Adapterkabel Beyerdynamic 4-pol.TQG auf XLR

von kisslinger, 03.02.08.

  1. kisslinger

    kisslinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.08   #1
    Hallo Experten,
    ich bräuchte einen Tipp zum Bau eines Adapterkabels.

    Es soll von einem 4-pol. TQG-Stecker, wie er von Beyerdynamic z.B. im Taschensender TS-500 verbaut ist zu einer Standard 3-pol. XLR-Buchse gehen. Wichtig dabei ist, dass die vom TS-500 gelieferte Phantomspeisung korrket mitgeschalten wird.

    Belegung TS-500 (lt. Beyerdynamic)
    1 = Masse
    2 = In-1
    3 = In-2
    4 = +5V

    Standard-XLR-Belegung dürfte ja bekannt sein.

    Bitte dringend um Unterstützung.
     
  2. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 03.02.08   #2
    Oje, das wird nicht einfach.
    Wenn Du es schnell brauchst, wende Dich vielleicht am besten an den Beyerdynamic-Support. Ich hatte ein vergleichbares Problem (Adapter von 4pol auf AKG-Monoklinke) und meine Anfrage würde binnen 24 Stunden beantwortet - vorbildlich :great:!
     
  3. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.282
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 03.02.08   #3
  4. kisslinger

    kisslinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.08   #4
    Hallo Wil Riker,
    danke für die Antwort. Das Kabel habe ich schon.
    Ich benötige aber einen Adapter für den Anschluß eines XLR-Steckers inklusive Durchschleif der Phantomspeisung.
    Leider habe ich dafür weder bei Thomann noch bei Beyerdynamic selber etwas fertiges gefunden.

    Trotzdem Danke für Deinen Beitrag.
    Gruß, Robert
     
  5. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 03.02.08   #5
    Was hast Du eigentlich vor damit?


    Ein normales Kondensatormikro wirst Du nicht an dem Sender betreiben können ohne zusätzliches Speiseteil:
    https://www.thomann.de/de/beyerdynamic_cvu_16.htm
    :eek:
    (Außerdem ist das Beispiel verkehrt herum)

    Eigenartig, daß hier die Belegung anders ist, als von Dir geschrieben:
    http://www.pfeffer-soest.de/downloadsimko/opus500.pdf
    Auf Seite 26 die ausführliche Beschreibung der Belegung zu sehen.

    Daraus ergibt sich, daß das Thomannkabel nichts nutzen wird, da ist die Belegung.
    Masse = LEMO Stift 1 (0 Volt)
    Tip = LEMO Stift 4 (...Instrumente...)
     
  6. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 04.02.08   #6
    Hallo zusammen,

    wie Tonstudio schon richtig geschrieben hat, geben die Taschensender keine richtige Phantomspeisung raus. Es gibt von uns ein Adapterkabel von 4pol. Mini XLR auf XLR female, welches 1.5 m lang ist. Die Bezeichnung ist MVK N-TA4F. Hiemit kann ein normales dynamisches Mikrofon oder eine andere Quelle an den Taschensender angeschlossen werden.

    Liebe Grüsse

    Bernd
     
Die Seite wird geladen...

mapping