2. Gitarristen? Sinnvoll?

von blame, 26.09.04.

  1. blame

    blame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Plattling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.04   #1
    Hi,

    ich bin sänger + Guitarist einer Grungeband. Wir sind mom zu 3. (ich + Bass + drumms). Jetzt stellt sich die Frage ob ein 2. Gitarrist sinnvoll ist? Also hier die Frage: was spielt ein 2. Gitarrist so? abgesehen jetz von solos. spielt er immer die Akkorde vom 1. mit? Ich mag es zb. nicht immer so eine lästige 2. Guitarstimme im Hintergrund zu haben? Wie is das bei euch?

    thx Fox
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 26.09.04   #2
    Hi,

    Für gewöhnlich ist es so:
    Der 1te übernimmt die Rolle des Rythmus-Gitarristen.

    Der 2te Gitarrist ist der Lead-Gitarrist ist. Er bildet also den Haupt-Sound des Songs.

    Beides relativ schwere Aufgaben. Ein Rythmus zu halten und dazu noch zu singen, schafft nicht jeder. James Hetfield dürfte einer der bekanntesten und auch (ohne ihn aufwerten zu wollen) einer der Besten sein.

    Dort, wo ein Instrument mehr als 1x auftaucht, müssen die Aufgaben fest verteilt sein, damit es später in keinem Chaos endet.

    Jens
     
  3. Alex47

    Alex47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 26.09.04   #3
    Zwei Gitarren klingen live einfach etwas fetter, zumindest, wenn ihr einigermassen gleichgut seid.
    Genau das is der Grund, warum ICH zum Beispiel der einzige Guitarrero meiner Band bin: Niemand kommt an mich ran!
    Ne, aber mal ernsthaft, es müssen ja net nur Solos sein, man kann auch geil zweistimmige Melodiebögen frickeln oder weiss der Geier!
     
  4. julianm

    julianm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Rankweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.04   #4
    auf jeden fall 2 gitarristen. Ihr habt einfach viel mehr Möglichkeiten. Bei vielen Bands, die nur zu 3. sind ist es sogar so, dass auf den Studioalben 2 Gitarren zu hören sind, einfach weil es fetter klingt oder ein Thema durch ein paar Akkorde begleitet werden.. ALso wenn ihr die Möglichkeit habt, probt zu 4
     
  5. Libertines

    Libertines Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Halle, Sachsen-Anstalt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 26.09.04   #5
    Noel Gallagher...
     
  6. blame

    blame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Plattling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.04   #6
    hmm.. der 2. kann doch nicht nur die ganze Zeit das selbe spielen, oder einzelne Akkorde. Was versteht ihr unter Rythmus-Spiel? Also ich wenn ihr da metallica anspielt, sowas will ich ned, wo die ganze Zeit eine guitar ein ewiges solo spielt. Wisst ihr wass ich mein ;) :)

    Ich denk für mich is das nix.
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 26.09.04   #7
    Ein Leadgitarrist spielt in der Regel nicht nur Soli, sondern zwischendurch auchmal ein paar (sich wiederholende) Laeufe, ein paar Riffs etc.

    Genauso spielen die wenigsten Rythmusgitarristen nur Akkorde, da werden auch mal Laeufe oder Arpeggios gespielt.

    Und sehr haeufig spielen beide (oder sogar drei) Gitarristen eigentlich die gleichen Akkorde, nur in verschiedenen Lagen.
     
  8. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 27.09.04   #8
    Da lässt sich viel machen. Er könnte die Akkorde weiterspielen, während du die Soli spielst oder umgekehrt. Ihr könnt euch bei rhythmischen Riffs abwechseln, also er spielt Lick A, du Lick B und immer im Wechsel...Er kann die Grundakkorde variiert spielen, z.B. in einer anderen Oktave. Er kann Melodien während des gesamten Liedes spielen, die sich in die Musik einfügen. Oder er ist zuständig für gewisse Phrasierungen an bestimmten Stellen eines Songs. Und er kann natürlich auch den Gesang unterstützen, indem er z.B. die Gesangsmelodie (falls ihr Grunger soetwas habt ;) ) als Quinte, Terz oder Quarte mitspielt.
    Ach, da gibt es noch so viele Möglichkeiten. Es kommt immer darauf an, was man will. Es kann auch sehr gut ohne gehen. Vielleicht kann man auch einen Keyboarder in die Band holen. Oder einen zweiten Sänger, und und und...
     
  9. GoreGoD

    GoreGoD Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Isny im Allgaeu
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.04   #9
    2. gitarrist ist imer sinnvoll, bei uns sind es 2 lead-gitarristen ;)
     
  10. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 27.09.04   #10
    alles geschmackssache.
    wir waren früher 2 gitarristen, jetzt spiel ich alleine, und es klingt unserer meinung nach besser. allerdings spiel ich nur gitarre, und singe nicht dabei (naja background schon, aber egal), d.h. ich kann völlig unabhängig vom gesang spielen und muss nicht darauf achten dass ich dabei noch ne stimme hinbekomm. wenn allerdings der gitarrist gleichzeitig sänger ist, wie in deinem fall, macht ne zweite gitarre u.U. schon sinn. und wenn euer neuer gitarrist fit ist, kannst du ja evtl die gitarre sogar mal weglegen und nur mitm mic in der hand abgehn.
     
  11. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 27.09.04   #11
    ein zweiter gitarrist ist insofern ganz gut, wenn er keine ansprüche stellt plötzlich irgendwelche soli spielen zu wollen :rolleyes:
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.09.04   #12
    Nochmal kurz etwas zum Stellenwert, bzw. schlechten Ruf: zwar ist es meistens der Lead-Gitarrist der im Vordergrund steht, doch ist es haeufiger technisch anspruchsvoller eine gute Rythmusgitarre zu spielen.
     
  13. JSX

    JSX Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    2.779
    Ort:
    Offenbacher Raum
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    5.766
    Erstellt: 27.09.04   #13
    Hi,

    hier wurde es exakt auf den Kopf getroffen.
    Wenn 2 Gitarristen sich ergänzen (können) wird es immer die bessere Variante
    sein.
    Sind beide dazu in der Lage Rhytmus und Solo Parts zu spielen kann man wunderbare Passagen einbauen.(z.B.Frage und Antwort spielchen machen).
    Ein gegenseitiges puschen erfolgt dabei und das Publikum freut sich.

    Das setzt aber vorraus, das man sich musikalisch versteht, gut miteinander klar kommt und kein "ich bin doch besser wie Du" im Hintergrund ist.
     
  14. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 27.09.04   #14
    exactemente: gibt nix wichtigeres als dass 2 sich ergänzen können und auch auf dem gleichen level bin. hab mal inner band gespielt wo ich ... (ich sag sowas nich gern) ... aber ich war ihm (mit sienen 6 jahren "erfahrung") da doch mit mienen (1 jahr? ; ) weit überlegen. ... und das macht dann ncih so viel spaß.

    in der jetzigen band bin ich zwar eher der unterlegenere ; ) aber trotzdem macht das wesentlich mehr spaß wéil man sich ergänzt, viele ideen hat und haben KANN weil sie halt zu verwirklichen sind ...
     
  15. †JesterHead†

    †JesterHead† Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.03.06
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Wr. Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    169
    Erstellt: 27.09.04   #15
    wobei ich mir für die formation bin, wenn es keinen "2. gitarristen" in dem sinn gibt, sondern einfach 2 Gitarissten...
     
  16. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 27.09.04   #16
    Also ich kann da nur zustimmen.
    Ich hab mich als Rhytmus Gitarrist versucht, und gemerkt das Lead zumindest für mich doch einfacher ist.


    Was das mit dem 2.tem Gitarristen betrifft, also wenn sich beide schön ergänzen und jeder die Gelegenheit hat sich mal auszulassen ist das eine Bereicherung :)

    Wenn natürlich der eine sich glücklich fühlt als 2. Gitarrist und der andere als Lead Gitarrist spricht natürlich auch nix dagegen ;)

    Man muss sich eben nur einig sein :great:
     
  17. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.04   #17
    ich finde bands mit 2 Gitarristen wesentlich geiler. persönlicher geschmack!! :rock:
     
  18. Far Cry

    Far Cry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.04
    Zuletzt hier:
    2.05.07
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 28.09.04   #18
    keine frage, zwei gitarristen.
    mit zwei gitarristen stehen einem einfach mehr möglichkeiten zur verfügung, die eigentlich eh schon erwähnt wurden (begleitete lead parts, oktaven etc....)

    wenn man zwei gitarristen richtig einsetzt, klingts einfach fetter, geiler.
     
  19. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 29.09.04   #19
    hör dir mal Machine Head an danach weist du was zwei Gitarristen machen.
     
  20. killmesarah

    killmesarah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    14.08.15
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 29.09.04   #20
    gegenargument: hör dir muse an (vor allem live (z.b. auf ihrer dvd))... danach weisst du, was ein einziger gitarrist anstellen kann ;)

    allerdings... man stelle sich radiohead nur mit einem gitarristen weniger vor (also mit 2)... sowas funktioniert dann schon wieder nicht....

    es kommt wirklich auf den sound an.... wenn ihr grunge macht, kann es auch sehr geil sein, wenn ein alleiniger gitarrist sein handwerk versteht und alles rausholt... man muss (genau wie mit mehreren gitarristen) üben, üben und nochmals üben! nichts von beidem ist schwerer oder leichter... denn siehs mal so: mit zwei gitarristen mag es zwar sehr an der abstimmung der zwei hängen, aber wenn man als klampfer allein ist, wird man keinen einzigen fehler verstecken können...
     
Die Seite wird geladen...

mapping