1st Rack Setup und nur Probleme : \ - Hilfestellung zur Endstufe

von Blinky87, 10.02.07.

  1. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 10.02.07   #1
    Hallo liebe Forumgemeinde,

    so, hab nun mein erstes Rack Setup zusammen, aber noch nix will so richtig. Hab nen ADA MP-1 als Preamp mit nem Behringer Denoiser und als Endstufe ne Grelck mit 2x 100 W. Sagt wahrscheinlich keinem was, ist eben ein Mosfet/Röhren Poweramp. Mit dem ADA bin ich von Output A in den Eingang der Endstufe und vom 8 Ohm Output dann in meine 4x12er Box. Hab den Preamp als erstes eingeschalten und vorwärmen lassen, anschließend die Endstufe. Hab auch nen Sound rausbekommen, der allerdings sehr leise war trotz aufgedrehtem Preamp. Nach ner Weile wurde der Sound dann noch leiser und 2 von 4 Sicherungen sind bei der Endstufe rausgeflogen, super! Hab mir dann eben 2 diesen Typs nachgekauft und es nochmal probiert. Dieses mal sind sie direkt beim Einschalten draufgegangen(man hat ein "Plop" bei der Box gehört und danach Stille). Was mach ich also falsch? Es ist alles richtig verkabelt, an den Patch-Kabeln und am Speakerkabel sowie Preamp und Box liegts nicht. Die Endstufe soll auch funzen, laut Verkäufer. Der meldet sich nur leider nicht seit 2 Tagen, als ich ihn angeschrieben hab... Der Poweramp hat übrigens neben dem Powerschalter nen Schalter namens "Tube". Den hab ich beim Einschalten auf Off gelassen und dann später aktiviert. Wird wohl ein Standby sein oder nicht? Evtl. habt ihr mir ja nen Rat. Wäre euch sehr dankbar. :(

    Gruß.

    Diese Sicherungen hauts mir raus:

    [​IMG]


    Bin ein absoluter Elektronik Noob, also seid gnädig mit mir... ^^ Muss ich denn diese beiden weißen "Rädchen" jeweils links von den Sicherungen nach dem Wechsel verstellen?


    Hier noch ein Bild vom gesamten Inneren der Endstufe:


    [​IMG]
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 15.02.07   #2
    Die Antwort ist wohl relativ naheliegend. Die Endstufe funktioniert offenbar nicht einwandfrei, sonst würden nicht ständig die Sicherungen fliegen. Die Verkabelung ist soweit richtig.

    Der Amp scheint meiner Ansicht nach übrigens eine Transistor(Mosfet)-Endstufe zu haben mit zuschaltbarer Röhreneingangsstufe/Preamp.
     
  3. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 15.02.07   #3
    ohne nun gross die Schaltung der Endstufe zu kennen, schaut as irgendwie "verbaut" aus. Ist der Widerstand links vom Sicherungshalter tatsaechlich so komisch nach oben gebogen und am Sicheungshalter angeloetet? Also im vergleich zum Rest, ist das meiner Ansicht nach nicht die Originalkonstruktion

    der Elm

    PS: An den 2 Trimmpotis (weisse Raedchen) solltest du nach einem Sicherungswechsel nicht drehen muessen. Ansonsten wuerde ich die Endstufe als benutzerunfreundlich abtun. Eine Sicherungs kann schliesslich immer mal ohne groesseren Schaden durchbrennen, und dann sollte man nicht noch irgendwelche Parameter aendern muessen.
     
  4. Blinky87

    Blinky87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 16.02.07   #4
    Da sieht mans mal wieder, dass man beim Versand von Amps doch auf die Fresse fliegen kann, auch wenns sicher verpackt ist. : \

    @ wary: Ja, stimmt, ist ein Mosfet Amp mit zuschaltbaren Röhren.

    Hab den Amp mal zum Durchchecken zum Techniker gerbacht und regel die Sache dann mit dem Verkäufer(hat sich inzwischen auch gemeldet). Ist also eindeutig ein Transportschaden, da ich ja nichts falsch angeschlossen hab.

    @ Kyla-MAster: Naja, das ding ist eh ne Eigenkonstruktion von nem kleineren Betrieb, aber ich will da selbst auch nix dran basteln, sondern Mukke machen. :)

    Danke an euch beide für eure Antworten, dachte schon, dass der Thread hier noch verfault.
     
Die Seite wird geladen...

mapping