28 Mods Later - _Warp Factor_ reloaded

von Halsab_Schneider, 17.11.06.

  1. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 17.11.06   #1
    Welche Mods sich lohnen, welche nicht, welche man besser lässt

    Tja... Da hatte ich mein 19,90-Schnäppchen ausprobiert und dachte: Nett. Macht Druck. ein paar Tage später dachte ich: Naja, Grundcharakter super, EQ mäßig... Dann sah ich im WF-Ich-hab-ihn-auch-Jubel-Thread eine Liste... mit möglichen Mods... 2 Monate später packte ich meinen Lötkolben aus, stellte ihn auf 380° und schraubte das Gehäuse auf. und 6 Stunden später freudig grinsend wieder zu. Was war geschehen???

    R19

    Ich hatte R19 nach reiflicher Überlegung und einigen Krokoklemmen-Versuchen auf 330 Ohm rduziert. Zu einem Poti konnte ich mich nicht durchringen, eine Drahtbrücke war mir einfach nicht cool genug. Also 330 Ohm. bei 0 Ohm waren mir die Mitten (ja, das hat der dann!!!) fast schon zu deutlich. ergo: R19 (steht auf der Platine) raus, 330er rein. Jau. Das fetzt! so wurde aus dem Bass-Verzerrer bzw -12-Oktaver :-)-) ein Zerrer, so einer mit Gemächt.

    Aber die Höhen...

    C41

    Nun gut. In der Liste stand, dass C41 die Höhen killt. Checken wa das mal, Pfostenbuchseneinzelfassung reingelötet anstelle, und meine ganze CondensatorSammlung unter 220nF durchprobiert. Je weniger nF/pF, desto klarer und schöner wurde der Ton, und so ganz nebenbei bekam der WF endlich den Schuss an Gain, der Mein Herz zum Schmelzen bringt, so dass die tiefe E sich nicht mehr überschlägt sondern zerrt, wohlgemerkt: Gain ist auf 15 Uhr, nicht mehr voll. Wer mich kennt, weiß, dass eine MetalZerre mit Gain nicht auf voll ein Kompliment ist!
    Kurz und schmerzlos: den C41 gibt es bei mir nicht mehr. einfach weg. Das empfehle ich auch. Klarer, differenzierter und härter aber nie unangenehm oder kratzig, nahe am, aber nie über dem Optimum. Dieser Mod ist das mindeste und auch ohne Lötkolben zu bewerkstelligen (hin- und herbiegen, NICHT reißen oder brechen! ...am besten aber doch auslöten.)

    R24

    Der erste Reinfall. Brücken des selbigen führt zum Hörsturz, mindestens aber zur berechtigten Sorge um den Amp! Also 0 Ohm für diesen ist ABSOLUT NICHT!
    In der Liste steht 10kOhm, diese Modifikation ist aber sehr sensibel und macht für mich ohne Poti/Trimmer keinen Sinn. Diesen müsste man an jeden Amp wieder neu anpassen, weil dieser Widerstand die Kettensäge reguliert, also Vorsicht...! ich habe ihn letztendlich einfach gelassen wie er ist.

    Fazit

    Tjoa... Mein ursprünglich etwas zu zahmer, nur Bässe liefernder, günstiger Zerrer ist zur wirklichen Höllenmaschine mutiert... durch das Ändern 2er Bauteile. Kosten: Widerstand 5 cent, Lötzinn 0,1 Cent, Strom keine Ahnung.

    Er hat jetzt:

    Mitten
    Höhen
    Eier (sagt man heute doch so!?)

    bei Gain auf 7 Uhr cruncht er ganz unheimlich röhrenartig... schön! :)
    bei Gain auf 12 Uhr rockt er gewaltig
    bei gain auf 15 Uhr bebt das Haus.:great:
    Warp steht bei meinem Marshall Valvestate 80V auf 10 Uhr, mein Optimum.


    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    So, nun bitte her mit euren Erfahrungen!!

    Lohnt sich der Dioden-Mod?
    hat sich einer an die Sägefrequenzen getraut?
    die nicht hier erwähnten Mods?
    hat alles geklappt?
    Habe ich wenigstens ein paar Leute motiviert, es auch zu tun?

    Hier ist der Thread, alles zu beichten! nur, die Schweigepflicht werde ich missachten, es sei denn, es kommen PMs! :D
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
     
  2. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 17.11.06   #2
    klingt sehr interessant. kannst du bitte ein paar sounds reinstellen? vielleicht kauf ich mir auch einen und baue ihn um.
     
  3. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 18.11.06   #3
    Cohonis heisst das heutzutage ^^
     
  4. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 18.11.06   #4
    Ich versuche mal einen Sound aufzunehmen, der das ganze realistisch abbildet, wenn es glückt, stelle ich es natürlich rein! Dass Bässe verloren gehen ist klar, aber der neue Biss muss schon rüberkommen.

    Schon mal vorweg: Es klingt einfach ausgeglichen. Wenn man den Sound mag, ist es super, aber man kann nicht mehr viel einstellen, der Warp-Regler ist recht sanft, die Zerr-Charakteristik bleibt.
     
  5. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 18.11.06   #5
    hi,

    was hatte c41 denn ursprünglich für einen wert? laut meinen unterlagen ist der gar nicht bestückt...???


    mfg kusi
     
  6. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 18.11.06   #6
    C41 war 220nF groß, ".22". Was sind das denn für Unterlagen? Von H&K oder von auch-Bastlern? Haste schon auseinandergebaut? Das wär ja witzig, wenn verschiedene Versionen im Umlauf wären... obwohl...

    einige sagen er rauscht, andere gar nicht.
    und ähnliche Eigenarten... die verschiedenen Netzteile... matt/glänzend... hmm... H&K? Mal n Statement? :D
     
  7. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 18.11.06   #7
    Du meinst wohl 'Cojones' (span.: Eier).

    Wird 'Kochones' gesprochen, mit Betonung auf dem zweiten 'o'.

    So, grade hat's geläutet, ab in die Pause, Kinder :D
     
  8. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 18.11.06   #8
    So, Samples sind online!

    Aufgenommen so:
    RG550--->WarpFactor MOD---->MarshallAmp---->AudixMikro--->PreSonus TubePre--->Logic

    http://www.load.to/?d=EEz3MjXFuk
    http://www.load.to/?d=1pFhl27BaE

    Sorry, für Load.to, aber mein Webspace spinnt. Und Sorry für das Gespielte und den Sound, der hörts ich original erheblich besser und runder an... Mikrofonabnahme gehört nicht zu meinen Stärken :(

    Dieses Sample habe ich über einen Grunge im Bypass direkt aufgenommen, klingt eher realistisch, nur etwas mehr Höhen und Headroom hat er dann doch noch :)
    http://www.load.to/?d=9etH9wtJRW

    Wenn meine Kopfschmerzen mich heute noch verlassen, probiere ich die nächsten Mods aus... R18 z.B... mal schauen!
     
  9. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 18.11.06   #9
    So... R18 ist mit 22K ersetzt worden, klingt erheblich mittiger, nicht so gedrückt, und einfach "natürlicher" und breiter. Weniger Ohms *gg* hätten es meiner Meinung nach nicht sein dürfen, um die Mitten nicht total zur Wand werden zu lassen. Wenn man einen Poti einbaut, sollte es ein 22k-Poti sein. Mehr braucht man nicht, weniger kann manchmal reizvoll sein.

    -Mann, ist das jetzt ein Brett! :eek: -

    Also was Mitten angeht, schenke ich mir vorerst den Kondensator-Tausch, R18 richtet es sehr gut! Höhen habe ich auch genug, R24 bleibt DEFINITIV, wie er ist! Grunge und Metal Zone kenne ich nämlich schon. :cool:

    Jetzt werde ich vielleicht noch die LED gegen eine blaue austauschen, habe aber Angst, dass dadurch der Sound zu kalt wird *scnr* :p
    R58 müsste der Vorwiderstand dazu sein, mal checken! (oder orange...? oder grün...??)

    Da mir niemand antwortete, was der ZerrDioden-Tausch soundtechnisch bewirkt ("wärmer" kann auch matschig und höhenarm heißen...) lass ich die auch so, hart aber irgendwie auch herzlich. ;)

    Würde mich über Feedback und Erfahrungen freuen... Als sie alle ihren WF gekauft hatten hieß es ja noch "Ich löte den um!!!" aber nun glaube ich, dass es nur 3-4 Leute wirklich getan haben...

    Danke an AndreasEbert für die Tabelle! gibt's mehr davon?? :great:
     
  10. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 19.11.06   #10
    die zerr-dioden würde ich auch so lassen. der autor der modifikationen, brian von www.indguitarist.com , hatte da nicht so die ahnung, was er macht. h&k hat die verschiedenen clipping-thresholds mit div. Zener-dioden gemacht, so dass das pedal auch eine gewisse dynamik hat. wenn man nun einfach wahllos da 1n4148, 1n4007 oder so reinsetzt, ruiniert man imo den sound. dann kann man gleich nen metalzone spielen, der clippt nämlich auch alles platt. der WF nicht.

    ich persönlich finde / fand den WF sehr gut gelungen, hab ihn aber totzdem weiterverkauft. (für 50.-EUR in der schweiz:D ) will mir nämlich nen damage-controll demonizer zulegen.

    weitere modifikationen für pedale gibts hier käuflich zu erwerben;
    www.indyguitarist.com

    mfg kusi
     
  11. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 19.11.06   #11
    Super! Danke!

    Das war die Bestätigung meines unbestimmten Gefühls :)

    Also ich bin jetzt mit meinem WF total zufrieden, der hat JETZT ziemlich jedes Pedal von mir abgehängt, weil er so kräftig und druckvoll, ja quasi dynamisch agiert. Zu viele Höhen spiele ich eh nicht, aber R18 regelt genau die Mitten, die ich brauche, Schreddern mit Stil, ein wenig wie Engl ohne Kratz-Höhen... nee fast schon Mesa-like, nur mit mehr Gain :D

    Dass ich die LED gegen eine grüne getauscht habe, hat den Sound aber nicht weiter verändert *lol* aber vielleicht, wenn ich mir noch ein Mesa-Logo häkele... ach nee! :p Aber ne blaue LED wird es vielleicht doch noch, mal schauen...

    Grüße an alle Löter, schreibt ruhig auch mal was...

    Und wenn einer noch den Recto-Mod für den MD-2 hat... wär supi!

    Amp-Schaltpläne habe ICH dafür quasi alle... Mesa, Marshall, Bogner, Engl, Hughes&Kettner, Soldano... ruhig fragen!

    Und wir Gitarristen brauchen Sofort ein Bastel-Mod-Löt-Subforum!!! Ich hab grad voll Lust bekommen weiter zu basteln, Erfolg motiviert so!
     
  12. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 20.11.06   #12
    die offiziellen engls (also die falschen) oder korrekte? bogner shiva? Mesa stiletto? das wär ja zu schön um wahr zusein...:great:

    lötforum: http://forum.musikding.de www.diystompboxes.com/smfforum
    da stösst du auf mehr resonanz als hier:D


    mfg kusi
     
  13. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 20.11.06   #13
    Da haben wir wohl die gleichen Quellen, genau die sind natürlich nicht dabei, bei den ENGL glaube ich, sind es auch die offiziellen... Eiskalt erwischt... und das bei DER Menge...
    ich fand es schon krass, dass überhaupt die oben genannten Firmen dabei waren.

    Danke für die Empfehlungen...
     
  14. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 03.01.07   #14
    Ehm mal ne Frage wo finde ich denn die oben Angegebenen Stellen Im Warp Factor???
     
  15. EET FUK

    EET FUK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    707
    Ort:
    Balve
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    354
    Erstellt: 03.01.07   #15
    ich glaub er meint damit die bezeichnung der "flächen" auf den die teile sind... oder es sind die teile... musste suchen.. suchen suchen suchen
    es müsste unter dem teil eine weisse nummer mit der beschriftung sein
     
  16. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 04.01.07   #16
    C41 ist quasi ganz oben links :)

    Ja, steht auf der Platine... Ne Wegbeschreibung würde vieles erleichtern...
    aber es ist alles da :D
     
  17. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 04.01.07   #17
    ICh hab d auch mal ne Frage wie dass mit dem C41 gemeint ist? Einfach zwischen den zwei Pins Litze hinlöten oder einfach nur rauslöten?

    [​IMG]
     
  18. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 04.01.07   #18
    Ok sorry passt schon, abgesehen davon dass ich da eh die falschen Lötpunkte eingezeichnet hab, hab ich jetzt einfach das TEil rausgelötet und mit Litze die Stelle überbrückt. Klingt meiner Meinung nach endlich mehr nach Distortion als vorher, irgendwie besser :great:
     
  19. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 04.01.07   #19
    öhm warum mit litze überbrückt??? ich hab den Kondensator einfach rausgenommen und des wars ^^ . Ehm ja ich hab ih heute auch umgebaut allerdings ist mir aufgefallen das wenn ich den Tone Poti meiner gitarre aufdrehe das es dann ziemlich im kriselt...woran könnte des liegen?
     
  20. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 04.01.07   #20
    ich würde den auch eher überbrücken, dass die Verbindung da noch hergestellt ist, nur eben ohne diesen Widerstand...
     
Die Seite wird geladen...

mapping