16 ohm boxen

von Easton, 13.05.08.

  1. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 13.05.08   #1
    moin,
    gibt es eigentlich noch boxen mit 16 ohm impendanz aufm freien markt??
     
  2. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 13.05.08   #2
    16 Ohm Box

    allzuviele wirds aber denke ich nicht mehr geben...ich persönlich seh da auch keinen allzugroßen sinn.
     
  3. LaFaro

    LaFaro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.08
    Zuletzt hier:
    25.06.08
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.08   #3
    aber wenn Du unbedingt eine 16 Ohm-Box haben möchtest.. warum dann nicht selbst verdrahten? i.d.R. sind 4-Ohm-Boxen mit 2 Lautsprechern mit parallel geschalteten Speakern bestückt.. die in Reihe geschaltet.. fertig ist die 16 Ohm-Box.. ob das nun Sinn macht, ist eine andere Frage;-) s.o.:-)
     
  4. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 13.05.08   #4
    Hans von FMC kann dir eine 4/10 mit 2,4,8 oder eben 16 Ohm bauen.
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 13.05.08   #5
    Hallöli,

    ich würde - gerade bei Bass - dringend von einer 16 Ohm Box mit vier 4 Ohm Speakern abraten!
    Wenn schon 16 Ohm, dann nur mit vier 16 Ohm Speakern.

    Fällt nämlich einer der 4 Ohm Speaker aus, ist die gesamte Box tot! Bei 16 Ohm Speaker würde die Box auf 32 Ohm hochfahren; und damit zumindest Transistor-Tops einbremsen um weiteren Schaden zu vermeiden.

    Gallien-Kruegers Prinzip 8 Ohm Boxen mit 32 Ohm Speakern zu bestücken halte ich gerade bei Bassboxen für den richtigen weg - auch wenn mich andere Sachen an GK stören.

    Gruß
    Andreas
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 14.05.08   #6
    warum wird hier eigentlich serielle schaltung so verteufelt?!?

    imho völlig zu unrecht, gerade WENN man von betriebssicherheit ausgeht:

    was passiert bei ner 2x10er wenn ein speaker aussteigt

    spule brennt durch --> widerstand R= unenedlich


    dann verdoppelt sich die impedanz der box, alle leistung (etwas mehr als vorher) fällt am anderen noch funktionierenden speaker ab

    problem: das gehäuse ist nun "doppelt so groß" und das tuning hüpft um fast ne oktave nach unten... das hei´ßt der speaker wird mehr huben und somit noch eher schaden nehmen:
    im endeffekt haben wir 2 kaputte speaker (das geht dann nämlich schneller als man denkt....)


    variante 2: Mechanischer schaden... das ding zerrt so oder so.....
    da machts dann keinen unterschied....

    Variante 3: speaker schließt kurz (passiert in der realität eigentlich nicht
    im parallelen fall ist der amp fraze, weil wird n kurzschluss haben
    im seriellen fall passiert das oben genannte "doppelt so groß" problem....
     
  7. LaFaro

    LaFaro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.08
    Zuletzt hier:
    25.06.08
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.08   #7
    ich hab sie doch gar nicht "verteufelt";-) meine "Anmerkung" ging eher in Richtung "Nutzbarkeit"...:-)
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 14.05.08   #8
    ich meinte dich auch gar nicht ;)
     
  9. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 14.05.08   #9
    Tschuldigung, aber ich verstehe nicht ganz wie du das jetzt meinst.

    Nehmen wir ne 2x10" mit 8 Ohm. Ein Speaker geht fratze. Bei zwei 16 Ohm Speakern parallel kriegt jetzt der verbleibende Lautsprecher zwar mehr Leistung als vorher ab, aber immer noch deutlich weniger als vorher. Also dürfte er auch das "größere Gehäuse" besser verpacken, als ein 4 Ohm Lautsprecher, der zusätzlich zum Gehäuse noch mehr Leistung abbekommt. Vom Amp ganz abgesehen natürlich. 4 Ohm vertragen zwar so ziemlich alle Amp, aber es muss ja nur noch ne zweite Box mit dran hängen und schon wirds kritisch. Also das ist für mich doch auch eher ein "pro parallel Argument".
     
  10. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 14.05.08   #10
    Nein:
    Song ding geht ja nicht ohne grund kaputt: Da wurde der amp wohl ziemlich am limit gefahren bzw. die box war eben am limit:

    vorher: 2x10 mit bspw. 300 Watt und 8 ohm
    amp leistete irgendwas in seinem grenzbereich nehmen wir mal n beispielamp: 400Watt an 8 ohm somit dann ca. 250 an 16ohm (+/-)

    wenn nun ein 10er abraucht bei 2 16ohm chassis und der gain am amp nicht verändert wird haut er entsprechend 250watt raus auf ein chassis... wo vorher beide chassis jeweils nur 200watt abbekommen haben....
    ergo ne mehrbelastung

    aber viel schlimmer ist eben das zu große gehäuse und das fehltuning: dadurch sinkt die belastbarkeit locker um 30-40%

    Versteh ich nicht?!?!

    EIn größeres gehäuse (was virtuell entsteht wenn ein lautsprecher nicht mehr arbeitet) und ein viel zu tiefes tuning führt unweigerlich zu mehr hub --> zu deutlich mehr mechanischer belastung und zwar ca. +/- um den faktor 1.5....
    chassis geht kaputt...


    das 4ohm chassis würde GAR KEINE leistung mehr bekommen weil wir von ner serienschaltung reden, wenn da ein chassis kaputt geht läuft das 2te gar nicht mehr mit! es fällt somit GAR KEINE leistung mehr an diesem ab...

    versteh ich leider erst recht nicht mehr... erklär mal...

    wenn ne 2te box dran hängt:
    bspw 2x2x10 bei der jeweils 2 serielle 4 ohm chassis verbaut sind haben wir im funktionsfähigen zustand 4ohm, brennt ein chassis durch haben wir 8 ohm.... (gesamt)

    bei 2x2x10 mit jeweiles 2 parallelen 16ohm speakern haben wir im funktionsfähigen zustand auch 16ohm geht ein chassis kaputt haben wir ca. 5,3Ohm wobei immer noch das problem besteht dass ein chassis (das lebende in der kaputten box) sowasvon hubt, dass es kurze zeit später auch kaputt gehen wird....





    EDIT:
    Ach jetzt versteh ich glaub ich deinen denkfehler:

    Du denkst bei ner 2x10er seriell würde das 2te chassis noch weiterlaufen wenn das eine abgebrannt ist?!? dem ist nicht so, weil wie oben erklärt dann (in wahrscheinlich 95% der fälle) der stromkreis unterbrochen ist...
     
  11. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 14.05.08   #11
    Ja, du hast meinen Fehler entdeckt^^

    Ich dachte das zweite Chassi würde bei Serieller Schaltung weiterlaufen, aber ist irgendwie ja logisch, dass der Stromkreis unterbrochen wird wenn einer ausfällt (zumindest in den allermeisten Fällen, wie du schon sagst).

    Gut, dann lass ich deinen Einwand ausnahmsweise doch nochmal gelten. :p
     
  12. MaggyMB

    MaggyMB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.11
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 15.05.08   #12
    Und was macht der Amp dann wenn der Stromkreis unterbrochen wird? Das ist ja wie wenn man gar keine Box dran hängen hat oder?
     
  13. LaFaro

    LaFaro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.08
    Zuletzt hier:
    25.06.08
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.08   #13
    das hängt vom Amp ab.. einem Transistoramp ist es egal, wenn keine Last am Ausgang hängt... bei Röhrenendstufen kann es zu Problemen bis hin zur Zerstörung des Ausgangsübertragers kommen, wenn keine Last in Form von Boxen daran hängt....
     
  14. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 15.05.08   #14
    so ists richtig... aber dass die box ausfällt wird man wohl gerade noch so mitbekommen :D :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping