2 Pulte zur Auswahl - Phantomspeisung Problem

von hausmeisterklee, 05.06.06.

  1. hausmeisterklee

    hausmeisterklee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    28.02.14
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 05.06.06   #1
    Hallo zusammen!

    Meine Band steht vor einer schwierigen Entscheidung, wir wollen ein Mischpult kaufen.

    Folgende stehen zur Auswahl: https://www.thomann.de/de/soundcraft_spirit_e12_kleinmischer.htm
    https://www.thomann.de/de/mackie_sr_244_vlz.htm

    Das 2., also das Mackie allerdings in einer älteren Version, gebraucht für 500 inkl. Case.

    Jetzt stellt sich 1. die Frage, was sinnvoller ist und 2. die Frage nach der Phantomspeisung.

    Wir wollen folgendes damit machen:
    Benutzung bei der Probe und bei Gigs, wobei 1x Gesang, 1x Keyboard, 1x Git, 1x Bass und Schlagzeug mit Bass-Drum und wohl 2 mal Overheads drüber laufen soll. Wenn ich Overheads habe, brauchen wir ja immer Phantomspeisung oder? Wenn ich jetzt bei den Mischpulten die Phantomspeisung anmache, ist die ja auf allen oder? Gesangsmikros und XLR-Inputs (Gitarre, Keyboard, Bass) brauchen das aber nicht. Was passiert mit diesen Ports? Funktionieren die nicht? Ist die Phantomspeisung zuschaltbar auf einzelne Kanäle? Welche anderen Möglichkeiten gibt es?

    Vielen Dank!

    Christoph.
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 05.06.06   #2
    Hallo!

    Phantompower brauchen nur Kondensatormicros. Dynamische Mics (SM58 z.B.) brauchen keine Phantompower, es schadet ihnen aber auch nicht. Da die Gitarren ja wahrscheinlich per Klinke (line in) ins Mischpult gehen und auf den Klinkeneingängen keine Phantompower anliegt, kann da auch nix passieren
     
  3. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 05.06.06   #3
    Man sollte noch folgendes hinzufügen:

    Viele Mischpulte können es garnicht ab, wenn man bei aktivierter Phantomspeisung unsymmetrische Quellen an die XLR-Eingänge hängt. Gerade beim Einsatz von Multicores kann es schnell mal passieren, daß an der Stagebox dann entgegen aller Erwartung doch ein Keyboard direkt per Adapter dranhängt. Vorsicht also an dieser Stelle und unsymmetrische Quellen per DI-Box an das Pult schicken.


    der onk
     
  4. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 05.06.06   #4
    Und nochmal dazu, da es um eine neunützer von phantompower betrefft:
    1) Kontrollieren ob das mischpult aus steht.
    2) Alle kabel anschliessen und alle kanäle zuziehen.
    3) Phantomspeisung anschalten.
    4) Mischpult anschalten und auf alle fälle der Phantomschalter oder die anschlüsse nicht mehr anfassen bevor der mischpult wieder ausgeschaltet ist.
    Wenn man doch die phantomspeisung anschaltet oder die kabel versteckt während das mischpult an ist, konnte das die anlage schaden.
    LG
    NightflY
     
Die Seite wird geladen...

mapping