540W Top + 300W Box?

von Flonade, 23.02.04.

  1. Flonade

    Flonade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    5.04.04
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.04   #1
    Also ich hab n 540W Top mit 4 Ohm und ne Box mit 300W an 8Ohm.
    Kann ich das problemlos zusamm spieln oda belastet das die Box zu sehr?

    Standardproblem... aber was soll ich machn? :oops:
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 23.02.04   #2
    540Watt an 4 Ohm entspricht ca. 270Watt an 8 Ohm, somit ist dein Amp (zumindes unter PA Gesichtspunkten) sogar zu schwach für deine Box.
     
  3. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 23.02.04   #3
    sehr gute frage. gibts für solche probleme ne formel?
    und wieviel w an 8 ohm hat n topteil, das an 4 ohm 300w leistet?
     
  4. Satan Claus

    Satan Claus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Pulsnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    336
    Erstellt: 23.02.04   #4
    In etwa 210. Ich hab zwar keine Formel dafür, aber darüber hab ich mich mal informiert, weil ich selber 300W @ 4 Ohm Amp an 8 Ohm Box betreibe.
     
  5. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 23.02.04   #5
    Versuch es doch einfach mal mit dem Ohmschen Gesetz (U= R x I) !
     
  6. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 23.02.04   #6
    frag mich nicht, warum ich da nich selber drauf gekommen bin.. ;)
     
  7. Onkel_Fungus

    Onkel_Fungus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    13.10.05
    Beiträge:
    124
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 23.02.04   #7
    Kurze Berichtigung:
    R = U / I

    EDIT= LSV
    Stimmt, habe es berichtigt !
    Danke, Paul
     
  8. Satan Claus

    Satan Claus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Pulsnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    336
    Erstellt: 23.02.04   #8
    Demnach müsste dann ja doppelte Impedanz = halbe Leistung sein?
     
  9. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 23.02.04   #9
    U = spannung, I = stromstärke;
    aber wie kommt man auf P?
     
  10. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.02.04   #10
    Das ist richtig, aber nur im Idealfall ohne die Verluste die durch den technischen Aufbau des Amp´s auftreten, zu berücksichtigen !
     
  11. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #11
    P = U x I

    Trotzallem:

    Das kann man nicht mal eben so durchrechnen. Da spielen noch viele andere Faktoren eine Rolle. Man kann davon ausgehen daß ein Verstärker mit 540W @ 4Ohm an 8 Ohm etwa 70% der Leistung bringt (also etwa 380W). 70% ist immer eine recht gute Daumenpeilung :D
     
  12. Satan Claus

    Satan Claus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Pulsnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    336
    Erstellt: 24.02.04   #12
    Wenn man noch Verluste berücksichtigt, müsste es ja sogar weniger als die halbe Leistung bei doppelter Impedanz sein... :?:
     
  13. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #13
    Das würde heissen daß alle Verluste von der Impedanz der Speaker abhängig wären.
     
  14. Flonade

    Flonade Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    5.04.04
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #14
    So, hab jetzt ma nachgeschaut und dabei kam folgendes heraus:

    der Amp hat 340W @ 8ohm.... Kann ich die Box damit durchhaun? Oder machen die 40W die er mehr hat als die Box was aus? Solang ich nich voll aufdrehe?
     
  15. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #15
    Die Antwort darauf ist eher länger. Schau' mal nach Clipping bei Transistor-Amps.

    Nur mal kurz: Es ist zu empfehlen daß der Amp etwa 50% mehr Leistung bringen kann als die Box verträgt damit's nicht zum Clipping kommt. Clipping an sich führt, bildlich ausgedrückt, zu einer "Rechteck-Welle" die mit Gleichstrom den Speaker aus seinem Chassis drückt und somit zerstört. Du solltest AUF GAR KEINEN FALL ganz aufdrehen!!!!!!
     
  16. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 24.02.04   #16
    wenn der amp 50% mehr leistung als die box bringt, kannst du ihn auch maximal zu 50% aufdrehen... irgendwas stimmt hier nicht.
     
  17. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 24.02.04   #17
    wieso, stimmt doch so alles!

    wenn du bei einem starken amp zu weit aufdrehst, wirst du es höhren. wenn der amp clippt, merkst du es, wenn nix mehr kommt.
    ausserdem ist die boxen übersteuereung gesünder als rechteckspannung
     
  18. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 24.02.04   #18
    und die clippen schon ab 50% aufwärts?
     
  19. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 24.02.04   #19
    Das ist von amp zu amp verschieden und hängt auch von dem eingangssignal ab.

    Unsere amps leisten mehr als 100% mehr als was die lautsprecher vertragen.

    Die amps sind fast voll aufgedreht. Das eingangssignal wird dann nur über dem mixer geregelt.

    Wir brauchen nicht mal einen limiter, denn wir wissen, wie es sich nicht anhöhren sollte. Mit der zeit lernt man so was einzustellen und die kleinen unterschiede zu hören.


    Also Keine angst vor grossen endstufen! bei zu kleinen muss man eben mit einem niedrigeren pegel leben!
     
  20. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #20
    Das ganze hört sich seltsam an.

    Wenn Du eine 350W Box mit einem 350W Amp befeuerst dann kannst Du Dir sicher sein daß der zu clippen beginnt bevor die Leistungsgrenze des Speakers erreicht ist. Bei einer 500W-Endstufe kannst Du die getrost auf 350W aufdrehen ohne daß die bei jedem Ton an die Leistungsgrenze kommt. Ausserdem vertragen Speaker ein bisschen mehr Leistung als das was in RMS angegeben ist. Bei den günstigen PEAVEY-Boxen wird zum Beispiel 350W RMS/700W Peak angegeben.

    Das soll jetzt aber nicht heissen daß das für jeden Speaker gilt (und ich morgen Ärger krieg' weil die Hälfte des Forums sich die Speaker durchgeblasen hat :D :D :D ).

    Ich persönlich füttere meine 2x350W Speaker auch mit 2x700W-Endstufen. War bis jetzt auch kein Prob. Wenn die flattern dreh' ich eben etwas leiser.
     
Die Seite wird geladen...

mapping