4adriger SH-6: Wie löte ich das Teil in meine Gitarre?

von der amp, 05.01.08.

  1. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 05.01.08   #1
    Hi

    im titel steht eigentlich mein ganzen anliegen:
    wie löte ich einen SH-6 in meine gitarre ein?
    Ich habe 4 kabel, davon sind 2 zusammengelötet (weiß und rot); das werden wohl die kabel sein, die die zwei single coils aus denen der PU ja besteht im grunde zum Humbucker verbinden; gehe ich da richtig?
    Wenn ich den PU nich splitbar haben will, dann kommt da einfach isolierband drüber, und das wars, wenoder?
    Nun zum größeren problem:
    Welcher von den verbliebenen 2 kabeln (weiß und schwarz) kommt an die masse, und welcher is der "heiße draht" ?

    Ich hoffe dass ihr mir weiterhelfen könnt und bin dankbar für jede (konstruktive) antwort...

    mfg, ich
     
  2. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 05.01.08   #2
    Wenn nicht splittbar, bleiben weiß und rot verlötet, und werden mit Isolierband oder Gaffatape umwickelt. Der schwarze ist der "heiße". Der "weiße" müßte eigentlich grau sein, und zusammen mit dem "grünen" an Masse gelötet werden.

    Siehe Anhang

    Den Anhang 68747 betrachten
     
  3. der amp

    der amp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 05.01.08   #3

    dann ist mein tonabnehmer völlig falsch gelötet?
    (ich habe nichts gebastelt, das war wohl der vorbesitzer)
    ich hab ein grünes kabel, nen roten und nen weißen zusammengelötet, und n schwarzes, dass mit einem kabel ohne isolierung verlötet ist...

    Ist da was falsch gelötet wroden, oder liegt es daran dass mein SH6 ein recht altes teil ist?

    mfg, ich
     
  4. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 05.01.08   #4
    Ich hab keine Ahnung ob alte SDs mit anderen Kabeln ausgestattet sind.

    Warum das abisolierte (wahrscheinlich das graue gewesen), mit dem schwarzen verlötet wurde, ist mir ein Rätsel.

    Auch in den optionalen Einbauvarianten...

    http://www.seymourduncan.com/images/products/electric/humbuckers/501005-110.pdf

    ...sehe ich da keine derartige Kombination. Da der SH6 aber genau so wie die SH4/SH2 Kombi verdrahtet wird, kannste deinen ruhig nach obiger Anleitung einbauen.
     
  5. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 05.01.08   #5
    An sich ist das kein Fehler.
    Wenn der Pickup in Kombination mit einem anderen ausser Phase ist, dann ist grün der heisse Draht und der blanke Draht (der als grauer oder weisser durchgehen soll?) kommt mit dem schwarzen an die Masse.
     
  6. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 05.01.08   #6
    deswegen schrieb ich ja "ist mir ein Rätsel". Was bedeutet dieses "Out of phase" denn? Welche Auswirkungen hat das auf den Sound?
     
  7. der amp

    der amp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 05.01.08   #7
    außer phase?
    Wie soll man das verstehen? (ich hab nicht wirklcih viel ahnung von elektonik XD)
    Der PU wird bei einer strat in bridgeposition eingebaut; und ich hab ja nen 5way-switch..
    Die 2te stellung beim PUwechsel ist ja dass steg und mid PU parallel verbunden sind.
    Ist das mit dieser außer phase einstellung dann noch möglich?
    Bzw. ist das einbauen der PUs, so wie er ist ohne irgendwelche einbußen durchzuführen?

    mfg, ich
     
  8. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 05.01.08   #8
    Google sagt mir folgendes dazu:

    Ich muss sagen, für mich persönlich wäre das glaub ich nix.
    Probier es einfach aus. Du kannst ihn ja wie er jetzt ist einbauen und testen ob er dir so gefällt.

    Hier auch zu lesen
    http://www.rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Humbucker
     
  9. der amp

    der amp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 05.01.08   #9
    ähhh
    also (ums nochmal idiotensicher zu machen; es geht schließlich um mein geliebtes stratchen :p)
    Der Humbucker funktioniert so wie er jetzt verdrahtet ist genauso, wie er es ohnehin tun würde, nur in der zwischenstellung wird der sound dünner?
    (wär vlt ideal für mich, weil ich dann cleane steg-artige sounds rauskreigen würde, die vlt nich ganz so böse klingen wie ein SH-6 *gg*)

    thx für die bisherigen tips jedenfalls!

    mfg, ich
     
  10. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 05.01.08   #10
    Ich verstehe das eigentlich auch so. Alleine = normal. Zusammen = dünner.
    Vielleicht liegen wir aber auch falsch ;-) Da sollte uns vielleicht jemand mit mehr Fachwissen etwas zu sagen.
     
  11. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 05.01.08   #11
    Es geht darum, wenn man 2 Pickups verschiedener Marken kombiniert.
    Z.B. Duncan und DiMarzio.
    Wenn man beide lt. Plan verdrahtet, hat man beim Zusammenschalten einen dünnen Sound, da DiMarzio Pickups aus Sicht der Duncans "umgekehrt" angeschlossen werden.
    Also wo bei DiMarzio Minus und Plus ist, ist bei Duncan Plus und Minus.
    Anfang der einen Spule und Ende der anderen Spule.
    Das gleiche ergibt sich, wenn ich (um es simpler zu halten) 2 gleiche Single-Coils habe, den einen aber umgekehrt anschliesse, sprich die Drähte vertausche. Gibt beim zusammenschalten auch einen dünnen Sound, das nennt man "out of phase"

    Da ist kein Fehler seitens des Herstellers, da es eigentlich egal ist, wie rum man den Pickup anschliesst, ob das eine Ende an Schalter und das andere an Masse.
    Erst in Kombination mit einem anderen Pickup muss man drauf achten, das beide Pickups "gleich rum" angeschlossen sind.

    Ist auch keine grosse Sache, dann muss eben bei einem Pickup 2 Drähte vertauscht werden.
    Bei Duncans geht dann schwarz (anstelle von grün) an Masse, und grün (anstelle von schwarz) an den Schalter. Der blanke Draht geht immer an Masse.

    Diesen Effekt hättest du, wenn du einen anderen Duncan lt. Plan "richtig rum" einbaust.
    Baust du den anderen Duncan in der Kombination genauso ein (schwarz = Masse, grün = Schalter), hast du diesen Effekt nicht.
     
  12. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 05.01.08   #12
    aha, jetzt hat' klick gemacht <bewert>
     
Die Seite wird geladen...

mapping