10er Saiten (extra light) für Parlor Gitarre?

von Xanadu, 13.08.08.

  1. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.623
    Zustimmungen:
    1.022
    Kekse:
    12.810
    Erstellt: 13.08.08   #1
    Hallo!

    Ich möchte mir eine kleine & kompakte Westerngitarre kaufen, z.B. eine Fender GDP 100, die leicht zu bespielen sein soll.

    Spricht irgendetwas dagegen dafür Extra light Saiten aufzuziehen?
     
  2. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    14.291
    Erstellt: 13.08.08   #2
    Normal ist diese Gitarre mit 012-052 Saiten bespannt und der Hals hoffentlich auf diese Saiten eingestellt.

    Die Gesamtzugkraft dieser Saiten beträgt in etwa 75 kg.
    Bei Verwendung eines 010-050er Saitensatzes verringert sich die Gesamtzugkraft auf ca. 60 kg.
    Da könnte eine Neueinstellung des Halses notwendig sein, da sonst beim Spielen sehr wahrscheinlich ein Schnarren entsteht.

    Weiters würden sich noch die Lautstärke und das Klangspektrum deutlich verringern.


    Ein Kompromiss wäre ein 011er Saitensatz um die geringere Lautstärke und das verminderte Klangspektrum noch in Grenzen zu halten bzw. bei denen eine Halsnachstellung gerade noch nicht notwendig ist.
     
  3. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 13.08.08   #3
  4. Xanadu

    Xanadu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.623
    Zustimmungen:
    1.022
    Kekse:
    12.810
    Erstellt: 13.08.08   #4
    Danke für die Tipps, dann werd ich wohl mal die Silk & Steel ausprobieren und sonst erst mal auf 11er gehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping