A- pentatonik- wie geht die?

von Chris78, 04.01.06.

  1. Chris78

    Chris78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #1
    bitte nicht schimpfen. hab die suchfunktion genutzt und auch viele sachen übers thema gelesen aber kann mir einer mal die pentatonik so simpel wies geht aufschreiben oder einen link dazu geben?

    kann ich diese dann fürn anfang immer zu einem song mit einem A spielen als Solo? Ich hoffe meine Frage klingt net ganz so blöd,bin halt noch net sehr weit!

    danke im vorraus!
     
  2. Pilot9

    Pilot9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
  3. Chris78

    Chris78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #3
    das war die seite die ich kannte,aber so richtig versteh ich es net.

    e-------------------------5-8-----
    h---------------------5-8---------
    g-----------------5-7------------
    D------------5-7-------------------
    A-------5-7---------------------------
    E--5-8----------------------------
    is das die a-moll pentatonik? und die spiel ich einfach nur hoch und runter?
     
  4. ESPschredder

    ESPschredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Uelzen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 04.01.06   #4
    Ja, das ist die A-moll Pentatonik, die kannste hoch und runter spielen. Das wird aber langweilig, also bist du kreativ und spielst einfach irgendwelche Töne aus dieser Skala (Tonleiter), sie hören sich alle gut an, z.B. über einem Blues.
     
  5. Chris78

    Chris78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #5
    wenn ich das richtig verstehe besteht die a moll pentatonik aber aus 5 pattern und dies ist der 3.? Richtig? Kann ich dann auch Töne aus den andern Pattern dazunehmen beim improvisieren? Und wie erkenn ich zu welchem Lied die A moll Pentatonik passt? Also woran mach ich den Grundton A aus oder C?
     
  6. Pilot9

    Pilot9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 04.01.06   #6
    Du kannst auch Töne aus anderen Pattern dazunehmen.
    Kannste dir hier unter Workshops gucken, unter dem Workshop Pentatonik.

    Und um herauszufinden zu welchem Lied die Pentatonik passt musst du die Tonart herausfinden. Musst dir dafür mal denn Workshop hier angucken, wenn du nicht weißt wie das geht.
     
  7. Chris78

    Chris78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #7
    danke bin schon kräftig am lernen und werde mir das alles mal in ruhe durchlesen!Hab jetzt nach zu einem Lied mit den Chords C G A F bischen mit der A Pentatonik Soliert ind finde das passt? Ist das richtig? Welche Pentatonik kann ich für die Folge D# A# C# G# benutzen? Und wo finde ich sie? Wieviele Pentatoniken gibt es? Auch 5?
     
  8. Chris78

    Chris78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #8
    oder muss ich etwa für die G Pentatonik falls es solch eine gibt nur 2 Bünde höher rutschen aufs G und das ganze dort spielen?
     
  9. ESPschredder

    ESPschredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Uelzen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 04.01.06   #9
    Ja richtig! Das ist das schöne an der Gitarre.. zum Transponieren ändert sich der Fingersatz nicht (wie z.B. beim Klavier), du kannst einfach das gleiche Pattern in den gewünschten BUnd verschieben.
     
  10. Chris78

    Chris78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #10
    könnte mir hierzu auch noch jemand den ein oder anderen Tip geben?
     
  11. Pilot9

    Pilot9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 04.01.06   #11
    Also zu deinem Problem mit den Akkorden: Bei der Folge C G A F musst du aus dem A-Dur ein A-moll machen denn du hast hier die Tonart C-Dur in d er kein A-dur vorkommt(steht auch auf der oben genannten Seite).

    Zur Anzahl der Pentatoniken: Es gibt genau 12. Auf jedem Ton lässt sich eine Aufbauen. Wie mein Vorredner schon richtig geschrieben hat musst du das Muster der A-moll Pentatonik nur in einen anderen Bund verschieben. Ist der erste Ton auf der E-Saite im 8.Bund hast du eine c-moll Pentatonik. Mit dieser könntest du, nur so am Rande, über Akkorde in den Tonarten c-moll und Eb-dur solieren(wegen paralleler Tonart müsste auch auf dem oben genannten Link erklärt werden).

    Nun zur Akkordfolge D# A# C# G#: Nimm das C# raus und ersetz es durch ein d-moll und du hast die Tonart Eb-Dur.
    Um darüber zu solieren brauchst du die c-moll Pentatonik, die du wie oben schon gesagt im 8.Bund findest. Ich denke in einem anderen Modi der Pentatonik würde es einfacher gehen aber ich denke du kommst da auch mit der Standartpentatonik zurecht.

    http://www.geilundlaut.de/Workshop06/Tonleiter-Akkordaufbau/tonleiter-akkordaufbau.html

    Ach und hier kannst du dir mal angucken welche Akkorde zusammenpassen.
    Um die dazu passende Pentatonik zu finden musst du die sechste Stufe der gewählten Tonart nehmen(also den sechsten Akkord der Tonart; immer ein moll Akkord).
    Spielst du z.B. Akkorde aus der Tonart C-Dur wäre es die a-moll Pentatonik, bei F-Dur die d-moll Pentatonik.


    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
    Ich hab ja jetzt wirklich ne gabze menge geschrieben. Wenns noch fragen gibt einfach posten.
    Falls es Fehler gibt, sagt es bitte. Hab zwar nochmal durchgelesen, aber jeder überliesst mal was.


    Viel Erfolg:great:
     
  12. Chris78

    Chris78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #12
     
  13. Pilot9

    Pilot9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 04.01.06   #13
    Ok, wenn das alles nur Powerchords sind ist es egal. Ansonsten würde bei der Tonart C-Dur ein A-moll hingehören. So ist es egal. Die Pentatonik bleibt im 5.Bund, also a-moll Pentatonik.

    Über die Tonart C-Dur solierst du mit a-moll nicht c-moll. Du musst immer bedenken, dass das Mollpentatoniken sind die du spielst. Du kanst nicht mit der c-moll Pentatonik im 8.Bund über C-Dur solieren. Dafür brauchst du die mollparallele, in diesem Fall a-moll.

    Nochmal zum A#: Bei der Akkordfolge mit dem Akkord hast du die Tonart Eb-Dur, weshalb du hier die c-moll Pentatonik im 8.Bund brauchst. In die Tonart Eb-Dur gehört normalerweise kein C# sondern d-moll. Nimm am besten anstatt C# einen D-Powerchord.
    Ist aber nicht zwingend notwendig, solang es sich noch gut anhört ist eigentlich alles erlaubt.:D

    Also nochmal zusammenfassend: Bei C-dur a-moll Pentatonik im 5.Bund, bei der anderen Akkordfolge in Eb.Dur(kann man auch D#-Dur nennen) spielst du am besten die d-moll Pentatonik im 8.Bund.

    Es ist schwer jetzt alles zu erklären. Beschäftige dich einfach mal mit ein bisschen Theorie.
    Müsste hier eigentlich was zu finden sein.
     
  14. Mige

    Mige Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    703
    Erstellt: 05.01.06   #14
    Hi

    Ich denke es könnte dir helfen, wenn du dir ein optisches Bild der Pentatonik verschaffst. Versuche den Aufbau und die Verwendung der Pentatonik zu verstehen. So kannst du später zu allen möglichen Songs improvisieren.
     
  15. Chris78

    Chris78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.06   #15
    vielen dank für eure hilfe. werde mich damit mal in den nächsten tagen beschäftigen!
     
  16. boogaloomuc

    boogaloomuc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    17.06.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.06   #16
    hi ,

    ich würd mich hier gern mal einklinken.

    die pentatonik hat doch nur 5 töne
    hier sind es 12?(ok nicht unbedingt UNTERSCHIEDLICHE aber is das so nicht furchtbar komplizert?)

    oder wird das---5-- nicht gespielt?


    muss man die penta tonik in allen lagen können oder kann man das auch so durch verschieben in andere tonarten transponieren?

    komme vom klavier deshalb is mir hier manches unklar:D

    weil da gibts halt einmal zb cdur tl und gut is;_)

    wenn ich zb cdur in der 1. lage kann kann ich das in alle tonarten verschieben?

    was sind gitarrenspezifisch die vorteile der pentatonik gegenüber normalen dur/moll tl?

    hmm ok ihr seht schon ich peil da einiges nicht :p
    ich hoffe iher könnt mir da weierhelfen

    bis denne muc
     
  17. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 10.06.06   #17
    In der Abb. sind ca. 2 1/4 Oktaven dargestellt. Dass ich die Töne von Oktave zu Oktave in anderen Tonhöhen wiederholen, sollte Dir bekannt sein.


    Zu 1: JA. Innerhalb einer Tonart gibt es ca. 7 verschiedene Fingersätze in verschiedenen Tonhöhen/Lagen/Positionen auf dem Griffbrett. Das ist deutlich komplizierter als beim Klavier, wo sich pro Oktave die Fingersätze wiederholen.

    2. Ja, in andere Tonarten lassen die Fingersätze ohne Notenkenntnisse einfach komplett verschieben. Dies wiederum ist sehr viel einfacher als beim Klavier, wo Du ja genau wissen musst, welche schwarzen und weißen Tasten jeweils zu einer Tonart und einem Tongeschlecht gehören.

    Es gibt keine instrumentspezifischen Unterschiede. Die Pentatonik ist ein häufig vorkommendes, typisches musikalisches Gestaltungsmerkmal in Blues und Rock. Sie lässt sich einfach lernen und - nach entsprechender Übung und je nach musikalischem Talent - recht flexibel einsetzen.
     
  18. boogaloomuc

    boogaloomuc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    17.06.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.06   #18
     
  19. Pilot9

    Pilot9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 10.06.06   #19
    Du spielst 5-8, 5-7, 5-7 und so weiter alle Saiten runter.

    Was meinst du mit der ersten Lage von C-dur?
     
  20. boogaloomuc

    boogaloomuc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    17.06.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #20
    hi ,

    erstmal danke für die antwort,

    ich meine c -dur tonleiter , die man ja in versch. lagen spielen kann

    bei der a penta hab ichs jetzt glaub ich gecheckt:p

    wobei ich immer noch nicht checke WARUM man die über 2 lagen aufschreibt;_)

    bis denne

    cu

    muc
     
Die Seite wird geladen...

mapping