16 Spur Recording mit dem Notebook

von andy123, 30.12.03.

  1. andy123

    andy123 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    14.05.14
    Beiträge:
    620
    Ort:
    ..
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    319
    Erstellt: 30.12.03   #1
    Hallo,

    hat jemand von euch Erfahrung mit 16 Spur Recording auf dem Notebook. Genau gesagt, ich möchte 16 Spuren gleichzeitig in das Notebook kriegen . Bin mir nicht sicher ob ein Notebook das kann . Es gibt ja verschiedene Lösungen von Motu oder RME und auch andere

    Sony Vaio
    2,4 Ghz Pentium

    Für Tipps wäre ich dankbar

    Gruss

    Andy
     
  2. Commander_Keen

    Commander_Keen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.03   #2
    HI andy123,

    ein Notebook ist ja in erster Linie nur ein kleiner PC. Du solltest also mit einem Laptop keine größeren Probleme haben damit als mit einem Desktop PC. Der einzige Nachteil bei einem Laptop ist halt die interne Enge - eine Soundkarte ist mein Onboard und nicht änderbar. Du brauchst für gute Latenzzeiten aber eine gute Soundkarte (die nie in nem Laptop verbaut wird) - da gibt es in deinem Musikfachhandel oder bei MS bestimmt auch gute USB Lösungen, leider bietet Terratec keine USB Lösungen für Musiker an, die ich empfehlen könnte, deshalb lass dir mal die Creative Sachen durch den Kopf gehen. Wenn du allerdings in was GUTES investieren willst dann würde ich auch zu den Profilösungen raten (MOTU und RME)

    Allerdings ist das größte Problem dein Sony VAIO ansich. Sony kann keine Computer bauen, und Sony ist sehr proprietär ausgerichtet und unterstützt natürlich am Besten Sony Krempel.

    Gruß
    Keen
     
  3. BluePhoenix

    BluePhoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.03   #3
    Hi,
    Ich weiß zwar nicht wie es mit 16 spur Recording aussieht, allerdings schau dir mal die Geschwindigkeit deiner Festplatte an, die dürfte mit ca. 4200 Upm langsamer sein als die Desktop-Festplatten (mittlerweile ist der Standart eigentlich 7200 upm, teilweise noch 5400).
    Darin würde ich die größten Probleme sehen, hast du eine Firewireschnittstelle? Weil darüber laufen die Recordingsysteme von z.B. Motu, die du am Laptop verwenden könntest, wie z.B.:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-146358.html?sn=80e45eba9ace372081f5b845ae0e2148
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-152976.html?sn=80e45eba9ace372081f5b845ae0e2148

    Meinses Wissens haben die Geräte jeweils einen Firewire-eingang und einen "Ausgang", um Geräte zu kaskadieren, so würdest du deine 16 Kanäle zusammen bekommen.

    Gruß Jürgen
     
  4. andy123

    andy123 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    14.05.14
    Beiträge:
    620
    Ort:
    ..
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    319
    Erstellt: 31.12.03   #4
    erst mal danke für die bisherigen Antworten :-))

    habe mich inzwischen auch schlau gemacht und werde mir wahrscheinlich das System von Rme zulegen .

    Habe die Spuranzahl in Cubase getestet , das Notebook schafft 45 Spuren ohne Probleme mit der eingenbauten Festplatte (5400 rpm) , wenn ich über Firewire eine externe anschliesse dann sogar nochmehr .

    Das mit den Sony Notebooks und Hardware habe ich auch festgestellt , liegt aber nicht an der Hardware sondern nur an der unnötigen Software , die Sony da drauf macht , habe alles gelöscht und nur das nötigste draufgespielt , vorallem Windows 2000 , seitdem habe ich mehr Performance . Hat jemand von euch schon ERfahrungen mit dem Multiface von RME , das kann 16 Spuren gleichzeitig ??
     
Die Seite wird geladen...

mapping