abdämpfen

von DrY, 07.10.03.

  1. DrY

    DrY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    9.11.03
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #1
    Guten Morgen an alle!

    Ich lerne seit nicht all zu langer Zeit (3 Wochen) Gitarre.
    Das Geld für die Musikschule hab ich nicht - also muss ich es mir wohl selber beibringen...
    ist ja kein Problem: ich hab Zeit und Bücher.
    Aber was ich nicht ganz hinbekomme ist das abdämpfen!
    Nun wollte ich fragen, ob vielleicht einer so nett ist und sich die Mühe macht, mir das zu erklären?
    Ich wäre sehr sehr dankbar!!!


    MfG
    DrY
     
  2. Oslo82

    Oslo82 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    24.01.06
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #2
    Du must nur deine Rechte hand mit dem Ballen auf die Seiten drücken.
    achte aber darauf dieses möglichst gerade zu tun. Je stärker du drückst um so stärker dämpfst du
     
  3. N.U.F.A.N.

    N.U.F.A.N. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.03
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #3
    Vor allem ist zubeachten, dass du den handballen kurz vor der bridge auf die saiten legst!
     
  4. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 07.10.03   #4
    jap, kurz nach der bridge,
    aba nich zu doll, sons krisste nur nen "plöpp" oda so.... :p

    am besten probierste einfach ma rum, ich mein veränder ma die entfernung von dem handballen zur bridge, denne krisste irgendwann den richtigen ton raus... !!!
     
  5. deepfritz7

    deepfritz7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.06.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Balsthal (CH)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 07.10.03   #5
    Ja besser könnte mans nicht erklären. Das ist reine Übungssache und kommt dann von alleine...

    deepfritz7
     
  6. DrY

    DrY Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    9.11.03
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #6
    vielen vielen dank für die schnellen antworten!!!
    :]

    aber ich glaub ich bin zu dämlich dafür!
    hat vielleicht jemand ne zeichnung oder sowas?
     
  7. Dr. Oleg REcznski

    Dr. Oleg REcznski Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    satanisches Knuddelschaf!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #7
    kauf dir das da [​IMG] ^^
     
  8. Rockstar

    Rockstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.02.04
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #8
    --------------DD-||
    --------------DD-||
    --------------DD-||
    --------------DD-||
    --------------DD-||
    --------------DD-||


    ---= saiten
    DD= hand
    ||= bridge


    :D
    besser kann ichs nich
     
  9. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #9
    kann es sein, dass du gar nicht das abgedämpft spielen meinst, sondern generell abdämpfen? die bass-saiten mitm handballen der schlaghand, den rest mit der greifhand... (mit den fingern die du grad "zur hand" hast, also nicht am spiel beteiligt sind), wobei sich das ja meistens von selbst ergibt (da die ja oft über die restlichen saiten gelegt werden und somit für ruhe sorgen), so wie auch das abdämpfen nach und nach zur routine wird.

    das übst du einfach, indem du bei allen stücken die du spielst, pro ton mehrere saiten anschlägst und dabei darauf achtest, dass nur die gewünschte saite klingt, der rest gedämpft bleibt. klingt nicht toll, bringts aber ;)
     
  10. gitarrenspieler

    gitarrenspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    30.03.04
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #10
    ich lege meine hand auf die Bridge selber und "rolle" die handkante dann je nach bedarf auf die saiten....
    Ausserdem arbeite ich mit der Greifhand auch mit der "Saite fest auf die Bünde drücken" vs "Finger im akkord griff auf die saiten legen"-Technik..

    Hoffe das ist verständlich ausgedrückt
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.10.03   #11
    Du hast kein schwebendes Tremolo, oder? :-)
     
  12. gitarrenspieler

    gitarrenspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    30.03.04
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #12
    nein... (und ich denke -hoffe- der "dry" auch nicht)
    OK für ein freies Trem macht die Beschriebung wirklich keinen sinn...

    (meins ist halt ein billiger nachbau an einer Billigen Nachbau Strat un LIEGT AUF dem Body AUF
    ;-)

    d.h. man kann auf die Bridge "kraft" ausüben ohne zu tremolo-en (wie heisst das eignetlich???)(währe aber auch mal interessant zu hören.... hmmmmm)
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.10.03   #13
    Ich hab auch imer auf fixen Brücken gespielt und die hand draufgehabt. Jetzt spiel ich öfters schwebende, die trotz 5 Federn natürlich nicht die Hand aushalten. wimmer wimmer jaul. Ganz schöne Umgewöhnung, wenn man die Hand aufliegen hatte und jetzt frei halten soll.

    Tremolieren heisst das :-)
     
  14. gitarrenspieler

    gitarrenspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    30.03.04
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.03   #14
    OK mit der Umgewöhnung ist natürlich ein argument...
    Jedoch möchte ich keine Gitarre mehr haben die Fender Start oähnlich aussieht (meine damit auch grob die Ibanez Geräte... sry an alle Ibanez Fans für den vergleich)

    Meine Welt ist eher ne Les Paul ((und stell sich die mal wer mit Flloyd Rose vor!!!))

    Von daher ...
     
  15. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 07.10.03   #15
    hi
    auflegen klappt auch bei freudlos. wenn man handballen auf die kleinen reiter legt, kan man die abdämpfung prima kontrollieren, zudem verstimmt sich die gitarre nicht, egal wir fest man auch hand auflegt, da die hand ja dann auf der rotationsachse aufliegt, und somit nichts machen kann.
    also keine panik, auch mit freudlo klappt deine bisher angewohnte technik. zumindest spiel ich mal auf beiden system mit gleiche haltung, habe auf stoptail angefangen mit spielen, und erst später auf freudlos umgestiegen, und hatte nie ein solches problem!

    gruss
    eep
     
  16. DrY

    DrY Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    9.11.03
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.03   #16
    ok, danke an alle!
    die beiträge haben mir sehr geholfen!!! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping