2. Giatrre / Alte Saiten / Dicke Saiten

von Toaster, 14.09.07.

  1. Toaster

    Toaster HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 14.09.07   #1
    Hallo Ich hab gleich 3 Fragen "mitgebracht" :)

    1.) Ich hab ne Ibanez RG 370DX. Ist ne super Klampfe hab mich schon total dran gewöhnt, aber ich will öfters mal in total anderen Tunings spielen und dasam selbern Abend und mit dem FR drann dauert das immer solange, dass ich kaum mehr zum spielen komme (gut das freut meine Handgelenke, aber mich net) Jetzt wollt ich fragen ob ihr es für sinnvoll haltet sich ne günstige 2. Klampfe ohne Tremolo zu kaufen, da ich erst seit 7 Monaten spiele. Ich habe nicht tonnenweise Geld aber so 200€ wärs mir wert. (oder sollte ich besser tiefer in die Tasche greifen? Bin Student aber 2-3 Wochenenden Arbeiten statt Party und Problem gelöst)
    Ich weiss in der Preisklasse ist die Qualität nicht so berauschend, hätte an sowas gedacht:
    http://www.musik-service.de/dean-ml-xm-satin-black-prx395755430de.aspx
    oder
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Epiphone-by-Gibson-SG-Special-Cherry-prx395742570de.aspx
    ich frage mich einfach ob es klug ist auf 2 Gitarren zu lernen resp. ist es eher schlechter oder eigentlich besser weil man etwas Abwechslung hat?!

    2.) Ich habe immernoch die Originalsaiten drauf seit dem 2.2.07 macht das was? ich lese häufiger man soll sie oft wechseln aber sie gehen bei mir weder kaputt noch machen sie einen abgenutzten Eindruck und das obwohl ich täglich durchschnittlich ne Stunde übe.

    3.) Wenn wir schon beim Saitenaufziehen sind. Ich hab jetzt 009er drauf und will etwas dickere haben, da mein tiefes E etwas fest vibriert und ich stimme die Gitarre des öfteren tiefer. Drop D geht noch, aber noch tiefer kann man knicken. Was für ne Dicke würded ihr mir so empfehlen? Hab noch einen Satz 10er und 11er rumliegen. Aja und wie viel mehr muss ich das FR spannen mit dickeren Saiten? Gibts da ne Regel oder soll ich einfach nach eigenem Gutdünken spannen?

    Danke für eure Geduld meinen Text zu lesen :D

    Grüsse Toaster
     
  2. nookie

    nookie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    368
    Erstellt: 14.09.07   #2
    Wenn du wirklich öfters und ernsthaft in anderen Tunings spielst lohnt es sich schon ne anständgie zu holen (hinsichtlich Band und so vielleicht.) Aber das kannst nur du entscheiden, ob eine Gitarre deinen Ansprüchen genügt.

    Zu 2: Also ich wechsel die Saiten auf meiner Hauptgitarre alle 4 Wochen weil sie dann für mich einfach tot klingen und sich auch nichtmehr so dolle anfühlen. Und nach nem halben Jahr kann man sich schonmal neue Saiten gönnen, du wirst den Unterschied merken ;)

    Zu 3: Das ist so ne Sache. Ich hatte bei meiner Ibanez schon Probleme mit 10-52 Saiten und musste auf 10-48 umsteigen. Da musst du gucken ob die Federn ausreichend Gegenzug aufweisen. Da würd ich den Mittelweg mit 10er Saiten holen und mir noch ne 2 Gitarre ohne Tremolo holen.
     
  3. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 14.09.07   #3
    Benutzt du das FR oft? Weil wenn nicht kannst du ja oben einfach die Seitenklemmen aufschrauben und dann kannst du normal einfach oben stimmen. Dann brauchst du auch keine extra neue Gitarre.

    Mfg
     
  4. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.09.07   #4
    Würde dir auch raten, ne 2. ohne Trem zu holen. Is entspannter wenn du unterschiedliche Tunings ausprobierst und ja es hilft auch beim Gitarre lernen.:)
    Zum Wechseln: Wenn du bislang nicht das Bedürfnis hattest sie zu wechseln oder den Eindruck, du müsstest, dann lass es einfach erstmal sein.
    Ich weiss ja nicht wie tief du deine Gitarre stimmen willst, aber grundsätzlich sobald du aus dem Standartuning rausgehst, würde ich dickere nehmen. 10-46 sind ganz gut, wenn du drop d oder so spielst, vielleicht sogar 10-52. Wenn du alle saiten runterstimmst, würde ich es auch erstmal damit versuchen, einfach aus dem Grund, damit deine Finger sich an die neue Stärke gewöhnen können. Und wenn du dann das Gefühl hast, es fühlt sich nicht gut an, kannste ja 11-49 draufziehen. In meiner Bluesphase hatte ich auch mal 13-56( oder wars 58?) drauf in Standardtuning. Da hatte die strat aber auch alle 5 Feder drin.:) Das war am Anfang unmöglich zu greifen, aber nach ein paar Wochen liefen die Bendings 1a. und als ich dann wieder auf 10er bin, lief das alles butterweich.:)
    Meine Paula is auf Drop D, da hab ich 11-49 er drauf. Die andere Gitarre hat 10er. 9er sind mir seit Jahren zu dünn, die reissen immer.:)
     
  5. Yannik

    Yannik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 15.09.07   #5
    Und ich würde dir raten ein Tremolo-Effekt zu kaufen, brauchst nur aufs Pedal draufzutreten, schon kommt der Tremolo-Sound.
     
  6. Toaster

    Toaster Threadersteller HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 15.09.07   #6
    Vorweg, danke für die vielen Antworten :)

    Also, in demfall werd ich mir wohl ne zweite GItarre zulegen, da ich wirklich recht oft in anderen Tunings spiele. Ich bin eben etwas der Typ, der Abwechslung braucht sonst ist bei mir relativ schnell fertig mit üben und ich spiele irgednwas, das gerade geil klingt.... das macht zwar Laune, aber man merkt einfach, dass man dann nur sehr wenig vorankommt und ich hab die Übung, trotz schon 7 monaten "Erfahrung", bitter nötig.
    @Maggisus: ich hab die Fixierung oben immer abgeschraubt wenn ich das FR nicht benutze aber das isch ja nicht das Problem beim Umstimmen sondern die Tatsache, dass die Saitenspannungen sich gegensaitig (hahahahahaha dieser Wortwitz!!!:D) so stark beeinflussen.

    Stellt sich jetzt noch die Frage was für eine Klampfe und in welchem Preissegment ich mir kaufen soll. Ich denke ich bleibe bei was günstigerem.

    Zu 2. und 3. ich werd demfall mal neue Saiten aufziehen und zwar 10-46er. Ich werde jede Saite einzeln ersetzten durch die dickere soll ich da eher bei der hohen doer der tiefen E Saite beginnen? (ich hab leider die schöne Anleitung hier im Forum nicht mehr gefunden :o )
     
  7. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 17.09.07   #7
    Man kann auch bei nem Floy Rose alle Saiten auf einmal runtermachen. Ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn man das Griffbrett ein wenig säubern und pflegen will. Ich muss immer ein wenig schmunzeln, wenn ich diese Warnungen lese, beim Floyd Rose nur ja um Himmels willen eine Saite nach der anderen zu tauschen... :D

    Hier im Forum gibts die perfekte bebilderte Anleitung.

    Sei allerdings gewarnt: Ein Wechsel der Saitenstärke bedeutet in aller Regel, dass du die Bund- und Oktavreinheit der Gitarre neu einstellen musst. eventuell muss vorher auch die Saitenlage ein wenig angepasst werden.
    Wie das grundsätzlich geht, steht in diesem Rockinger-Workshop. Da kann man je nach Gitarre und eigener Erfahrung schonmal nen Stündchen oder auch länger beschäftigt sein.

    Ich würde aber im Zweifelsfalle empfehlen, die Einstellung von einem Fachmann machen zu lassen. Soo viel kostet das auch nicht. Und solange du dann bei derselben Saitenstärke bleibst, muss man die Einstellung eigentlich auch nicht neu machen.
     
  8. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 18.09.07   #8
    ich frage mich jedesmal wieder, warum sich Anfänger überhaupt eine Gitarre mit Floyd Rose kaufen, warum man das braucht, und ob das ein Anfänger überhaupt (sinnvoll) einsetzen kann?

    Gruß
    Foxy
     
Die Seite wird geladen...

mapping