AbnahmefraGE

von LazyMaverick, 08.11.06.

  1. LazyMaverick

    LazyMaverick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Odenthal bei Leverkusen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #1
    Hallo Leute,

    ich habe einen Marshall TSL und wir nehmen auf, bisher über den digitalen Ausgang was auch wunderbar funkioniert.
    Meine Frage nun an euch:

    Wäre die Qualität über ein Mikro besser als über meinen Digital Out?

    2.Frage: Ich habe eine Akkustikgitarre und habe 2 möglichkeiten zum aufnehmen:
    Gitarre ---- DI BOX --- PA
    oder
    Gitarre ---- Akkustikamp(digital out) ---- über digital out ins Pult.

    Was wäre für beide die klanglich bessere Variante eurer Meinung nach???

    Gruss
    LAZY
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 08.11.06   #2
    Über einen Digital-Out ins Pult? Wie geht das? ist da noch nen DA Wandler dazwischen?

    Was besser klingt musst du entscheiden. Probier es doch mal aus.
     
  3. LazyMaverick

    LazyMaverick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Odenthal bei Leverkusen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #3
    ich bin von dem digitalen Ausgang des TSL direkt ins Mischpult gegangen das geht ohne Probleme ohne DA Wandler.

    Gruss
    LAZY
     
  4. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 08.11.06   #4
    So, dritter versuch dir zu antworten, mein PC macht seltsame Dinge...

    Also, prinzipiell ist das Ermessenssache, ob du per Mic eine bessere Qualität erreichst.
    Sofern du brauchbare Mikrofone verwendest (SM57, MD-421, TLM 103...) und diese richtig positionierst ist meiner Einschätzung nach allerdings doch ein Unterschied bemerkbar. Wenn du wirklich gute ergebnisse erzielen willst versuch es mal mit 2 mics, eins direkt auf die Lautsprechermembran gerichtet (10cm), das andere so ca 1-4m weg, je nach Klang. Gerade mit der Entfernung und dem Winkel der Mikrofone kann man sehr schön spielen, bis man den perfekten Klang hat. Dazu dann noch ein wenig mit dem EQ arbeiten, evtl dein digital-Signal noch als dritten Kanal dazu geben, und du hast ein super-brillanten-räumlichen-fetten Gitarrensound..Das dauert aber eine Weilchen bis man das alles richtig eingerichtet hat...:o

    2. Frage:
    Da möchte ich mich net festlegen, beides ausprobieren, bei der Amp-Variante mal noch ein paar Mikro's dazu (s.o.), und das ganze ist perfekt, evtl auch direkte Abnahme der Klampfe mit Mikro's. Einfach ausprobieren was am besten gefällt.
     
  5. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 08.11.06   #5
    das hört sich für mich sehr sehr seltsam an. Was habt ihr denn für ein Mischpult?
    Was genau ist das denn für ein Ausgang?+

    Meinst du vielleicht den DI-Out?
    Wenn du den verwendest dann kann ich mir schon vorstellen, das es mit Mikro deutlich besser klingt
     
  6. LazyMaverick

    LazyMaverick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Odenthal bei Leverkusen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.06   #6
    Oh ja DI-Out der ist es ;)

    Wofür ist der denn dann da wenn er klanglic hso schlecht ist???
     
  7. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 09.11.06   #7
    Der DI - OUT stellt ein symetrisches, analoges Signal zur Verfügung.

    bei der E-Gitarre iträgt nsbesondere die Box (durch ihre minderwertigen Wiedergabfähigkeiten) zur Soundbildung bei. Verfügt der DI-Out nun nicht über eine Speakersimulation so klingt dieser deutlich anders da der Sound dort nicht durch die Box beeinflusst wurde.
     
  8. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 09.11.06   #8
    mh aber wir nehmen unsere gitarre wenn überhaupt eh immer per mikro ab.. kommt viel besser denn bei ner gitarre wird (finde ich) der sound im gegensatz zum bass zu stark verfälscht
     
  9. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 10.11.06   #9
    eigentlich will ich nicht auf irgendetwas rumreiten, aber das kann ich nicht so stehen lassen.
    Die Box bzw. der Speaker gibt das Signal anders wieder als der DI Output des Amps. Es wird nix verfälscht aber es ist selbstverständlich das verschiedene Boxen und Speakertypen das Signal auch jeweils verschieden wieder geben.

    Grundsätzlich ist es sinnvoll eine Gitarre mit Micro abzunehmen, es sei denn man hat eine Boxen/Amp Simulation die einem klanglich gefällt.
     
  10. LazyMaverick

    LazyMaverick Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Odenthal bei Leverkusen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.06   #10
    ok das hab ich nun verstanden, mikro ist besser, aber warum gibts dann an Amps nen DI Out wenn die eh bescheiden klingen????
     
  11. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 10.11.06   #11
    Ob die Di's schlecht klingen hägt sehr vom eignen Geschmack und auch vom Amp ab. Der Di soll ne einfache Möglichkeit bieten die Gitarre an die PA zu bringen. Mit dem richtigen Amp und nem guten Mischer lassen sich auch per Di-Out gute Sounds erzeugen. Außerdem klingt der DI-Out immer gleich, wenn du dein Mikro jedes mal (am besten auch noch unter Zeitdruck) woanders hin fummelst wirst du auch nicht immer den besten Sound herausholen können.

    cu Direwolf
     
  12. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 10.11.06   #12
    Weil niemand sagt, dass du den DI-Out für den Anschluss an die Pa nehmen musst.
    Andere Szenarien sind denkbar.
     
  13. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 13.11.06   #13
    Du könntest z.B. per DI-Out in einen Computer oder Effektgerät gehen, welches eine Speakersimulation bietet.