150 Sets bei eBay - ja oder nein?

von cbk123, 09.09.04.

  1. cbk123

    cbk123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.04
    Zuletzt hier:
    22.01.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #1
    Hey Ho!

    Hab da mal ne Frage. Will Bass lernen. Und viele Leute hier haben schon nach einer guten Einstiegsbass gefragt. Hab nun Komplett-Sets für 150 Euro bei eBay gesehen! Lohnen sich die oder sollte man schon mehr, sagen wir mal 300 Euro für so ein Set ausgeben? Hab leider noch nie Bass selber gespielt und auch keine Möglichkeit das hier in der Nähe mal auszuprobieren. Bin nun in der Zwickmühle, könnte mir eine billige kaufen und die hört sich dann nicht so gut an und verliere die Lust am spielen oder ich kaufe mir eine teure und laufe Gefahr viel Geld auszugeben und es macht mir keinen Spass. Darum nun meine Frage an euch: Ist es das Geld wert mehr auszugeben oder bin ich erstmal mit einem 150 Euro-Set gut bedient?
    Sind da starke qualitative Unterschiede?
    Wenn ja, welcher Art?

    Vielen Dank an euch! :-)

    P.S.: Hab das "Euro" im Thema vergessen, sorry. Kann das nicht mehr ändern!
     
  2. cbk123

    cbk123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.04
    Zuletzt hier:
    22.01.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #2
  3. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 09.09.04   #3
    Hab gerade mal rumgeschaut bei Ebay und alles mögliche an Komplettsets gefunden, in allen möglichen Preisklassen.

    Das Grundproblem ist immer das gleiche:

    Instrument:
    Gerade in der unteren Preisklasse sollte man das Ding mal in der Hand gehabt haben. Empfehl ich auch immer allen Schülern: Alles mal im Laden in die Hand nehmen, auch wenn man's nicht kaufen will. So entwickelt man ein Gefühl für die Bespielbarkeit und für persönliche Vorlieben. Von nem Foto und der Beschreibung kannst du nicht auf die Qualität und schon gar nicht auf den Sound eines Instrumentes schließen.

    Verstärker:
    Bei den Preisen ist klar, dass es nur nen kleinen Amp zum Üben gibt, oder? So ca. 15 bis 30 Watt reichen locker für zu Hause, im Proberaum ist aber sofort Schluss mit lustig, wenn da noch ne Gitarre und ein Schlagzeug dazu kommen. Zum Üben sind die meisten Winzamps aber völlig ok, hab hier auch so einen "Brüllwürfel" rumstehen, einfach damit meine Schüler und ich hören, was wir spielen. Echter Bass-Sound geht im Wohnhaus sowieso nicht :rolleyes:

    Zubehör:
    Bei einigen steht "Digital-Stimmgerät" dabei. Das kann alles mögliche sein, von ganz ok bis Schrott. Ansonsten immer nett: Ständer (damit das neue Schätzchen nicht gleich umfällt), Gigbag (damit man den Bass nicht in ne Tüte packen muss, wenn man damit unterwegs ist), Schultergurt, vielleicht auch noch 'n Lehrbuch - das sind alles Sachen, da kann man nicht so viel falsch machen.

    Das Wichtigste ist und bleibt aber das Instrument! Wenn du gerade anfängst, kannst du wahrscheinlich noch nicht beurteilen, was gut ist und was nicht. Tipp: Schnapp dir doch mal jemanden, der sich damit auskennt (vielleicht 'nen Basslehrer aus der Gegend oder den Bassisten irgendeiner Band) und schleif ihn mal mit zum lokalen Dealer, damit ihr zusammen mal 'n bisschen rumprobiert.

    Per Ebay so'n Schnäppchen anzutesten kann gut gehen, muss es aber nicht. Die Qualität lässt sich von hier aus nicht beurteilen, es sei denn, jemand aus dem Forum hat gerade so'n Set geordert und kann dir über seine Erfahrungen berichten.

    Viel Glück!

    LeGato
     
  4. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 09.09.04   #4
    ach, wenn man sich in den kopf gesetzt hat bass zu spielen wird es dir vermutlich spaß machen. die unsicheren leute greifen ja bekanntlich eher zu den 6-saitern...

    mit dem ibanez set wirst du auf jeden fall länger freude haben als mit dem billigzeug, das ich unter gar keinen umständen kaufen würde...
     
  5. MaRsE

    MaRsE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    30.05.15
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    303
    Erstellt: 09.09.04   #5
  6. Honk

    Honk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.03
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Hude (bei Oldenburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #6
    Ich finde es immer gewagt, wenn ein echter Anfänger etwas über Bespielbarkeit und Sound des Instrumentes sagt, da man meiner Meinung nach noch nicht den Vergleich hat. Irgendwie schafft man es immer, aus dem letzten Stück "Brennholz" einen Ton rauszukriegen. Ich finde halt nur, dass man vergleichen sollte wenn man etwas über Bespielbarkeit aussagt, und zwar nicht mit 10 mal so teuren Instrumenten, sondern eher gleiche Preisklasse.

    Ist mir mal nur so aufgefallen, dass solche Sets von anderen Anfängern manchmal ziemlich gelobt werden. Find ich ja auch gut, wenn ihr zufrieden seid, aber könnt ihr schon wirklich nach dem ersten eigenen Bass sooo viel über die Charakterzüge des Instrumentes sagen?

    Schöne Grüße an alle, die gegrüßt werden wollen ;)
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 09.09.04   #7

    bin ich damit gemeint, oder die gitarristen?
     
  8. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 09.09.04   #8
    hätte "das teil mit den 6 dünnen saiten" schreiben sollen.
    meinen respekt für das, was du aus deinem 6-saiter rausholst :great:
     
  9. Kay Marooy

    Kay Marooy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Hinterm Mond
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #9
    Äh bei dem oberen Link wäre ich etwas skeptisch. Dort steht in der Beschreibung Marken-E-Bass, aber nicht was für eine Marke. Außerdem steht dort "gesperrter Hals" :confused: . Des weiteren steht dort Long Scale Bass. Wenn ich mich nicht täusche hat dieser Bass eine überlange Mensur. Ich weiß nicht ob das für Anfänger geeignet ist (ich kenne ja nicht deine Körpermaße). Ich bin jetzt nur nicht ganz sicher, ob mit Long Scale Bass nicht der Standardbass gemeint ist, denke aber das ist ein Bass mit einer überlangen Mensur (sorry, wenn ich was falsches sage, aber ich kenne nur den Begriff Shortscale Bass :o )
     
  10. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 09.09.04   #10
    was ist denn normal? ;)
    longscale íst inzwischen schon "standard", glaube die mensur liegt um 34".
    mediumscale und shortscale sind kürzer, extra-longscale länger.
     
  11. Kay Marooy

    Kay Marooy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Hinterm Mond
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #11
    Achso dann war das extra-longscale OK, dann verwechselte ich jetzt extra-longscale mit longscale. Mich wundert es aber, dass es dann gleich zwei Stufen kürzer gibt. Weißt du was, jetzt bin ich total durcheinander, ich kann dir nicht mal sagen, was mein Bass ist ('n ganz normaler Yamaha RBX 374)
     
  12. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 09.09.04   #12
    der hat ne 34" mensur und müsste somit auch longscale sein :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping