur Dr. House als Medizinstudium vorweisen können (Ich bin so einer :D)

    Greets
     
  3. Darian-Wolz

    Darian-Wolz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    29.10.12
    Beiträge:
    285
    Kekse:
    150
    Erstellt: 30.10.08   #3
    Wo an der hand oder welcher Finger;)


    Njoa würde es trotzdem versuchen,,, hab ich auch mal machen müssen und hab einfach einmtag geübt ohne den Finger zu spielen,,, also es gibt immer ein Weg wenn man auf die Bühne will^^

    Will dich jetzt nicht dazu Anstiften aber wenn du einfach mal ne Stunde ein Tag vorher übst um zu sehen ob es auch ohne geht ;)


    Gruß

    Darian
     
  4. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.794
    Kekse:
    53.825
    Erstellt: 30.10.08   #4
    Das kann Dir kein Mensch hier - zu Hause sitzend vor seiner Glaskugel - sagen. :confused:

    Selbst wenn der Arzt vorbeugend von 2 Wochen geredet hat, ist nicht klar, was bei dem tiefen Schnitt alles getroffen wurde.

    Ich hatte mir mal in de Zeigefinger der rechten Hand geschnitten und dabei erst hinterher festgestellt, dass dabei die Gelenkkapsel getroffen wurde.
    Ich konnte dann trotz Nachbehandlung (Fingermassage) ca. 1/2 Jahr kein Instrument spielen und der Schmerz war erst nach 2 Jahren restlos weg.

    Wenn Du den Arzt ignorierst, wirst Du trotzdem erst kurz vor dem Auftritt sagen können, ob es doch irgendwie geht.
    Dann ist es für eine Absage oder einen Ersatzmusiker zu spät.
    Und Du gehst auf jeden Fall ungeübt und mit einer gewissen Unsicherheit ins Konzert.

    Besser absagen als schlechtes Konzert oder gar die Gesundheit riskieren. ;)
     
  5. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    11.02.20
    Beiträge:
    4.368
    Ort:
    Bonn Beuel
    Kekse:
    13.005
    Erstellt: 30.10.08   #5
    Das geht alles wenn man nur will ... Mein ex. Judolehrer hat damals auch auf der Deutschen Meisterschaft mit einem gebrochenen Zeh weitergekämpft ... sonst wäre das auch nix mit seinem Titel geworden ;)

    Mich hatte vor einem Gig auch mal eine Bremse auf den Handrücken des Daumens der Greifhand gestochen. Allergische Reaktion und da hatte ich ich es auch schon! Die Hand war sehr stark angeschwollen und es war schwierig zu greifen uns zu solieren. Angenehm war das sicher nicht, aber der Gig hat - auch mit Anstrengung - hervorragend funktioniert und danach war ja auch Zeit für die Genesung. Was Du letztenendes draus machst bleibt Dir überlassen und würde ich auch davon abhängig machen wie die Wunde in einer Woche aussieht :)
     
  6. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.932
    Ort:
    München
    Kekse:
    7.518
    Erstellt: 30.10.08   #6
    Das kann nur ein Arzt beantworten und vor allem nur wenn er es sieht.
    Ich würde an deiner Stelle einen Tag vor dem Gig nochmal zum Arzt gehen und ihn die Hand anschauen lassen und fragen was er davon hält.

    Ist halt blöd weil du dann eventuell einen Tag vorher absagen müsstest..
     
  7. _MatthiasR_

    _MatthiasR_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.14
    Beiträge:
    303
    Kekse:
    222
    Erstellt: 30.10.08   #7
    danke für die motivationen!

    die schnittstelle sitzt genau rechts beim handgelenk...
    noch blutet sie ziemlich stark!

    ich glaub ich werde den gig einfach spielen,.. ein glas jacky davor ex und dann einfach augen zu und durch! :)

    cheers
     
  8. el_hombre

    el_hombre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.593
    Erstellt: 30.10.08   #8
    Naja gut hört sich das ja nicht an. Ne tiefe Schnittwunde im Handgelenk mit 10 Stichen genäht ist ja kein Pappenstiel. Motivation hin oder her, aber ich würde das trotzdem nicht auf die leiche Schulter nehmen.

    Wenn es so schmerzt, dass du vorher n Glas Jacky exen musst, würde ich stark davon abraten. Am Ende machste durch die starke Beanspruchung deines Handgelenks noch mehr kaputt als bis dahin verheilt ist. Ich bin kein Arzt und kann sein, dass es bis dahin soweit verheilt ist, dass du ohne Gefahr deinen Gig spielen kannst, aber ich würds mir zweimal überlegen.

    Lieber auf einen schlechten "Besoffen-von-Schnaps-und-Schmerzmittel-Gig" verzichten, als im schlimmsten Fall für noch längere Zeit nicht spielen zu können. ;)

    mfg hombre
     
  9. [okp]Razor

    [okp]Razor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    399
    Kekse:
    1.484
    Erstellt: 30.10.08   #9
    Eieiei, da würde ich auch lieber auf den Gig verzichten! Am Ende wird's davon wirklich so schlimm, dass du ein paar Monate nicht spielen kannst, dann ist auch nix mit Folgegigs oder ähnlichem, was sich durch diesen Gig ergeben könnte.
    Also ich würde dir raten: Ersatzgitarrist suchen, oder Gig absagen (auch wenn man das ungern tut)!
     
  10. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 30.10.08   #10
    Au weija, jetzt kommen die harten Maxe!!

    So ein Schwachsinn.
    Bei der Schwere der Verletzung (zumindest hört sich das so an)
    würde ich einen Teufel tun.
     
  11. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.794
    Kekse:
    53.825
    Erstellt: 30.10.08   #11
    2 Ärzte = 3 Meinungen
    Und wenn dann erst Musiker antworten ... :D

    Medizinisch können wir das per Fernwartung nur schlecht beurteilen und bewerten. :rolleyes:

    Aber _MatthiasR_ könnte uns verraten, um was für einen Gig es überhaupt geht. ;)
    Und wie die Band zusammengesetzt ist und ob es zur Not auch ohne ihn geht oder ob es einen Ersatzmusiker gibt.
    Und ob Eintritt verlangt wird.

    Also bei einem kostenlosen Schülerauftritt kann er es ja drauf ankommen lassen, auch wenn ich (s.o.) nicht dazu rate.
    Wenn es zur Not auch ohne ihn geht, ist die Situation auch lockerer.
    Wenn das ein Gig ist, wo die Leute Eintritt bezahlen, dann würde ich lieber rechtzeitig absagen, das ist sonst nicht fair.
    Musizieren mit Schmerzmittel ist nicht so der Hit und Alkohol würde ich auch nicht über das gewohnte Maß zu mir nehmen. Zumindest einem zahlenden Publikum kann ich das nicht zumuten, das ist wenig professionell.
     
  12. _MatthiasR_

    _MatthiasR_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.14
    Beiträge:
    303
    Kekse:
    222
    Erstellt: 30.10.08   #12
    ich werde mich bis einen tag vorm gig mal eher ruhig verhalten, dann mal eine stunde in die saiten greifen und schauen obs möglich ist! im moment spür ich noch nix von der wunde weil sie noch betäubt ist!

    zum gig!
    eintritt ist keiner, es kommen meines wissens auch viele leute... wir sollen ca. 2 stunden spielen, also fast unmöglich in der zeit einen ersatzmusiker abzurichten! wir sind ne typische 3 mann punkrockband, also würds ohne mich nicht gehen, desweiteren muss ich auch noch singen!

    absagen ist immer so ne sache.., wenns garnicht möglich ist den gig zu spielen, dann wird eine befreundete band von uns einspringen.. :/ naja kann man nix machen!

    cheers
     
  13. bernt

    bernt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    485
    Kekse:
    242
    Erstellt: 30.10.08   #13
    ... ich kenne das Problem: bin mit meinen Fingerkuppen 2 Wochen vor unserer Cd-Release-Party inne Bandsäge gekommen. Nix Schlimmes, aber die Schnitte in den FIngerkuppen wurden in Mittel-, Zeige- und Ringfinger jeweils mit 2-3 Stichen genäht.
    Release-Party verschoben -> half alles nix.
    Das Problem ist, dass man das ja schlecht 1 Tag vorher entscheiden kann, da ja viel umgeplantw erden muss.
     
  14. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.794
    Kekse:
    53.825
    Erstellt: 30.10.08   #14
    Wenn die befreundete Band derart schnell noch einspringen kann :confused:
     
  15. go211

    go211 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    7.07.20
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    570
    Erstellt: 30.10.08   #15
    Hey kenne ich, ganz entspannt bleiben, rechtzeitig einen fähigen Ersatzmucker suchen. Nicht das am Ende irgendwas kaputt ist und du noch länger ausfällst. Die Zeit die du jetzt für die Proben sparst einfach in die Planung des nächsten Auftritts stecken, der natürlich möglichst zeitnah nach deiner Genesung stattfindet :)
     
  16. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    4.865
    Ort:
    Jena
    Kekse:
    19.074
    Erstellt: 30.10.08   #16
    Lass es bleiben.

    Du würdest dich ewig ärgern, wenn wegen einer solchen ***** Folgeschäden auftreten würden.

    Klar, natürlich wird dein Arzt die Genesungszeit eher zu lang als zu kurz bemessen, warum sollte er sich auf auf Glatteis bewegen. Aber die Diagnose kannst Du eben nicht wirklich stellen, und wir hier schon garnicht.

    Lasst die andere Band spielen-

    1. Dort ging es um eine deutsche Meisterschaft. Hier geht es um einen unbezahlten Gig.

    2. Also Judoka gibt es nur wenige Techniken, für die man gezielt den kleinen Zeh einsetzt. Das dies natürlich trotzdem eine extreme Einschränkung war, und Willensstärke vorausgesetzt hat, ist wohl ohne Frage.

    3. War wohl das Risiko von Folgeschäden nicht so hoch... sonst hätte er als Sportler wohl abgebrochen.

    Klar war das nicht angenehm. Die allergische Reaktion wurde vom spielen aber wohl nicht schlimmer und es drohte kein Langzeitschaden dadurch.
     
  17. go211

    go211 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    7.07.20
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    570
    Erstellt: 30.10.08   #17
    Noch ein Tipp am Rand (auch aus Erfahrung): Alk immer erst nach der letzten Zugabe :)
     
  18. _MatthiasR_

    _MatthiasR_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.14
    Beiträge:
    303
    Kekse:
    222
    Erstellt: 30.10.08   #18
    ja die wollten sowieso zuschauen kommen ..sind recht flexibel! gg

    cheers
     
  19. DieGräfin

    DieGräfin Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    01.03.08
    Zuletzt hier:
    26.07.17
    Beiträge:
    2.726
    Ort:
    nördlich von München
    Kekse:
    42.673
    Erstellt: 30.10.08   #19
    Also, ich hätte zuviel Angst, im Endeffekt mehr kaputt zu machen, und womöglich auf Dauer Probleme zu bekommen

    Wäre es vielleicht ne Alternative, dass der Gitarrist der befreundeten Band aushilft, und du trotzdem singst?
     
  20. H&M

    H&M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    21.12.18
    Beiträge:
    2.591
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    7.079
    Erstellt: 30.10.08   #20
    Ja würde ich wohl auch so machen, Punkgitarre ist jetz wohl nicht so schwer das man sich nen 2 stündiges Set nicht in 2 Wochen draufschaffen könnte. Vor allem wenn der andere Gitarrist auch in ner Punkband spielt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping