Akkordeon lernen mit 50 plus

von tauberspatz, 20.03.10.

  1. grollimolli

    grollimolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.10
    Zuletzt hier:
    21.12.19
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    2.428
    Erstellt: 28.07.11   #101
    Mir geht das auch immer so, beim Lehrer sieht immer alles ganz einfach aus und bei mir:confused: Aber ganz langsam und üben, üben, üben. Irgendwann habe ich dann das Gefühl das könnte was werden.
    Mit meinem Michael Jackson hatte ich heute das 1. mal dieses Gefühl. Aber von gut bin ich noch weit weg.

    DIE GRÖSSENWAHNSINNIGEN ANFÄNGER ist genial! Mal sehen welcher Grössenwahnsinniger als 1. sein Video online stellt. Dann haben unsere Profis hier was zu lachen:o
     
  2. hiltruda

    hiltruda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.11
    Zuletzt hier:
    26.05.20
    Beiträge:
    324
    Ort:
    mitten in Bayern
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    1.792
    Erstellt: 29.07.11   #102
    Genauer und ein zweites Mal hinsehen lohnt immer. Da gibt es die wildesten und erstaunlichsten Kombinationen von menschlichen Eigenschaften... das weiß man um so besser, je älter, ähem, reifer man wird...
    Grollimolli, gut ist ja seeehr relativ. Aber die kleine Fortschritte, die sind doch toll. Und die Profis, die haben auch alle mal klein angefangen.
     
  3. knopfspieler

    knopfspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.11
    Zuletzt hier:
    4.10.13
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    56
    Erstellt: 29.07.11   #103
    Hallo hiltruda,
    ....ich kann die Griffe des Lehrers nicht von seinen Fingern lesen. Ich weiß nicht ob du chromatisches Knopfakkordeon
    oder Tastenakkordeon spielst. Meine Vorgangsweise ist folgende: Ich gehe vorerst die Noten eines neuen Stückes
    durch und versuche den nach meiner Ansicht günstigsten Fingersatz zu finden und notiere den jeweiligen Finger mit
    Bleistift über den Noten (bei Akkorden folglich mehrere Ziffern übereinander). Um nicht einen Fehler in die grauen
    Zellen einzuprogrammieren verzichte ich absichtlich noch auf das Üben, denn Eingebranntes ist sehr schwer wieder
    wegzukriegen. Mit Radiergummi und Bleistift bewaffnet gehe ich das Stück dann gemeinsam mit meinem Lehrer
    durch, der mir dann da und dort wieder einen vorteilhafteren Fingersatz zeigen kann - deswegen bewaffnet mit
    Radiergummi.
    Zum Abendmahl: Frisches Brot mit Butter und Rettich (Radi ?) und den nötigen bayerischen Trunk (sprich Hopfen-
    blütentee) dazu ist ja schnell zubereitet, und dann wieder nichts wie ran an die Wanzenpresse !! Spaß muß sein.....
    meint Knopfspieler
    mit lieben Grüßen
     
  4. tauberspatz

    tauberspatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.10
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    294
    Ort:
    bei Rothenburg ob der Tauber
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    167
    Erstellt: 30.07.11   #104
    schaut mal bei ----eigene Videos auf Youtube--- da hab ich ein Lied eingestellt, hab mich getraut, wer ist der nächste ???
     
  5. knopfspieler

    knopfspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.11
    Zuletzt hier:
    4.10.13
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    56
    Erstellt: 30.07.11   #105
    Gut gemacht Tauberspatz !!
    Sind deine Noten für Akkordeon solo oder für Akkordeon-Duett ? Mir gefällt dieses Stück sehr gut, könntest du
    den Verlag mit Ausgabe-Nummer mitteilen, würde diese Noten dann im Fachhandel erwerben.
    Danke im voraus
    LG knopfspieler
     
  6. hiltruda

    hiltruda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.11
    Zuletzt hier:
    26.05.20
    Beiträge:
    324
    Ort:
    mitten in Bayern
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    1.792
    Erstellt: 30.07.11   #106
    Hey Knopfspieler,
    für meine Kinder müßte ich dann aber Hopfenblütentee im wahrsten Sinne des Wortes kochen ;)
    "Wanzenpresse" hihi
    Fingersätze mache ich oft selbst und für ganz einfache Stücke schon nicht mehr (C-Dur, geringer Tonumfang), haben bisher immer gepasst, find ich auch nicht schwierig, man muss sich halt hinsetzen und ausprobieren. Und da ich noch nicht viele Stücke gespielt habe, hört sich das wohl nach mehr an als es ist.
    Ach ja, ich spiele Knopf, C-Griff.

    Tauberspatz: schön gespielt. Spielst Du da auf der Roland?
    (Ja ich weiß, die Frage habe ich unter --- eigene Videos auf Youtube --- schon mal gestellt. Einmal antworten reicht. ;))
    Die Noten würde ich mir auch gern ansehen, weil ich mit dem Klang des Stücks (roland-bedingt?) nicht so ganz klar komme :o, vielleicht mal irgendwann bei Tonger in Köln. Gefährlich für meinen Geldbeutel :D :rolleyes:
     
  7. tauberspatz

    tauberspatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.10
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    294
    Ort:
    bei Rothenburg ob der Tauber
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    167
    Erstellt: 31.07.11   #107
    hallo hiltruda
    was meinst du genau mit. dem Klang des Stückes. ist es zulangsam? oder zu schrill, würd mich wirklich interessieren
    ich kenn bisher nur meine Version, aber ich werde mal bei youtube schauen was ich da an Liedenr finde, bis dann;)

    ich hab ein duo gefunden, da hört es sich anders an, stimmt, aber die haben erste und zweite Stimme und die Noten sind auch etwas anders.
     
  8. knopfspieler

    knopfspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.11
    Zuletzt hier:
    4.10.13
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    56
    Erstellt: 31.07.11   #108
    Hallo Tauberspatz,
    danke für deine e-mail, habe gleich geantwortet, meine antwort scheint aber im outlook nicht im Postausgang auf.
    Habe sicherlich irgendetwas falsch gemacht !?
    mfG Knopfspieler
     
  9. hiltruda

    hiltruda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.11
    Zuletzt hier:
    26.05.20
    Beiträge:
    324
    Ort:
    mitten in Bayern
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    1.792
    Erstellt: 31.07.11   #109
    Also zunächst mal: das sollte keine negative Kritik sein. Es klingt bloß für mich so ziemlich fremd, irgendwie "elektifiziert" und nicht nach einem akustischen Akkordeon. Andere youtube-Aufnahmen von verschiedenen Akkordeons klingen für mich auch ungewohnt, fast wie Orgeln z. B. Liegt vielleicht an meinen Hörgewohnheiten und/oder meinen Ohren, ich hör viel Musette und Schottisch/Irisches, teils auch alte Aufnahmen. Und neulich war hier in der Nähe Musikantentreffen, da waren fast nur Steirische. Alles irgenwie mit sehr "hellem" Ton.
     
  10. maxito

    maxito Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    6.768
    Ort:
    Daimlerhofen
    Zustimmungen:
    4.469
    Kekse:
    42.604
    Erstellt: 31.07.11   #110
    ... ja auch das aufnehmen will gelernt sein, denn je nachdem mit was , aus welcher Entfernung , mit welchem Recorder, in welcher Umgebung und und und.. du aufnimmst, beeinflusst das den Klang. Und da kommt einem dann mitunter das eigene Akkrodeon und das grade eben selber eingespielte völlig fremd vor.

    Aber auch, mit welchem Register du spielst macht viel aus - das sind dann auch persönliche Vorlieben. Die einen mögen gern mit kräftigem Tremolo, die anderen lieber wie ne Orgel. Was man wählt hängt natürlich auch vom Stück ab - probier doch mal einfach so ab und an Stücke, die du schon gewohnt bist einfach mal mit einem anderen Register zu spielen. Manchmal bekommt das Stück einfach durch den anderen Klang des Registers einen ganz andersn Pfiff!;)


    Gruß, maxito
     
  11. knopfspieler

    knopfspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.11
    Zuletzt hier:
    4.10.13
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    56
    Erstellt: 31.07.11   #111
    Hallo Maxito,
    Besten Dank für deine Outlook-Hilfe
    mfG Knopfspieler
     
  12. tauberspatz

    tauberspatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.10
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    294
    Ort:
    bei Rothenburg ob der Tauber
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    167
    Erstellt: 31.07.11   #112
    hallo Knopfspieler
    hat alles funktioniert !
    Hallo hiltruda
    ja, manchmal sind es die ungewohnten Klänge. Genau wie Maxito schon sagt, und wenn ich z.B. meine Hohner spiel, dann hör ich das wieder anders , als wenn ein anderer sie spielt und ich davor steh
     
  13. tauberspatz

    tauberspatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.10
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    294
    Ort:
    bei Rothenburg ob der Tauber
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    167
    Erstellt: 01.08.11   #113
    hallo seelchen
    du woltest doch wissen, wie ich mit Indifference lernen weiterkomme, uihhhhh, garnicht einfach, also als erstes ist mir aufgefallen, dass meine Noten nicht so sind wie im Internet das Lied Indifference vorgestellt wird, speziell der Anfang. Aber es ist mir erst nach einer Woche aufgefallen:D, also gestern. ich hab gespielt , natürlich ganz langsam und es hat sich immer anders angehört. Wer natürlich Noten gut raushören kann und auch schnell lesen, dem wärs wahrscheinlich direkt aufgefallen:o, jedenfalls bin ich auf die Idee gekommen, mir das Lied von youtube auf meinen Rechner zu laden und es sehr sehr langsam abspielen zu lassen, nach diesem System habe ich die Noten auf meinem Notenblatt geändert, jetzt passt es:great: ich habe eben mal versucht, Indiffernece im ZeitlupenTempo abzuspielen, um dann einfach mitzuspielen, das ist dann sozusagen ein Duett, was aber noch nicht so funktioniert, weil ...wenn ich kurz nicht mitkomme bei meinem Schneckentempo, dann verlier ich den Faden, ich muss also eine
    Rennschnecke werden, aber es sind ja noch 5 Wochen Zeit, soweit mein Bericht , seelchen
     
  14. Seelchen

    Seelchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.10
    Zuletzt hier:
    16.12.19
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    435
    Erstellt: 01.08.11   #114
    Danke für den Bericht, liebe Tauberspatz. Schön, dass du deine Noten nachbessern konntest, dann kannst du jetzt immer mit youtube vergleichen und deine Fortschritte richtig schön sehen :great:
     
  15. hiltruda

    hiltruda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.11
    Zuletzt hier:
    26.05.20
    Beiträge:
    324
    Ort:
    mitten in Bayern
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    1.792
    Erstellt: 01.08.11   #115
    Gestern oder vorgestern hab ich mal probeweise was aufgenommen und fand das Anhören direkt danach... extremst ernüchternd. Heute fand ich es schon nicht mehr sooo schlimm.

    Ich muß demnächst mal das Akko meines Lehrers spielen. Mal sehn wie sich das an mir anhört. Oder meins an ihm.

    Tauberspatz, wenn Du "Indifference" verlangsamt abspieltst, werden dann die Töne nicht tiefer? Oder denk ich jetzt krumm?
     
  16. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    2.109
    Kekse:
    18.376
    Erstellt: 01.08.11   #116
    @hiltruda: Eigentlich denkst Du richtig (bzw. "gerade" ;) ), aber es gibt Programme, die langsameres Abspielen bei (weitgehender) Beibehaltung der Tonhöhe ermöglichen.
     
  17. reini2

    reini2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    19.05.20
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    8.276
    Erstellt: 01.08.11   #117
    Welches z.B.?

    Gruß
    Reini2
     
  18. accordion

    accordion Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    05.10.09
    Zuletzt hier:
    3.07.20
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 01.08.11   #118
    Eigentlich können das die meisten, z.B. Windows Media Player (allerdings nur in 3 Stufen). Freie Software, wie VLC, Foobar und Audacity können das stufenlos und besser (z.T. mit Plugins), mit BestPractice kann man auch Start und Stoppunkte setzen sowie Schlaufen spielen lassen, so dass man schwierige Stellen immer wieder abspielen kann.
     
  19. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.471
    Zustimmungen:
    5.251
    Kekse:
    133.040
    Erstellt: 02.08.11   #119
    Hallo Leute,

    die Software-Experten lesen und schreiben in der Board-Abteilung Recording-Software: https://www.musiker-board.de/f18-software-rec/
    Sofern weitere Fragen diesbezüglich bestehen, bitte einfach dort einen entsprechenden Thread erstellen!
     
  20. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    2.109
    Kekse:
    18.376
    Erstellt: 02.08.11   #120
    OK, aber was ich vergessen hatte: Es gibt nicht nur solche Programme, sondern auch Geräte (z.B. für CDs). Wenn ich mich nicht irre, richten sie sich oft an GitarristInnen und haben im Namen manchmal was mit -trainer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping