8 GB RAM genug für Cubase?

von Nash9r, 12.02.17.

  1. Nash9r

    Nash9r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.17
    Zuletzt hier:
    15.02.17
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.02.17   #1
    Ich möchte einen neuen Laptop kaufen und frage mich, ob Cubase bei 8 GB Ram vernünftig läuft. Ich habe als Plugins eigentlich nur BFD3. Oder soll ich lieber direkt 16 kaufen?
     
  2. DieterWelzel

    DieterWelzel E-Gitarren & Konzeption Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.04.11
    Beiträge:
    5.857
    Ort:
    Siegburg
    Zustimmungen:
    2.981
    Kekse:
    44.351
    Erstellt: 12.02.17   #2
    Hi Nash9r,

    das kommt darauf auf. :D

    Welche Cubase Version setzt Du denn ein?
    Nur wenn Du eine 64Bit-Version von Cubase einsetzt, kannst Du auch in Cubase direkt von mehr Speicher profitieren.
    Welches Betriebssystem und welche zusätzliche Software Du im Einsatz hast, spielt auch eine Rolle, aber letztendlich sollten 8 GB Ram Arbeitsspeicher grundsätzlich reichen. Allerdings ist mehr Arbeitsspeicher nie verkehrt und ab Cubase 9 gibt es nur noch eine 64Bit- und keine 32Bit-Version mehr.
    Hier mal eine Übersicht über den maximal adressierbaren Arbeitsspeicher verschiedener Betriebssysteme:
    https://www.compuram.de/blog/wie-vi...-64-bit-betriebssystemen-maximal-adressieren/

    Beste Grüße
    Dita
     
  3. Nash9r

    Nash9r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.17
    Zuletzt hier:
    15.02.17
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.02.17   #3
    Cubase 5 und der Laptop wird 64bit sein und mit Windows 10 home laufen.
    Rechner hat außerdem i5 2.50 bis 3.10 GHz KabyLake Prozessor, 256GB SSD (+1TB HDD).
    Danke für die Antwort. Naja, vielleicht bestell ich den erstmal mit 8GB und wenn er ausgelastet ist, kann man in den Thinkpads ja ziemlich problemlos einen zweiten Riegel einsetzen :) .
     
  4. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.227
    Kekse:
    9.815
    Erstellt: 12.02.17   #4
    Grundsätzlich reichen 4 GB aus um Cubase zu betreiben.Es ist vornehmlich deine Arbeitsweise bzw die Art der Instrumente bzw die Anzahl an Spuren, die den Bedarf des Speichers bestimmen. Du kannst sagen, je mehr Sampler du benutzt, desto mehr Arbeitsspeicher brauchst du. BFD3 kann von geringem Speicherbedarf bis mehr als verfügbar sein. Ein großes Kit kann selbst mit dem BFDLAC Format schnell mal 7-8 GB groß sein, Es hängt aber von deinen Streaming-Einstellungen in BFD3 ab, vieviel RAM tatsächlich verbraucht wird. mit 8 GB Arbeitspeicher würde ich nie das Kit komplett in den Arbeitsspeicher laden. Dafür sind die Datenmengen zu groß. Ich würde ausprobieren, wie kleine du die Puffer in BFD3 stellen kannst, ohne dropouts durch buffer underruns zu bekommen.
    Grundsätzlich empfehle ich, die BFD3 Libraries auf eine eigenen Platte zu betreiben. Ich hatte mir zwecks dessen eine zusätzliche Festplatte gekauft und kann jetzt mit kleinen Buffereinstellungen und einem Speicherbedarf von 300-500 mb pro Kit gut arbeiten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. PlanNine

    PlanNine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.13
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    211
    Erstellt: 12.02.17   #5
    4GB würde ich nicht mehr empfehlen. Besonders weil Cubase 9 nur noch auf 64Bit systemen läuft. Bei 64Bit ist die absolute untergrenze 6GByte.
    Cubase 5 und Windows 10? Ob das klappt?
     
  6. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    8.056
    Zustimmungen:
    3.568
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 12.02.17   #6
    Wenn es sich bei deiner Cubase-Installation um die allseits beliebte im Netz frei erhältliche Version handelt, dann ist diese 32-bit. Dann kannst Du Arbeitsspeicher verbauen so viel wie Du willst, Cubase und die darin normal geladenen Plugins können davon maximal 4 GB nutzen - aber Du kannst beruhigt sein, das reicht dicke. Zum Handling von Sample-Playern wurde ja schon etwas geschrieben, wenn aufgrund dem Einsatz von VSTfx der Arbeitsspeicher knapp wird, dann muss man eben Spuren bouncen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. The Main Event

    The Main Event Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.10
    Zuletzt hier:
    1.06.18
    Beiträge:
    2.157
    Ort:
    Leobersdorf
    Zustimmungen:
    561
    Kekse:
    4.964
    Erstellt: 12.02.17   #7
    Die berühmt, berüchtigte Cubase 5 Version, die ihm sein Onkel, ein ehemaliger Studio-Besitzer, geschenkt hat.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    8.056
    Zustimmungen:
    3.568
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 12.02.17   #8
    Ja, letztens ist Einer mit 'ner noch besseren Geschichte um die Ecke gekommen, ich kann mich aber leider gerade nicht mehr erinnern welche das war.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    2.176
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    294
    Kekse:
    1.786
    Erstellt: 22.02.17   #9
    Die würd ich gerne lesen:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping