Ahorndecke vs. massiv Mahagonibody

Uwe G
Uwe G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.22
Registriert
27.12.18
Beiträge
284
Kekse
419
Hallo,

Ich möchte mal eine Frage an Euch richten.
Wirkt sich der Klang einer Gitarre signifikant mit einer Ahorndecke vs. Mahagonibody aus?

Ich hatte gestern eine PRS CE angespielt und hatte erwartet, dass man den Stratsound zumindest ansatzweise erkennen kann.

An dem Testinstrument sind HB 85 -15 verbaut, welche ich in der Hals position gesplittet angespielt hatte.

Liegt das an den Pusoder oder Holz Wahl?
Sie hat übrigens einen tollen Sound und lässt sich sehr geil bespielen.
IMG-20221125-WA0001.jpeg
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.762
Kekse
96.726
Hier wirst du Leute finden, die sagen, dass das Holz bei einer Solidbody E-Gitarre egal ist bzw. keinen Einfluss auf den Sound hat, der aus dem Amp raus kommt.
Und welche, die das anders sehen.

Kannst dir mal diesen Thread zu Gemüte führen.

Einig sind sich aber (fast) alle, dass ein PU Tausch viel bewirken kann, wenn die PUs sehr verschieden sind. :)
 
  • Haha
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
SoundNomad
SoundNomad
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.23
Registriert
11.12.16
Beiträge
212
Kekse
0
Den Stratsound bekommst du mit der PRS so nicht hin.
Eine Strat ist ja sehr eigen in Konstruktion bis hin zu... usw.

Die Möglichkeit ange-stratete Sounds spielen zu können liegt da im Fokus.

Zur Ahordecke:

Ich höre was...
Ob es die Decke ist weiß ich nicht.
Kann auch einfach an der unterschiedlichen Gitarre liegen.
" Signifikant"... Nein.

Zum Stratsound spielt die Gesamtkonstruktion einer Strat die größere Rolle denke ich.

Das machen gesplittete PUs nicht quitt.
Sie geben dir eine annähernde Möglichkeit.
Der Eine PU besser als der Andere.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.762
Kekse
96.726
Von PRS gibt es ja jetzt die Silver Sky quasi als deren "Strat".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 7 Benutzer
KickstartMyHeart
KickstartMyHeart
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
11.12.14
Beiträge
2.221
Kekse
33.333
Ort
MTK
Wirkt sich der Klang einer Gitarre signifikant mit einer Ahorndecke vs. Mahagonibody aus?
An dem Satz kann irgendwas nicht stimmen.

Du hast jetzt eine CE mit Mahagonibody UND Ahorndecke und zwei splittbaren Humbuckern und fragst, warum sie nicht wie eine Strat mit Erlebody und Singlecoils klingt, oder was ist die Fragestellung (sorry das letzte Mal, das ich eine CE in der Hand hatte, war bei meinem Lehrer ca. 1990):gruebel:?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Tokaier
Tokaier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
05.11.21
Beiträge
149
Kekse
636
Myxin sieht das m. E. völlig richtig. Nur die Silver Sky ist als Alternative zur Stratocaster gedacht. Ein inzwischen renommierter Hersteller wir PRS muss sich längst nicht mehr auf die Diskussion "klingt wie" einlassen. Viele bekannte Gitarristen spielen diese Instrumente mit Überzeugung, beispielsweise Carlos Santana.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
KickstartMyHeart
KickstartMyHeart
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
11.12.14
Beiträge
2.221
Kekse
33.333
Ort
MTK
Ein inzwischen renommierter Hersteller wir PRS
Auf die Diskussion hat sich Paul in der Tat auch in weiser Voraussicht vor 40 Jahren schon nicht eingelassen und das war ein Erfolgsfaktor.

Und wer eine Strat will, nimmt wirklich einfach die Silver Sky. Ist ja nicht so, dass sie nicht in ausreichendem Umfang als solche beworben und vertestet worden ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Spanish Tony
Spanish Tony
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
01.01.14
Beiträge
2.915
Kekse
19.406
Ort
Dortmund
Zur Frage: Natürlich gibt es hier andere Meinungen. Jeder hat ja seine individuellen Ohren und seinen individuellen Horizont. Und jeder denkt ja was er will. Meine Erfahrung ist folgende: Eine Ahorndecke verleiht dem Klang immer eine gewisse Spritzigkeit und u.U. auch mehr Definition.
Auch eine Les Paul klingt mit einem Ahornhals und möglicherweise noch einem Griffbrett aus Ebenholz deutlich anders, nämlich attackreicher als bei einer regulären Holzauswahl
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
19.06.12
Beiträge
2.605
Kekse
13.666
Ort
Großraum Stuttgart
Und ... die gezeigte PRS ist eine mit 24 Bünden. Da wäre schon ( wenn die einen Single Coil an der Halsposition hätte) der Pickup an der falschen Position. Es macht vom Sound her extrem viel aus, an welcher Position innerhalb der Mensurlänge der Pickup steht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
SoundNomad
SoundNomad
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.23
Registriert
11.12.16
Beiträge
212
Kekse
0
Hören tu ich die Dinge persönlich auch.
Ich bilde mir bei einer Decke aus Ahorn zB immer ein... vor Allem bei leichteren Anschlägen oder sagen wir mal,sehr dynamischem Spiel ... v.A im angecrunchtem Bereich.
Ob es immer die Decke ist bei mir... Keine Ahnung.

Das Signifikant liegt halt wieder im Auge des Betrachters und ist als Signifikant... allgemein wahrscheinlich eher zu verneinen.

Du hast aber Recht @Spanish Tony .
Natürlich hört man sowas schon.
Das darf ja jeder.
Es ist ja auch eine gewisse Änderung der Konstruktion.

Auf den Stratbezug:

Wie @KickstartMyHeart schon richtig erkannt hatte... Bringt der Mahagoni-Body mit oder ohne Ahorndecke... Den Fragesteller nicht näher an eine Strat.
Das hatte ich von ihm in der Frage auch nicht Recht verstanden.

Oder ob die Frage für sich allein genommen gemeint war...
 
KickstartMyHeart
KickstartMyHeart
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
11.12.14
Beiträge
2.221
Kekse
33.333
Ort
MTK
Es wäre hilfreich, einfach mal dazuzuschreiben, dass es eine Charcoal Stealth zu sein scheint - anders als die "normale" CE hat diese in der Tat einen Mahagonibody OHNE Maple Cap. Dann soll wohl die Frage lauten, ob ein Modell MIT Maple Cap (also auch CE würde ich jetzt mal raten) MEHR nach Strat klingt? Vielleicht ein bisschen mehr "snappy" aber nach Strat wird auch diese Variante dann noch lange nicht klingen.

Wir müssen wohl abwarten, was der TE hier eigentlich möchte und das gelingt am besten, wenn er konkret beschreibt, worum es ihm geht.
 
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
09.04.08
Beiträge
5.442
Kekse
21.325
Wirkt sich der Klang einer Gitarre signifikant mit einer Ahorndecke vs. Mahagonibody aus?
Abgesehen davon, dass die Frage so, wie sie gestellt wurde ins Leere geht (siehe den Beitrag von @KickstartMyHeart ), sind gerade im Bereich "Klang und Ton" für manche Leute Dinge "signifikant", die Andere gar nicht oder kaum hören. Und da wir nicht wissen (können), zu welcher Truppe der TE gehört, werden wohl auch keine "signifikanten" Antworten kommen.

jm2c
 
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 3 Benutzer
rmb
rmb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.03.17
Beiträge
3.492
Kekse
23.940
Ort
sankt augustin
e PRS CE angespielt und hatte erwartet, dass man den Stratsound zumindest ansatzweise erkennen kann.
ich hatte eine CE und hab eine Strat, die Gitarren sind soundmässig (und nicht nur da) absolut unterschiedlich,

Liegt das an den Pusoder oder Holz Wahl?
du könntest genauso gut erwarten bei einer LP ansatzweise eine Strat zu erkennen:engel:. Ich würde mal sagen, es liegen den Gitarren halt prinzipiell unterschiedliche Philosophien der Bauweise zugrunde. Am Ende zählt, was gefällt und seiner/ihrer Spielweise entgegen kommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
02.08.19
Beiträge
5.251
Kekse
54.524
Ich hatte gestern eine PRS CE angespielt und hatte erwartet, dass man den Stratsound zumindest ansatzweise erkennen kann.

Liegt das an den Pusoder oder Holz Wahl?
An ALLEM , an der kompletten Gitarre ....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 7 Benutzer
Minor Tom
Minor Tom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
22.11.13
Beiträge
3.077
Kekse
10.000
Ort
Auf der Höhe
Ich hatte gestern eine PRS CE angespielt und hatte erwartet, dass man den Stratsound zumindest ansatzweise erkennen kann.
Wieso? Was hat diese Gitarre mit einer Strat zu tun? (Hier auch schon z.B. von @KickstartMyHeart in #7 erläutert) Zumal es
  • DEN Stratsound sowieso nicht gibt - eine Strat hat (z.B. je nach Schalterstellung) verschiedene ikonische Sounds
  • gesplittete Humbucker Sounds in Richtung Singlecoils bringen - aber sich immer noch deutlich davon unterscheiden
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Uwe G
Uwe G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.22
Registriert
27.12.18
Beiträge
284
Kekse
419
....ja danke für Eure Gedanken.

Meine Frage richtete sich zwar zunächst ob es die Holzwahl oder die PUS sind, welche die PRS nicht nach Strat klingen lässt. ( dass der Sound nicht nahe an die Strat kommt ist mir bewusst, aber ich erhoffte wenigstens die Richtung erkennen zu können)

Ich besitze außerdem eine Ibanez Giro HSS die am Hals gespielt schon extrem nach Strat klingt.

Das vermisse ich an der PRS, daher werden es die PUS sein, die den Sound ausmachen.

Scheinbar sind gesplittet HB halt doch keine Singlecoils.




Meine Anlehnung, das hatte ich noch nicht geäußert war der Kl
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben