17 zu alt?

  • Ersteller fraction
  • Erstellt am
F

fraction

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.07
Mitglied seit
12.01.04
Beiträge
16
Kekse
0
ahoi
ich bin am überlegen anzufangen schlagzeug zu spielen. mit 17 is man ja wohl noch nich zu alt um anzufangen oder?!
und was wäre ein gutes einstiegsgerät?
 
Thornscape

Thornscape

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.15
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
271
Kekse
0
Ich denke das Alter spielt beim Schlagzeug gar keine soo große Rolle.
Wenn mir mit 84 einfiele, dass ich das Schlagzeugspielen lernen möchte, würde ich das tun. Dass ich dann alerdings kein Profidrummer mehr werden kann, ist mir klar. :D

Ich habe auch relativ spät angefangen, mit 16 1/2 bei nem Freund, ab dem 17. Geburtstag ein eigenes Set. Wenn ich früher angefangen hätte, wäre ich jetzt vielleicht schon weiter, aber mir macht es trotzdem Spaß und ich würd mein Set um nichts in der Welt wieder hergeben!
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
man ist nie zu alt mit musik anzufangen. Mein Opa (85 Jahre alt) hat sich letztens ein Keyboard gekauft und spielt nun fleißig :D
 
F

fraction

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.07
Mitglied seit
12.01.04
Beiträge
16
Kekse
0
selber beigebracht oder mit lehrer?
 
Matkra

Matkra

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.408
Kekse
438
Ort
Saarbrücken
Ich habe vor ca. nem Monat angefangen und bin
auch 17 Jahre. Zu spät ist das auf keinen Fall!! :shock:

Matkra
 
F

fraction

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.07
Mitglied seit
12.01.04
Beiträge
16
Kekse
0
und wie isses macht laune?
 
F

fraction

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.07
Mitglied seit
12.01.04
Beiträge
16
Kekse
0
is DopplerDrums n guter hersteller?
 
Gaylord Birch

Gaylord Birch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.06
Mitglied seit
23.09.03
Beiträge
1.089
Kekse
386
Ganz gewiss nicht. Bloß Finger weg von diesem Ranz...
Kauf dir zum Anfang ein Markenset. Aber keins von den Low Budget Einsteigerteilen, sondern ein etwas besseres, aber dafür gebrauchtes. Mehr drums für's Geld. Außerdem bekommst du es etwa +/-0 wieder weg, wenn es dir doch keinen Spaß machen sollte.
Schau dich nach gebrauchten Sonor, Pearl, Yamaha, Tama, Premier und so weiter um. Da gibt es teilweise echte Mittelklasse-sets für weniger als das, was ein Ramschteil neu kostet.
 
macprinz

macprinz

HCA Drums
HCA
Zuletzt hier
25.01.11
Mitglied seit
30.08.03
Beiträge
3.162
Kekse
747
Ort
NRW
Mit 17 ist man doch gerade frisch um drummern anzufangen! Und wie andere auch der Meinung sind, man kann mit Musik machen anfangen wann mal will!

Und Doppler Drumms kannst du vergessen!

@ Waaassss? Ich dachte jetzt kommt von dir der Vorschlag zu Basix Custom! ;) :p
 
Gaylord Birch

Gaylord Birch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.06
Mitglied seit
23.09.03
Beiträge
1.089
Kekse
386
Nur, wenn man unbedingt was neues will und eine strikte Budgetrestriktion auf niedrigem Niveau hat. ;-)

Wenn man unbedingt was neues will und ein bisschen Kohle übrig hat, PDP FX oder Premier Artist.

Wenn man auch Gebrauchtware akzeptabel findet, dann wie im obigen Posting. Meines Erachtens auch die 'beste' Variante.

Gruß,
PM
 
Puto

Puto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.06
Mitglied seit
29.11.03
Beiträge
38
Kekse
0
Ort
Rodgau
Never !
Auf keinen Fall zu alt.Hab erst vor fast genau nem Jahr angefangen.Bin heute 21 1/2.Der damalige Schlagzeuglehrer ! meines Bruders hatte wohl auch erst mit 21 angefangen.
Zu Drumsets...ich habe ein Peace Set e-bay geholt, bin noch zufrieden damit (d.h. die Becken waren fuern Arsch und die Hardware ist auch shit)-zum Ueben reichts allemal.
 
T

Tom Thunder

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.07
Mitglied seit
08.01.04
Beiträge
74
Kekse
0
Bevor du dir ein Doppler kaufst würde ich dir eher das gute alte Bontempi empfehlen!
schönes Knallrot und klasse zu transportieren:

de_DE-1419319-n.jpg

sogar ein Hocker ist dabei!
 
0

00Schneider

HCA PA-Praxis und Drum-History
HCA
Zuletzt hier
06.10.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.555
Kekse
2.889
Ralf Gustke hat erst mit 16 angefangen.

Na gut, etwas Talent gehört bei ihm schon dazu. ;)
 
Puto

Puto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.06
Mitglied seit
29.11.03
Beiträge
38
Kekse
0
Ort
Rodgau
Tom Thunder schrieb:
Bevor du dir ein Doppler kaufst würde ich dir eher das gute alte Bontempi empfehlen!
de_DE-1419319-n.jpg

Noch kein Doppler set gespielt aber das 'Bontempi' siehst sehr gut,rockt bestimmt !!!...........





.......fuer ca.30 sec. bisses hin ist.
 
T

Tom Thunder

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.07
Mitglied seit
08.01.04
Beiträge
74
Kekse
0
Die Snare ist halt geil :rolleyes:
 
black metal drummer

black metal drummer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.14
Mitglied seit
02.09.03
Beiträge
1.966
Kekse
128
Ort
Augsburg
Also ich bin jetzt auch 17. Spiel zwar schon 9 Jahre, aber wenn man jetzt anfängt, reicht das auch noch allemal. Ich hab mal gehört, das man ab einem bestimmten Alter, eh etwas schneller ist, was das Drummen angeht. Als kleines Kind soll es eher langsamer voran gehen.
 
DaveLo

DaveLo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.10
Mitglied seit
15.09.03
Beiträge
625
Kekse
22
ich hab mir als einsteigerset ein sonor force 2003 geholt und das ist gnaz okay. die becken sind zwar net der kracher aber was solls zum spielen und üben recihts und bei dem set haste nicht irgend einen schmarrn der in 1,5 jahren hinüber ist.
 
Z

ZildjianDrummer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.06
Mitglied seit
22.12.03
Beiträge
398
Kekse
0
Ich hab schon gedacht, ich hätte spät angefangen(mit 12.)
Naja da bin ich ja jetzt beruhigt
Marco
 
T

Tribun

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.06
Mitglied seit
07.01.04
Beiträge
51
Kekse
0
Ich sehe das auch so, man kann eigentlich nie zu alt sein um zu drummen bzw damit anzufangen.
Ich habe mit 13 angefangen und dann mit 17 aufgehört. Nun bin ich fast 24 und habe ca. vor einem viertel Jahr wieder angefangen zu spielen.
Was mich nur wundert, dass es wie Fahrradfahren ist, ich brauchte nicht lange um wieder drin zu sein, kann nach der kurzen Zeit ohne viel üben wieder recht viel (triolische Geschichten, Shuffle, off-Beat usw.), woran es mir nur eindeutig mangelt ist Kondition. Bei Doublebass mach ich recht schnell schlapp.
Nicht desto trotz, fang einfach an, ich habe festgestellt scheint wohl ein Hobby für´s Leben und jedes alter zu sein solange es die Gesundheit zulässt.

Gruß
Rafal
 
ruficus

ruficus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.06
Mitglied seit
01.11.03
Beiträge
634
Kekse
71
Tribun schrieb:
Was mich nur wundert, dass es wie Fahrradfahren ist, ich brauchte nicht lange um wieder drin zu sein, kann nach der kurzen Zeit ohne viel üben wieder recht viel (triolische Geschichten, Shuffle, off-Beat usw.), ...

Ist ja klar, was man mal gelernt hat vergisst man nicht mehr, ausgenommen Sachn, die die Schule betreffen
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben