5 Strats und 5 Soundbeispiele - Was sind die klanglichen Unterschiede?

von OliverT, 20.10.20.

Sponsored by
pedaltrain
?

Welche Gitarre klingt für Dich am besten?

  1. Guitar 1 - 0:00 - 0:18

    29 Stimme(n)
    38,7%
  2. Guitar 2 - 0:19 - 0:38

    12 Stimme(n)
    16,0%
  3. Guitar 3 - 0:39 - 0:57

    7 Stimme(n)
    9,3%
  4. Guitar 4 – 0:58 - 1:16

    14 Stimme(n)
    18,7%
  5. Guitar 5 – 1:16 - 1:36

    13 Stimme(n)
    17,3%
  1. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    2.093
    Kekse:
    19.244
    Erstellt: 20.10.20   #1
    *edit*

    Zurzeit gibt es ja wieder reiflich Diskussionen betreffend Billiggitarren und ob die was taugen oder nicht.

    Oft heißt es auch, die Billiggitarren, auch wenn ok verarbeitet, dann ist der Sound nix.

    Weiterhin gibt es viele Diskussionen, wie wichtig das Holz ist, die dicke der Saiten, der Hals usw. sein sollte.

    Nun habe ich mal kurz 5 verschiedene Strats (Normalpreisige und günstige)mit Single Coils am Neck aufgenommen.

    https://soundcloud.com/user-267072676/5-single-coil-strat-guitars

    Guitar 1 - 0:00 - 0:18
    Guitar 2 - 0:19 - 0:38
    Guitar 3 - 0:39 - 0:57
    Guitar 4 – 0:58 - 1:16
    Guitar 5 – 1:16 - 1:36

    Ich kann bei meinen eigenen Aufnahmen nicht sagen welche Gitarre welche ist

    Last uns mal darüber ernsthaft diskutieren:

    a. Welcher Klang gefällt Dir am besten von den 5 Beispielen?
    b. Kann jemand herausfinden/heraushören aus welchem Korpus das Holz der Gitarren sind?
    c. Kann jemand hören wie das Griffbrett beschaffen ist?
    d. Kann jemand hören welche Tonabnehmer eingesetzt wurden?
    e. Kann jemand die Gitarrenmarke herausfinden?
    f. Welche Saitenstärke wurde benutzt?

    Ich vermag solche Dinge nicht zu hören. Aber es wäre sehr interessant. Ob das wirklich jemand schafft.

    Viel Spaß beim Austausch

    Im Laufe der Woche aktualisiere ich dann das Thema und ihr erfahrt welche Gitarren hier im Einsatz waren .......
     
    gefällt mir nicht mehr 16 Person(en) gefällt das
  2. rle

    rle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.19
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    190
    Kekse:
    1.297
    Erstellt: 20.10.20   #2
    a.
    Git. 3 gefällt mir gut
    Git. 4 am wenigsten gut

    b. Nein
    c. Nein
    d. Nein
    e. Nein
    f. Nein
     
  3. EVG

    EVG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.20
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    334
    Kekse:
    1.823
    Erstellt: 20.10.20   #3
    Ich würde spekulieren, dass #2 und #4 die billigen sind. Mehr verschmatschter Bass.
    Während die anderen perlig-offen sind.

    #1 Ahorn, weil sehr hell im klang und vermutlich fat 50s?

    bei dem rest keine ahnung. Es könnte sich aber auch um eine squier CV handeln
     
  4. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    1.431
    Ort:
    Dortmund
    Kekse:
    6.815
    Erstellt: 20.10.20   #4
    Es gibt auch viele Diskussionen, dass solche Hörbeispiele relativ sinnfrei sind, weil nicht aussagekräftig
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  5. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    867
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    947
    Erstellt: 20.10.20   #5
    nett.....
    ich glaube das war eine Strat..... :rofl:

    Ernsthaft, ich hab keine Ahnung klingt alles schön.
    Leicht "glassy" scheinbar typisch eben wie eine Strat (vielleicht Hals und Mittel pickup?).

    Man hört ganz leicht Unterschiede mit den AKG-52 auf aber was da was wäre könte ich nicht sagen.
    Mir scheint das die erste und zweite irgendwie mehr Punch an den Pickups haben als die weiteren 3.
    Auf den Speakern ist es schon kaum mehr wahrnembar.

    Nettes Beispiel bin gespannt auf die Auflösung was da was war.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Charvelniklas

    Charvelniklas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    1.442
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    2.390
    Erstellt: 20.10.20   #6
    a. Für mich klangen alle nach strat. Einzig die eine Gitarre, bei der die Pickups am unterschiedlichsten klangen, fiel für mich ein bisschen ab.
    b. Nö
    c. Nö
    d. Bei Strats verwechsele ich ohne direkten Vergleich manchmal die beiden Zwischenstellungen miteinander und unter Umständen Mittel- und Halstonabnehmer miteinander. Aber grundsätzlich behaupte ich, dass ich das kann.
    e. Nope
    f. Kein Plan Mann

    Ich möchte aber anmerken, dass der Test sehr viel aussagekräftiger wäre, wenn du nicht diesen Kompressor drin hättest. Der pumpt ziemlich und verändert außerdem den Attack, sodass Unterschiede eher ausgeglichen werden. Abgesehen davon, dass ich den Eindruck habe, dass er durch Spielweise oder Tonabnehmer-Output nicht bei jeder Gitarre und Note gleich stark komprimiert.

    In Summe denk ich mir bis auf die eine Ausnahme: "Klingt halt nach Strat. :nix:" Mir persönlich wäre es, passendes Aussehen und Bespielbarkeit vorausgesetzt, wahrscheinlich fast egal, welche ich nehme.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    5.802
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    41.686
    Erstellt: 20.10.20   #7
    a. Welcher Klang gefällt Dir am besten von den 5 Beispielen?
    ich habe zwischen 2 und 3 geschwankt, 3 ist sehr warm, das kann nach meiner Einschätzung ab crunch und aufwärts recht angenehm sein ... 2 klingt halt clean fein.

    b. Kann jemand herausfinden/heraushören aus welchem Korpus das Holz der Gitarren sind?

    c. Kann jemand hören wie das Griffbrett beschaffen ist?

    d. Kann jemand hören welche Tonabnehmer eingesetzt wurden?
    nö, aber die erste und die letzten beiden könnten wohl Keramiks sein ... ich denke aber, das kann ich vielleicht an einem Amp, den ich gut und lange kenne, so im Dreifachblindflug keine Chance
    e. Kann jemand die Gitarrenmarke herausfinden?
    die 3 klingt ähnlich wie meine Fenix,
    f. Welche Saitenstärke wurde benutzt?
    ...vermutlich 09 auf 42er, dicker würde mich eher wundern.
     
  8. thobee

    thobee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.19
    Beiträge:
    322
    Kekse:
    2.995
    Erstellt: 20.10.20   #8
    Mir gefällt #4 am besten.
    Wahrscheinlich der billigste Prügel von allen! :o
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    4.388
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Kekse:
    65.782
    Erstellt: 20.10.20   #9
    Vorab: Tolle Aktion, und toll eingespielt. Was war das Setup zum Einspielen? Es gibt nämlich schon Unterschiede was das Gain-Level angeht, also wie stark es in Richtung Crunch geht, und das beeinflusst wieder die Wahrnehmung. Ich hätte also ein komplett cleanes Set-up bevorzugt. Aber trotzdem Hut ab - viel viel besser als so manche andere Sound-Beispiele und "Spiele" hier.

    Was mir so ein Test gut vor Augen führt, ist das schlechte menschliche Sound-Gedächtnis. Einen wirklichen Unterschied beim "drüber hören" nimmt man erstmal nur beim Wechsel von einer auf die andere Gitarre wahr (wenn man drauf achtet anhand der Timestamps zumindest), so im Sinne von "oh die ist aber fetter als die zuvor" oder "hm bisschen dünn für Strat Neck PU", aber dies eben auch nur im Vergleich zum Sound davor ... und wenn man mal 10 Sekunden drin ist, schwupps, ist dieser neue Sound die Referenz für das was danach kommt.

    Zu den Fragen - no idea. Freue mich auf die Auflösung!
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  10. thorwin

    thorwin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.19
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Darmstadt
    Kekse:
    1.079
    Erstellt: 20.10.20   #10
    Geht mir genauso. Unterschiede hörbar aber keine Ahnung, was was ist
     
  11. blechgitarre

    blechgitarre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.12
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    1.386
    Kekse:
    3.745
    Erstellt: 20.10.20   #11
    So gehts mir auch
    Gitarre 5 gefällt mir auch nicht so gut.
    Aber auch das ist egal, weil der Oliver ganz gut spielt.
    Wenn er nun ein Konzert geben würde und ich die Musik mag wärs mir nach einigen Minuten egal welche Klampfe er gerade quält:cool:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    2.093
    Kekse:
    19.244
    Erstellt: 20.10.20   #12
    Vielen Dank für die schöne Diskussionsrunde ;)

    @DerZauberer
    Danke Dir. Das was "Richtung" Crunch geht kommt also von den Pickups selbst, kann eventuell etwas verstärkt werden durch den Compressor (mir gefällt halt das knallen bei Hendrix ;)
    Und ja, das Gehör spielt einem echt einen Streich. Aber ich habe meinen Favoriten ;)

    @blechgitarre
    Danke Dir. Was die Gitarre betrifft, da sieht man nun das es einfach Geschmacksache ist. heute gefällt mir die Nummer 5 am besten, morgen kann mein Eindruck ein ganz anderer sein, mal sehen ;)

    @thobee
    Ist nicht der billigste Prügel, aber diese Gitarre hat dennoch eine Überraschung auf Lager ;)

    @Bholenath
    Alle mit Neck Pickup gespielt
     
  13. EVG

    EVG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.20
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    334
    Kekse:
    1.823
    Erstellt: 20.10.20   #13
    Und die Auflösung?
     
  14. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    867
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    947
    Erstellt: 20.10.20   #14
    Ok also war ich mal halb richtig was die Pickuposition anbelangt.
     
  15. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    18.092
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Kekse:
    154.019
    Erstellt: 20.10.20   #15
    Also, nach 2.5 Stunden ist das eine sehr überhastete Aufforderung, wenn der TS dies
    vorangestellt hat :whistle:.

    LG Lenny
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  16. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    25.11.20
    Beiträge:
    5.226
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Kekse:
    121.730
    Erstellt: 20.10.20   #16
    Mir gefällt Bsp 1 am besten, die Fragen sind nicht zu beantworten.
    Ich vermute aber, dass der Ton mit Hilfe von Line 6 geformt wurde.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  17. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    4.388
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Kekse:
    65.782
    Erstellt: 20.10.20   #17
    Was, wenn man den Eingangspost liest, jetzt auch nicht wirklich eine Leistung ist:

    :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. rmb

    rmb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.17
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    1.572
    Ort:
    sankt augustin
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 20.10.20   #18
    Also, ganz ehrlich, ich finde das hätte auch genauso gut nur eine Gitarre sein können, an der eventuell ein bißchen beim Equilizing gemacht worden ist (oder auch nicht:)), das zu a. Zu b,c,d,e,f: wer das kann, wird wahrscheinlich jahrelang nichts anderes gemacht haben, als alle möglichen Strats zu spielen. Selbst dann hat er meine Bewunderung, wenn er dazu präzise Aussagen machen kann;).
    Die Auflösung ist für mich nur interessant, um einfach zu sehen, welche Strats denn nun benutzt wurden:rolleyes:.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. drholg

    drholg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Ostfriesland
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 20.10.20   #19
    Mir gefällt Nr.5 am besten.
    Die anderen Fragen kann ich nicht beantworten.
    Aber mir ist klar geworden, wenn einer spielen kann (Oliver kann es) klingt es auch halt gut, egal womit.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    5.802
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    41.686
    Erstellt: 20.10.20   #20
    :-D
    ..ich würde das ja glatt von mir behaupten :) ...aber nixda, im kompletten Blindflug, ohne das Verstärkungsequipment zu kennen, und: ohne Haptik bin ich da so blöde wie ein Lottospieler. Ich kenne inzwischen so viele Strat-alike-Gitarren, die sehr wohl Nuancen aus dem Fächer der Originale abbilden, dass ich nicht glaube, selbst meine eigenen Besitztümer auf diese Weise von jemand anderem gespielt wiedererkennen zu können.
    --- Beiträge zusammengefasst, 20.10.20, Datum Originalbeitrag: 20.10.20 ---
    ...mh, ist nicht eine der Aussagen eben genau das? ;)
    --- Beiträge zusammengefasst, 20.10.20 ---
    ..selbst dafür würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen ... habe die Tage eine Tele mit Stratpickup am Hals gehört ... nicht völlig abwegig, das als extrem ähnlich einer Strat zu bezeichnen, zumindest in meinen Ohren.
     
mapping