Abnahme mit einem Shure SM58?

von Axel, 08.02.06.

  1. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 08.02.06   #1
    Hi!

    Kann ich meinen Gitarrensound (Amp = AVT-150) mit dem o. g. Mikrofon abnehmen?

    Gruß Axel
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.718
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 08.02.06   #2
    ja natürlich geht das
    das SM58 entspricht im wesentlichen dem "amtlichen" Gitarrenamp-Mikro SM57.
    Es hat nur einen etwas vergrößerten Korb und bringt dadurch Vorteile beim Singen wegen des Nahbesprechungseffektes.

    Du kannst beim SM58 einfach den Korb abschrauben und hast somit ein SM57.
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 08.02.06   #3
    ...fast. Man sollte bei diesem Tipp immer erwähnen, dass das SM57 natürlich auch einen Korb hat, während beim "58 ohne" die Kapsel relativ ungeschützt in der Luft hängt.

    Man sollte also beim Handling sehr vorsichtig sein. Am besten das Mikro schonmal grob positionieren, den Ständer halbwegs einstellen, das Mikro in die Klemme, ankabeln, Linecheck und DANN erst den Korb abschrauben, so dass man so wenig wie möglich mit dem Mirko hantieren muss (nur noch Feintuning), solange der Korb ab ist.

    Jens
     
  4. tuedel

    tuedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 08.02.06   #4
    ...oder man besorgt sich nen SM57-Korb (müsste doch auch passen?!), der kostet aber auch wieder um die 22 Euro...
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.718
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 08.02.06   #5
    und dann noch 17 Euro drauflegen und man hat den (fast perfekten) SM57-Clone:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-DAP-Audio-PL-07-prx395749905de.aspx
    sogar inklusive 5 Meter Mikrofonkabel - das relativiert das Preisdelta nochmal
     
  6. Axel

    Axel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 08.02.06   #6
    Hi, danke erst einmal!

    Das hilft mir schon mal weiter!
    Kann ich das Mikrofon denn auch ohne "Umbau", d. h. so wie es ist für die Abnahme erwenden? Oder entstehen dadurch Nachteile?

    Gruß Axel
     
  7. tuedel

    tuedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 08.02.06   #7
    Nachteile egtl. "erst" dann, wenn jemand aus Versehen vor die Kapsel baselt o.ä. :) Schmutz ist glaube ich auch nicht unbedingt förderlich, oder? :o
     
  8. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 08.02.06   #8
    Axel,

    du meinst, ohne den korb abzuschrauben?
    klar kannst du es auch so verwenden, siehe Harrys ersten post.
     
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.653
    Zustimmungen:
    818
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 11.02.06   #9
    Das stimmt so leider nicht. Der Nahbesprechungseffekt hat mit dem Korb nix zu tun sondern mit dem Druckgradientenempfänger darinnen.
     
  10. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.02.06   #10
    Da hast du natürlich recht. Der Korb sorgt aber durchaus für einen etwas anderen Frequenzgang und eine andere frequenzabhängigkeit der Richtcharakteristik.

    Was das 58er für Sänger geeigneter macht, ist der Poppschutz, der dem 57er fehlt - der aber zur Instrumentenabnahmen auch nicht nötig ist...

    Jens
     
  11. hatti123

    hatti123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    10.04.16
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Ludwigsau/Hessen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    330
    Erstellt: 14.02.06   #11
    Hallo zusammen,

    seid ihr euch sicher, das die beiden Mics abgesehen vom Korb identisch sind? Da hab ich noch so meine Zweifel. Ich lese das immer wieder. Hat schon mal jemand beide Mics zerlegt und verglichen? Das würde mich mal interessieren!


    Gruß Ingo
     
  12. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 14.02.06   #12
  13. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 15.02.06   #13

    Das kann ich echt nicht so ganz glauben. Ok du wirst schon davon ahnung haben aber ich hatte zuerst ein 58er und danach ein 57 und da war ein riesenunterschied beim Gitarrensound , oder das war Einbildung
     
  14. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 15.02.06   #14
    Die Aussage wurde hier im Forum schon mehrfach von Jürgen Schwörer (Applications Engineer bei Shure) bestätigt. z.B.:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?p=274469&highlight=korb#post274469
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?p=472004&highlight=korb#post472004

    Der sollte es wirklich wissen ;)

    Jens
     
  15. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 15.02.06   #15
    Wenn es ein 58er MIT Korb war, dann glaube ich sehr wohl, dass da Unterschiede hörbar sind. Ob das "Riesenunterschiede" sein werden, sei mal dahingestellt.
    Nochmal: Der Korb eines Mikros ist nicht nur für die Optik oder zum Schutz da, er beeinflusst auch ganz massiv das akustische Verhalten. Hält man z.B. bei einem Nieren-Mikro die hinteren Schlitze/Öffnungen des Korbes zu, bekommt man eine (schlechte) Kugelcharakteristik - ein Grund dafür, warum es dann gerne koppelt.

    Jens
     
  16. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.022
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 20.02.06   #16
    gibts dazu irgenwelche lektüre zum nachlesen
    mich würde mal interessieren wie dieser effekt zu stande kommt.
    wenn ihr mir hier ne vernünftige erklärung geben könntet wäre ich euch auch dankbar:)
    peace
    mika
     
  17. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 21.02.06   #17
    Ich gebe zu, da wird die Luft etwas dünn. Ein "Standardwerk" ist dieses hier: http://www.schoeps.de/D-2004/PDFs/Mikrofonbuch_komplett.pdf
    Google hilft auch, wenn man nicht nach "Kugel" oder "Niere" sucht, sondern nach "Druckempfänger" und "Druckgradientenempfänger".

    In kurzen Worten: Eine "Kugel" ist ein Druckempfänger, registiert also Druckschwankungen in der Luft. Druck hat keine Richtung, daher die Richtcharakteristik "Kugel".
    Eine Niere ist ein Gradientenempfänger, registriert also Druckunterschiede zwischen Vorder- und Rückseite der Membran. Diese Unterschiede (der Gradient) hat eine Richtung, das trägt hier zur Richtwirkung des Mikrofons bei.
    Für einen Druckgradientenempfänger (also vereinfacht gesagt ein "Windmesser") ist es entscheidend, dass der Schall "hinten" aus dem Mikrofon wieder rauskann. Kann er das nicht mehr, gibt es einen Druckstau, es gibt keinen Druckunterschied mehr innerhalb des Mikrofons und es bleibt die Kugel übrig...

    Einfacher kann ich es in Kürze nicht erklären, aber acker dich mal durch das oben verlinkte Buch, das dürfte einiges klären.

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping