AES/EBU versus XLR

von topo, 21.12.16.

Sponsored by
QSC
  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    8.501
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    793
    Kekse:
    25.864
    Erstellt: 21.12.16   #1
    Ich habe heute Abend ein Rack umgebaut und dabei zwischen zwei Geräten von analoger XLR Verkabelung auf AES/EBU umgestellt.

    Die Kette sieht jetzt so aus:
    Musikquelle -> via analog XLR -> DEQ2496 -> via AES/EBU -> DCX2496 -> via analog XLR -> Endstufen

    Alle bisherigen Einstellungen & Presets habe ich so gelassen wir sie waren.

    Nun habe ich beim Test das erste mal überhaupt den Eingang des DCX laut Anzeige ins Clipping gebracht.
    Sogar die Limiter auf den Ausgängen des DCX sind kurz angesprungen.
    Das hatte ich in den letzten Jahren eigentlich noch nie, bzw. noch nie vor der Umstellung auf AES/EBU.
    Und das bei unterschiedlicher Musik, bzw. dem Warm-up Gedudel/Playlist, bevor es richtig losgeht.
    Ich kann das zwar entsprechend runter regeln, bin jedoch über so viel mehr Eingangsempfindlichkeit bzw. Power überrascht.
    Ich habe als AES/EBU Kabel ein "normales" 0,5 Meter kurzes XLR Kabel genommen.
    Daran sollte es eigentlich nicht liegen?
    (Ein 110 Ohm Kabel habe ich bestellt).

    Hat AES/EBU soviel mehr "Power" gegenüber einer "normalen XLR-Verkabelung"?
    Oder hat das etwas mit dem SPDIF Consumer Mode zu tun?
    Oder gibt es hier Einstellungen an den Geräten, die ich übersehen habe?
    Oder ist gar etwas kaputt?

    Topo :cool:
     
  2. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    14.652
    Zustimmungen:
    4.959
    Kekse:
    38.296
    Erstellt: 21.12.16   #2
    du dürftest wissen, dass AES/EBU ein digitales Format ist - das ändert am Pegel rein gar nichts ;)
    Der (so vorhandene) Unterschied entsteht durch die beiden AD/DA Geräte der Kette.
    Clipping Anzeige heisst ja nicht, dass es tatsächlich bereits clippt.

    cheers, Tom
     
  3. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    8.501
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    793
    Kekse:
    25.864
    Erstellt: 22.12.16   #3
    Genau so dachte ich mir das auch....

    Das der Unterschied durch die beiden weg fallenden Wandlungen so groß ist, hätte ich nicht gedacht.

    Topo :cool:
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    10.368
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    713
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 22.12.16   #4
    Ehhhh...

    AES per se zu übersteuern ergibt keinen Sinn?!?!

    Dein AES-Sendegerät kann nicht mehr als 0dBFs rausgeben?!?! und damit kann auch der DCX EINGANGSSEITIG (!!!) ERSTMAL(!!) nicht übersteuern?!?

    Ich verstehe nicht ehrlich gesagt...
     
  5. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    1.140
    Kekse:
    10.444
    Erstellt: 22.12.16   #5
    Noch was zu AES/EBU und SPDIF.
    Das ist symetrisch und unsymetrisch in digital. Bei AES/EBU wird das Signal symetrisch übertragen, bei SPDIF unsymetrisch. Das macht im Pegel einen Unterschied von 6dB aus.

    Ein weiteres symetrisch übertragenes Digitalsignal wäre z.B. auch DMX. Damit sollten aber in keinem Fall Audiogeräte gespeist werden.
     
  6. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    4.244
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.205
    Kekse:
    26.619
    Erstellt: 22.12.16   #6
    Ich bin da nicht so der Fachmann, aber wie soll der Unterschied zwischen symmetrisch und unsymmetrisch auf digitaler Ebene den Pegel erhöhen?
     
  7. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    1.140
    Kekse:
    10.444
    Erstellt: 22.12.16   #7
    Weil das Signal genauso behandelt wird wie bei Analog: Differenzverstärkung.
    Auch ist der Referenzpegel anders. Bei AES/EBU 5V, bei SPDIF 0,75V.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. dabbler

    dabbler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.12
    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    342
    Kekse:
    4.550
    Erstellt: 22.12.16   #8
    *auf den Kalender schau* :weird:

    Wer bist Du, und was hast Du mit yamaha4711 gemacht?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    10.368
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    713
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 22.12.16   #9
    Clown gefrühstückt?!?! Ist nicht der erste April... Ist klar oder?
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  10. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    1.140
    Kekse:
    10.444
    Erstellt: 23.12.16   #10
  11. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    14.652
    Zustimmungen:
    4.959
    Kekse:
    38.296
    Erstellt: 23.12.16   #11
    es geht nicht um den Pegel des Digitalsignals, sondern um dessen Inhalt ;)
     
  12. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.605
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.991
    Kekse:
    29.766
    Erstellt: 23.12.16   #12
    Alles gut und schön, aber da geht es von einem AES/EBU Ausgang über ein kurzes Kabel zu einem AES/EBU Eingang am nächsten Gerät, und da spielen die Unterschiede zu SPDIF keine Rolle. Oder habe ich da was missverstanden, und alle ausser mir wissen, dass der DCX2496 einen SPDIF Input hat?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    10.368
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    713
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 23.12.16   #13
    Was hat das mit dem übersteuern des dcx zu tun?

    Oder ums nochmal deutlicher zu machen:

    Gar nicht!
     
  14. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    8.501
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    793
    Kekse:
    25.864
    Erstellt: 26.12.16   #14
    Eine mögliche Erklärung wäre:
    Ein normales XLR Kabel hat (so habe ich es im Netz gefunden) ca. 38 Ohm (ich habe nicht gemessen).
    Ein AES/EBU Kabel hat 110 Ohm. Dieses Kabel sollte ja eigentlich verwendet werden.
    Durch den geringeren Widerstand des kurzen XLR Kabels, das ich verwendet habe, fließt einfach mehr "Strom".
    Dadurch wird zumindest laut Anzeige des DCX ein Clipping im optisch roten Bereich ausgelöst usw. usw.

    Wobei mich das auch nicht so richtig überzeugt......:o


    Topo :cool:
     
  15. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    608
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 26.12.16   #15
    Vergiss das mal schnell wieder... Ein Kabel hat (Kleinigkeiten mal vernachlässigt) keinen Widerstand. Du meinst den Wellenwiderstand, das ist etwas ganz anderes, und hat damit nichts zu tun
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    10.368
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    713
    Kekse:
    32.998
    Erstellt: 26.12.16   #16
    In der Tat... Vergiss das! :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping