10-52er auf Standard...Gefährlich?

von LukazGrzzlin, 16.03.06.

  1. LukazGrzzlin

    LukazGrzzlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Wehr/BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 16.03.06   #1
    Hallo,

    ich hab ne Epi LP und spiele 10-52er in Standard Tuning.
    Wollte fragen ob das dem Hals schaden kann. Ich denke eigentlich eher nicht. Immerhin hat die LP nen relativ dicken Hals und ne kürzere Mensur als z.B. ne Strat. Der hals hat sich leicht gebogen, aber das ist ja kein Problem. Ich stell einfach den Truss-Rod nach.

    MfG
     
  2. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 16.03.06   #2
    das passt schon mit den Saiten, schließlich ist das noch nicht das dickste!
    Kann natürlich sein, dass der Hals neu eingestellt werden muss, wie du bereits sagtest, doch der Hals wird nicht "wegbrechen" ..
     
  3. Meister Kinder-kontinent

    Meister Kinder-kontinent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 16.03.06   #3
    ich hab auf meiner Ibanez RG - richtig dünner Hals - auch 10-52er. Ich hab den Halsstab nachgezogen, und es funktioniert sehr gut. Dürfte für deine kein Problem sein.
     
  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 16.03.06   #4
    Nö, da passiert nicht wirklich viel. Ich hatte damals selber 009er drauf und spiele seit einem Jahr auf 010er Saiten und der Hals ist perfekt eingestellt, ich musste bei dem Umstieg nichts verstellen. Also, wenn der Hals gut eingestellt war dürfte sich nicht viel getan haben. Wenns zuviel scheppert dann ist der Hals vielleicht ein klein wenig verzogen, aber das kann man über die Halsschraube ändern.

    Edit: Naja, am langsamsten, aber am meisten Text :p
     
  5. LukazGrzzlin

    LukazGrzzlin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Wehr/BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 16.03.06   #5
    Ok, Danke :)
     
  6. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 16.03.06   #6
    Ich spiele auf meiner Paula 0.12, das soll halten. ;)
     
  7. Vanillekönich

    Vanillekönich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    19.07.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Pfaffendorf, die Hauptstadt von Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    307
    Erstellt: 17.03.06   #7
    Ähhh...Harlekin...
    Ich will ja nicht klugscheißen, aber wenn er bisher 009er Saiten spielt und jetzt 0.10er dann sollte das eher weniger "scheppern", wenn überhaupt, da die dickeren Saiten geringeren Platz zum Ausschwingen brauchen.
    Beim Wechsel von 009 auf 010 sollte am Hals auch nicht allzuviel passieren.
     
  8. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 17.03.06   #8
    hab jahrelang 10-52 in E gespielt!nun aber wieder 10-46..besser so!
     
  9. bummbumm

    bummbumm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 17.03.06   #9
    spiel ich auch so, musst vielleicht den hals ein bischen nachstellen...
     
  10. Joerg4805

    Joerg4805 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.06   #10
    10er sind doch der Standard für Epi LP's oder täusch ich mich da? :confused:

    Was soll da passieren? Ich denke mal zu dünn wäre auch schlecht!
     
  11. bummbumm

    bummbumm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    127
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 17.03.06   #11
    bei meiner waren werksmässig 009 -042 drauf. der 10er standard ist 010 - 046, bei dem hier angefrageten 010 -052 er satz sind die tiefen saiten schon deutlich dicker als "normal"
     
  12. ali123

    ali123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 17.03.06   #12
    mal grundsätzlich? solange der hals gut eingestellt ist, kann man da auch 11er drauf machen, spiele nämlich normalerweise in normal-stimmung tu aber ab und zu auch mal runtern stimmen oder droppen. deshalb hab ich 11er drauf. ist das jetzt irgendwie schlecht für meine gitarre?


    müsste sie doch normalerweise ohne probleme aushalten


    ali


    ps. hab die auf meiner ltd-mh-400 drauf...
     
  13. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 17.03.06   #13
    Die MH400 hat doch ein tremolo oder ? Das wirst du neu einstellen müssen bei der Änderung der Saitenstärke. Generell ist es jedoch kein Problem 11er Saiten draufzuspannen, du musst bei dieser Saitenstärke aber auf jeden Fall den Hals einstellen. Würde mich wundenr, wenn der Umstieg von 009er auf 011er ohne Veränderung vonstatten geht. Aber solange die Saiten nicht stark scheppern musst du das nicht machen.
     
  14. ali123

    ali123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 17.03.06   #14
    ich hab die mh400 nt also ohne tremolo. danke für die schnelle antwort,


    ali
     
  15. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 17.03.06   #15
    Dann ist ja gut. Wie gesagt, wenns scheppert oder sie aufeinmal schlecht zu bespielen ist, dann ein wenig am Hals werkeln. Ansonsten kannst du sie so lassen.
     
  16. JerryHorton

    JerryHorton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    2.289
    Erstellt: 17.03.06   #16
    es wurde schon alles gesagt. So viel kannste nciht falsche machen. Der Saitenzug ist net überragend stärker, also wird kaum etwas schiefgehen. Nach nem Jahr oder so evtl mal den Halsstab nachstellen, mit der Hitze der Heizung im Winter und durch die wärme im Sommer ändert sich die Neigung schon minimal, deshalb bringste das dann alle sleicht bei der Wartung mit unter.
     
Die Seite wird geladen...

mapping