1924/Reflection/Persisting, remaining, distrust

von Hennka, 03.11.07.

  1. Hennka

    Hennka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.06
    Zuletzt hier:
    25.09.15
    Beiträge:
    775
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.113
    Erstellt: 03.11.07   #1
    Reflection is schon a bissal älter.

    Bitte nich haun wegen dem vielen geblaste.:D

    lg
     

    Anhänge:

  2. Avantgarde

    Avantgarde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.902
    Erstellt: 03.11.07   #2
    hi^^

    also mal zu 1924: uh gefällt mir sehr gut. die melodie mit den blast geil geil ^^ ich steh auf blasts.

    generell das ganze arrangment gefällt mir auch. und die geschwindigkeitswechsel gefallen mir auch recht gut.

    nur ein bissl ein höhepunkt könnte dieses lied vertragen.

    zu Peresting, remaining usw...:

    das Lied hat nen coolen start generell der mainriff ist ziemlich geil. aber dann ist der song ziemlich langatmig und wird schon fast ein wenig langweilig. das solo ist wiederum ziemlich intressant, manche solo parts gefalln mir ziemlich gut , andere wiederum sind mir persönlich zu gewöhnungsbedürftig.

    aber ab part 5 gefällt mir der song erst richtig gut und ab den part hab ich nichts mehr zu meckern schöne melodien und schöne rythmen.

    und für reflection hab ich jetzt leider keine zeit mehr das werd ich ma später anhören und was dazu sagen wenn du möchtest ^^

    (aber bis jetzt gute arbeit ;) )
    mfg
     
  3. Hennka

    Hennka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.06
    Zuletzt hier:
    25.09.15
    Beiträge:
    775
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.113
    Erstellt: 04.11.07   #3
    Danke für immerhin einen Kommentar.;)

    Ich hab mich jetzt quasi über Nacht entschlossen den Part II von Persisting,... komplett zu ersetzen, weil er einfach nicht reinpasst.
    Es sollt irgendwas hin was noch mehr diese Swedish-Death-Attitüde hat; der Mainriff erinnert ja irgendwie an Dismember, mich jedenfalls.:D
    EDIT: Neuer Part II ist da; und ein Keyboardarrangement während der 3. Strophe hat auch noch gefehlt, das hab ich beim ersten mal ganz vergessen. Ich denke das ist schonmal ein Schritt weg von der Langeweile die Avantgarde gemeint hat.


    Zu der Sache mit dem Höhepunkt bei 1924
    Ich find dadurch, dass das Schlagzeug die 50 Takte davor nur Half-Time spielt, kommt das Outro schon ganz gut als Höhepunkt rüber. Und was man nicht sieht, der Gesang unterscheidet sich im Outro in Rhythmik, Tonhöhe und Dynamik vom restlichen, womit der Teil sich auch von den anderen Strophen nochmal absetzt.

    lg
     

    Anhänge:

  4. IamChris

    IamChris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    535
    Erstellt: 04.11.07   #4
    Moinsen Hennka,

    also ich finde die Songs sau geil besonders "Persisting, remaining, distrust..." erinnert mich gerne an At The Gates, aber nicht dolle. Mach weiter so, nimm die Songs auf, presse die Lieder auf eine CD und ich kaufe sie:D

    Lg Dun
     
Die Seite wird geladen...