Ableton Live 9 - 'Arrangieren' von Songs

von Erotiksound, 26.05.16.

  1. Erotiksound

    Erotiksound Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.14
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.16   #1
    Ich habe noch keine Erfahrungen mit einer DAW gemacht, werde mir in Kürze wohl Ableton 9 plus Push 2 zulegen. Jetzt las ich irgendwo, dass der Controller nicht zum Arrangieren von Songs verwendbar ist. Kann mir mal einer erklären, wie das in der Praxis aussieht, auf was genau man dann verzichten müsste? Ist das bei anderen DAWs auch so, oder nur bei Ableton? Ist das verzichtbar?
    Vielleicht habe ich ein Definitionsproblem bzgl. des Wortes Arrangieren, oder einfach viel zu laienhafte Vorstellungen, aber dass man mit dieser DAW etwas nicht 'bearbeiten' (?) oder 'interpretieren' (?) kann, verwirrt mich.
     
  2. Fantus

    Fantus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    2.627
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    933
    Kekse:
    11.193
    Erstellt: 26.05.16   #2
    zum Arrangieren brauchst du keinen Push .. der ist geil, wenn man spontan einen Drumtrack per hand einspielen will oder eine Melodie mit einem Synth, wenn man sich an die spielbarkeit des pushs gewohnt hat, ich mache das übrigens sehr gerne

    Aber um vorhandene Tracks abzumischen ist es völlig über
     
  3. Erotiksound

    Erotiksound Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.14
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.16   #3
    Den Push kaufe ich mir, weil man mit ihm so schön einfach Samplen und Rhythmen, Melodien einspielen kann, ohne dieses ganze Gefummel und Gesuche am PC. Ohne Push, würde ich wohl kein Ableton Live 9 kaufen wollen.
    Ok, die Frage stellte ich, als es schon spät war. Jetzt, ausgeschlafen, lese ich, dass ja der Controller (Push) gemeint ist, und nicht Live 9 selbst. Da erübrigt sich die Frage eigentlich fast schon.

    Was genau ist eigentlich mit Arrangieren gemeint? Verändern eines Musters, eines Patterns, einer Melodie, eines Sounds oder Instrumentes? Oder ist eher das Abmischen gemeint? Und warum kann man das nicht mit einem Push? Mit dem kann ich doch x-beliebig Melodien, Takte, Sounds usw. verändern.
     
  4. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 26.05.16   #4
    Und warum stehen die Fragen nicht im Ableton Subforum?:confused::gruebel:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    24.10.18
    Beiträge:
    8.456
    Zustimmungen:
    3.776
    Kekse:
    17.421
    Erstellt: 26.05.16   #5
    Da Du offensichtlich über einen Internetzugang verfügst, wäre es ratsam bei solchen und ähnlichen Fragen auch mal ansatzweise Interesse und Eigeninitiative zu zeigen und nach Erklärungen zu suchen. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    6.509
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.069
    Kekse:
    13.558
    Erstellt: 26.05.16   #6
    Du willst 800 - 1000 Euro ausgeben und hast keine Ahnung was Du damit machen sollst? Geil......
     
  7. Erotiksound

    Erotiksound Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.14
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.16   #7
    Wow, lauter Fachmänner, die vor allem eines können: auf eine anständige Frage dämlich zu antworten, und so zumindestens ihre charakterlichen Unzulänglichkeiten gegenüber einem technischen Laien zu beweisen. Aber man behandelt andere ja immer so, wie man - umgekehrt - selber behandelt werden möchte, nicht wahr? Haut Ihr mal schön despektierlich auf Euch selbst drauf. Das hat Bumerangeffekt.
    Ja, ins Ableton-Subforum hätte ich die Frage stellen können. Es war aber schon sehr spät, und ich war müde. Da habe ich an so ein Subforum nicht gedacht. Zeitgleich suchte ich bereits im Netz nach einer Antwort, weil ich bereits ahnte, dass irgendwelche unfreundlichen Streithammel auf negative Reibung aus sind. Hier wird ja Perfektion verlangt. Laien unerwünscht, oder wie?
    Ich dachte auch, dass diese Seite hier Internet ist.
    Es gibt durchaus Leute, die eben Geld ausgeben, weil sie genau wissen, was sie mit der Ware machen wollen, selbst wenn sie totale Neueinsteiger sind, und mit einem Begriff in einem Kontext nicht gleich was anfangen können. Es gibt unzählige Typen, die Geld und technisches Know-How haben, sogar 'berühmt' sind, und - für meinen Geschmack - doch nur Klimperei abliefern. Hinter Mainstream steht aber das Kapital, und das hat ja immer Recht, gell? Bei YT gibt es unzählige Soundbeispiele von Leuten, die sogar bei Musikermagazinen arbeiten und 20+ Jahre Erfahrung mitbringen, denen aber scheinbar die Seele für Musik fehlt. Hauptsache mit technischen Begriffen und Handbuchwissen punkten können.

    Manchmal ist es besser, auf eine 'blöde' Frage nicht zu antworten, als sich als Blödmann oder Korinthenkacker zu outen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Gast 2544

    Gast 2544 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.13
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    1.531
    Kekse:
    8.391
    Erstellt: 27.05.16   #8
    Hohn hat noch niemandem geholfen...

    Verstehe nicht wieso sich jemand zu solchen Kommentaren hinreißen lässt...
     
  9. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    6.509
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.069
    Kekse:
    13.558
    Erstellt: 27.05.16   #9
    Könnte vielleicht an der "Fragestellung" liegen:

    man könnte fast vermuten, da trollt einer rum......
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Erotiksound

    Erotiksound Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.14
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.16   #10
    Statt herumzustänkern, könntest Du ja mal beweisen, dass DU nicht zu den Trollen gehörst, indem Du konstruktiv Fragen beantwortest. Nur auf Laien - und dann aus der ungefährlichen Virtualwelt - von oben herab mit pubertären Sprüchen zu kommen, zeugt auch nicht gerade von mehr Ahnung, Junge! Erst recht nicht von Niveau! Bleib mir am besten fern!
     
  11. _manuw

    _manuw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.16
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    31
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.16   #11
    Der Thread ist nun schon bisschen älter, aber ich finde man sollte diese negative Stimmung nicht so stehen lassen. Ich finde es gibt nichts schlimmeres als Anfänger, oder einfach Leute die von einem Themengebiet haben so anzumachen. Niemand ist perfekt, also sind wir doch einfach freundlich zueinander.

    Also arrangieren ist nicht ganz so leicht zu erklären.
    Grundsätzlich, wenn du Songs schreibst, hast du ja mehrere Ideen, oder Grundbausteine. Und diese müssen ja, wenn du einen Song produzieren oder spielen willst, in zeitliche Ordnung gebracht werden, evtl. auf unterschiedliche Instrumente aufgeteilt werden. Dies ist der Moment, in dem du dich drum kümmerst, dass dein Song eine ordentliche Spannungskurve hat und die unterschiedlichen Bausteine miteinander harmonieren und logisch verknüpft werden.

    Das kannst du fast in jeder DAW machen.

    Meine Erfahrung mit Ableton: Ableton ist gut um Ideen festzuhalten. Jedoch muss man irgendwann, wenn man seinen Song produzieren möchte, vom Session-View in den Arrangement-View wechseln (ich glaube die heißen so). Im Arrangement Fenster kannst du dir deine einzelnen Ideen anordnen, wo wir beim Thema wären: Arrangieren. Das kannst du im Arrangement Fenster von Ableton Live machen. Vielleicht gibt es andere DAWs die dafür besser ausgelegt sind, jedoch kann das Live auch!

    Push spielt da eher eine nebensächliche Rolle, da damit ja eher das Live spielen Spaß macht.

    Liebe Grüße! Manuel
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    9.016
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.191
    Kekse:
    11.621
    Erstellt: 18.11.16   #12
    Stimme absolut zu. Kann auch nichts schlechtes an der Frage finden. Er hat etwas gelesen was er nicht verstanden hat und sucht Antworten aus der Praxis. Auch können so negative Antworten eine Begeisterung für etwas völlig zerstören.

    Zum Thema: Was Arrangieren ist hat manuw schon erklärt, möchte nur noch ergänzen, dass man mit Push schon sehr weit kommt in Ableton. Man kann im Session Mode auch Clips aufnehmen, bearbeiten, duplizieren, usw., also schon auch irgendwie arrangieren, wenn man eine Szene als einen Teil von einem Song sieht. Letztlich wird man aber zum Arrangieren/Mixen wohl zur Maus greifen. Praktisch alles andere am Weg dorthin lässt sich aber mit Push 2 erledigen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping