a gitarre neu bespannen , hilfe !

von Lou, 14.05.04.

  1. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.05.04   #1
    hi,

    ich bespanne gerade meine a-klampfe neu und brauch eure hilfe , ich hab jetzt hinten die saite reingesteckt und jetzt will ich das stäbchen zum befestigen reindrücken , mit bloser fingerkraft schaff ich dass aber nicht , ist dass normal , oder muss ich die saite vielleicht tiefer rienhängen mit dem "boppel" am ende , oder wenns normal ist , wie soll ich den da jetzt fest reinbekommen ?

    Es wäre dringend , danke.
     
  2. -Inf1nity-

    -Inf1nity- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    18.02.11
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.04   #2
    du musst erst die da hinten reintun mit dem pin und DANN vorne aufspannen, sonst ist der zug zu groß
     
  3. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.05.04   #3
    das ist mir schon klar aber des passt ne wirklich ganz , was mach ich da dann ?
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.05.04   #4
    Der Bopepel muss in der Gitarre hinten unten unter der Decke klemmen. Da sind nämlich so extra Kanten dafür. (sieht man nicht).

    Der Pin ("Stäbchen) ist nur zum Fixieren der Saite. Er übernimmt aber nicht den Zug der saite. Die hängt komplett unter der Gitarrendecke.

    Wenn bei zuviel Zug der Pin rausfliegt, dann war das Ball End ("Boppel") nicht unter der Decke fixiert.

    Du steckst also die saite ins Loch, tief rein, und ziehst dann nach senkrecht oben. Die Saite muss nun halten, auch ohne Pin. DANN steckst du den Pinn mit der Führungsrille exakt rein.
     
  5. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.05.04   #5
    endlich einer der mich versteht ^^ , danke ! , bei den saiten die ich bisher draufhabe ( die 4 höchsten) hab cih dass wohl auch nicht beachtet jedoch hält der ball end da die saitwen noch locker aus , muss ich nun zusehen wie des mit den anderen aussieht ob ich die wieder richtien kann ... danke !
     
  6. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.05.04   #6
    hm... ich schaff es einfach nicht bei der E-saite .... kann mir jemand tipps geben ?
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.05.04   #7
    Steck die Saite mit dem Ball End nach unten durchs Loch. 5cm tief runter. Kannst auch noch tiefer gehen, dann hörst du das Ball End irgendwann auf dem Boden aufkommen. Dann langsam hochziehen. Es muss dann irgendwann festhängen. Wenn man zu fest zieht, flutschts wieder raus, weil ja ohne Pin zuviel Spiel dabei ist.
    Man kann dem nachhelfen, wenn man das Ball End von hand ein wenig nach hinten biegt. So dass es also schräg an der saite hängt. Wenn man die Saite dann so einführt, dass das Ballend schräg nach hinten zeigt, bleibts meistens hängen. Naja, dann den Pin rein. Auf die Führungsrille unbedingt achten! Die muss nach vorne zeigen, in der Rille drin läuft die Saite.

    Wenn die saite unkorrekt drin sitzt, hält sie meist auch, alleine durch die Reibung um die Ecke herum. Ist trotzdem nicht gut. Der Zug sollte immer unter dem Steg unter der Decke abgefangen werden.

    Ausserdem ist das nciht toll, wenn man tagelang spielt und dann auf einmal die Saite mit voller Wucht samt Pin rausgeschossen kommt :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping