Abmischung Lautstärke in der Band

von narcoticxxx, 25.11.07.

  1. narcoticxxx

    narcoticxxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 25.11.07   #1
    Hi zusammen,

    ich (Keyb) spiele mit 6 weiteren Leuten in einer Coverband (Rock/Pop). Ich habe mir vor einigen Monaten ein In-Earing-System (anstatt Monitor-Box) zugelegt, um mich besser hören zu können. Das funktioniert jetzt auch gut. Das andere Thema ist aber: ich bzw. wir alle in der Band tun uns schwer abzuschätzen, wie die Lautstärkeabmischung (Lautstärke der einzelnen Instrumente/Gesang) beim Publikum ankommt. Wir haben niemanden, der uns abmischt, sodass wir eben einen Soundcheck machen und die Einstellungen sind dann eben so. Nur ist halt jeder Song anders - mal komme ich mit dem Keyboard zu laut rüber, mal zu leise - nur höre ich es natürlich selbst nicht. Über ein paar Tipps wäre ich Euch sehr dankbar.
    Grüße
    Andrea
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 26.11.07   #2
    Sucht euch jemanden, der euch abmischt! ;) Ich kenn das Problem, und was in kleinem Rahmen (Jazz, 50 Leute) noch ganz brauchbar funktioniert, ist von einer etwas größeren Bühne aus nicht mehr anständig zu handhaben.

    Sieh zu, dass du an den Keys, dein Monitoring (weiterhin) selbst verwaltest, aber alles was vorn raus ist, muss auch jemand einstellen, der genau da steht.

    Die zweite Frage ist, wie deine Sounds programmiert sind. Da sollten die Lautstärken verhältnismäßig natürlich zueinander passen.
     
  3. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 26.11.07   #3
    Was gerade im Bezug auf IEM durchaus hilfreich sein kann:

    laß dir eine MONO-Summe aufs InEar geben. Damit hast du wenigsten eine ungefähre Vorstellung davon, wie der Mix aussieht. Darüber kannst du dir dann evtl. deine Keys noch etwas lauter legen (lassen).

    bluebox
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 26.11.07   #4
    Morgen,

    was Jay schon kurz angesprochen hat: Deine interne Soundabstimmung, kannst du doch auch verbessern. Meine Sounds sind so ausgelegt, dass der Mischer sehr wenig nachregeln muss.
    Die Lautstärkenunterschiede programmiere ich vorher schon mit, so gut es geht.
     
  5. narcoticxxx

    narcoticxxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 02.12.07   #5
    ..ok! Vielen Dank Euch! Das werden wir angehen!
    Grüße
    Andrea
     
Die Seite wird geladen...

mapping