8 m Traverse

von Lichtspiel, 30.10.09.

Sponsored by
QSC
  1. Lichtspiel

    Lichtspiel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.09
    Zuletzt hier:
    28.02.18
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.874
    Erstellt: 30.10.09   #1
    Hallo freunde,
    Kann mir jmd sagen ob ich 8 meter traversen hintereinander hängen darf? (3 Punkt)
    Was könnt ihr mir da für lifte empfelen?
    ein lift sollte ganz links stehen und der andere ganz rechts.
    Sollte nicht so Teuer sein.
    Danke im vorraus
     
  2. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    3.613
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 30.10.09   #2
    Wenns die Belastungstabellen zulassen... wieso nicht?
    Was kommt in die Truss?
    Mittige Lifte wären auch ziemlich sinnlos. :D;)
    Bei zugelassenen Liften wird es das aber leider...
     
  3. Lichtspiel

    Lichtspiel Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.09
    Zuletzt hier:
    28.02.18
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.874
    Erstellt: 30.10.09   #3
    ok dann hat sich das erledigt
    wollte nur 8 pars dran machen
     
  4. SubSonic1

    SubSonic1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.09
    Zuletzt hier:
    15.01.11
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    264
    Erstellt: 31.10.09   #4
  5. Lichtspiel

    Lichtspiel Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.09
    Zuletzt hier:
    28.02.18
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.874
    Erstellt: 31.10.09   #5
    Mit diesem stativ oha und das hält?
     
  6. SubSonic1

    SubSonic1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.09
    Zuletzt hier:
    15.01.11
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    264
    Erstellt: 31.10.09   #6
    Das Stativ kann 50 Kg und das x2 macht 100Kg. Warum sollte es das nicht machen??

    Hab schon ganz andere Dinger dran hängen und nicht nur diese paar Lampen.
     
  7. Lichtspiel

    Lichtspiel Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.09
    Zuletzt hier:
    28.02.18
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.874
    Erstellt: 01.11.09   #7
    ok danke war nicht böse gemeint
     
  8. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    3.613
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 01.11.09   #8
    ... was nichts daran ändert dass es auf öffentlichen Veranstaltungen nicht zugelassen ist...
     
  9. SubSonic1

    SubSonic1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.09
    Zuletzt hier:
    15.01.11
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    264
    Erstellt: 01.11.09   #9
    Wieso und warum soll das nicht zugelassen sein ?
     
  10. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.800
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    987
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 01.11.09   #10
    Es fängt mit dem Stativ an. Es ist nicht zugelassen für öffentliche Veranstaltungen. Weiter geht es damit das auf ein Wind-Up Stativ keine Traversen geschnallt werden dürfen (die Beschreibung beim Thomann ist Mißverständlich. Mit Traversen sind vermutlich 4er/6er Bars gemeint).

    Das wird mMn sofort klar, wenn man das Spannsystem des Statives ansieht. Es wird rein durch das Getriebe und zweier Spannschrauben auf Höhe gehalten. Das ist nicht das richtige Mittel Bauteile über Menschenköpfe zu fliegen!

    Auf deinem Bild sieht man, das schon einiges Material dran hängt. Allzu hoch ist die Traverse auch nicht. Sollte ein lustiger Gast auf die Idee kommen, man könnte sich an die Traverse hängen, sind die Stative komplett überlastet. Und dann soll die kleine Schraube die über Kunststoff an das Stativ geklemmt wird, die Kontruktion hoch halten?
     
  11. SubSonic1

    SubSonic1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.09
    Zuletzt hier:
    15.01.11
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    264
    Erstellt: 01.11.09   #11
    Es gibt da noch eine Arretierung die das ganze auf höhe hält, nicht nur die von dir angesprochene Schraube. Die stative haben auch ein TÜV Siegel, was will man also mehr.
    Ok, die Raumhöhe ist nicht so tolle.
    Die Stative wurden noch an die Boxen gespannt und somit gegen umfallen gesichert.
     
  12. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.800
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    987
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 01.11.09   #12
    Das sind alles nette Gimmiks, welche die Knackpunkte aber nicht verändern. TÜV bringt dir leider recht wenig. Was du brauchst ist die BGV C1 Zulassung. Ein Kippen des Statives können auch die Boxentürme nicht aufhalten, sie würden eher mitgerissen.
    Und auch die Gefahr der Überlastung der Stative ist dadurch nicht ausgesetzt. Es hat im Übrigen einen Grund wenn die Qualitätshersteller auf ihre "teuren" Stative max. 30Kilo angeben, die Nachbauer aber locker 50-100Kilo drauflassen. Ich würde mich nicht darauf verlassen.
     
  13. alex0293

    alex0293 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.04.16
    Beiträge:
    1.213
    Ort:
    Teltow
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.217
    Erstellt: 01.11.09   #13
    Ich kann highQ nur recht geben, sowas ist komplett unzulässig und man sollte es schon rein aus eigennutzen nie so bauen!
    wenn da was passiert, schützt dich keine Versicherung!

    Grade bei Trusses darf man nicht sparen...

    Und ich wette, das deine Truss auch nicht geerdet ist!!!

    mfg Alex
     
  14. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 01.11.09   #14
    Kurz und knapp gesagt, lass das ganze Vorhaben mit den angesprochenden billig Stativen ja sein!
    Für den Partykeller für 4 Kannen soll das ganze ja noch reichen.
    Aber sobald das ganze ins öffentliche geht und mit Trusses gehandhabt wird, Finger weg, mehr Geld in gescheite Lifte investieren und glücklich Leben

    Und zusätzlich immer an die von HighQ schon angesprochende BGV-C1 denken.
    Das ist eins der wichtigstens Merkmale im öffentlichen Nutzen von Liften!

    MfG DJ-Jan:cool:
     
  15. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    3.613
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 02.11.09   #15
    ... wurde ja von den Kollegen bereits passend erläutert.
    Was man zuhause im Partykeller macht ist jedem selbst überlassen, auf öffentlichen Veranstaltungen siehts aber anders aus.

    Wenns öffentlich ist kann ich als kleine -aber BGV C1 zugelassene- Lifte die Work LW 135 empfehlen.
    Günstig, standsicher und vor allem: Zugelassen!
     
  16. SubSonic1

    SubSonic1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.09
    Zuletzt hier:
    15.01.11
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    264
    Erstellt: 02.11.09   #16
    Bist du der oberlehrer oder was, wieso gibst du noch dein senf dazu ??
    Wurd ja schon erklärt, sagtest du ja, also total sinnfrei dein kommentar, sag ich.
     
  17. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    3.613
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 02.11.09   #17
    Das überles ich jetzt genau ein einziges Mal...
    Wenns dich stört dass ich hier im Forum auf solche Gefahren hinweise ist das dein Problem.
    Der Bereich Rigging ist kein Abenteuerspielplatz wo jeder machen kann was er will.
    Wenn dir auf einer deiner Veranstaltungen die Traverse runterkommt ist mir persönlich das relativ schnuppe.
    Passiert das aber jemanden der aufgrund Empfehlungen hier im Forum so gehandelt hat sieht das Ganze anders auch.

    U.a. weil ich den Hinweis darauf gegeben habe dass das Ganze rechtlich gesehen nicht in Ordnung ist
    und das geschriebene der Kollegen unterstreichen wollte.
    Vor allen aber um eine kostengünstige, zugelassene, Alternative zur Sprache zu bringen.

    Es steht dir frei dich bei entsprechender Stelle über mich zu beschweren, Ansprechpartner wäre
    ein jeder Moderator des Musikerboards, die Admins hingegen sind hauptsächlich für den technischen Bereich zuständig.
     
  18. Manuel1889

    Manuel1889 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.09
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    130
    Erstellt: 02.11.09   #18
    Hallo

    Ich wusste das ganze auch nicht, deswegen wollte ich mal nachfragen wo ich punkt für punkt nachlesen kann, auf was ich bei öffentlichen veranstaltungen aufpassen muss und welche sicherheitsvorkehrungen ich treffen muss.

    Danke

    lg. Manuel
     
  19. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.800
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    987
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 02.11.09   #19
    Hallo Manuel,

    schau mal unter www.vplt.org und dort im speziellen unter Recht und Regeln.

    grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping