Akkordeon und Stompboxen

Bernnt

Bernnt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
03.02.17
Beiträge
2.361
Kekse
8.927
Hallo Leute,

spielt hier jemand zufällig eine Stompbox zum Akkordeon dazu? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Welche von den Stompboxen passt für uns Akkordeonauten?

Grüße, Bernnt
 
Bernnt

Bernnt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
03.02.17
Beiträge
2.361
Kekse
8.927
Hallo @Ralphgue, ich dachte an die Holzkisten mit Pickup.
 
Primut

Primut

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.21
Registriert
12.11.07
Beiträge
1.597
Kekse
7.286
Ort
Berlin
Bei den Stomp-Boxen gibt es keine akkordeonspezifischen Ausführungen.

Du brauchst mit einer Stomp-Box letztlich immer ein passende Verstärkung, k.A. ob du dein Akkordeon auch bzw. bereits verstärkt spielst. Wenn ja, worüber?
Ob es passt hängt letztlich nur von deinen Klangvorstellungen (welche sich ja am Mischpult sinnvollerweise noch anpassen lassen) und vom Spielgefühl ab.

Also einfach ausprobieren...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bernnt

Bernnt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
03.02.17
Beiträge
2.361
Kekse
8.927
Bei den Stomp-Boxen gibt es keine akkordeonspezifischen Ausführungen.
KIar, aber vergiss nicht: Wir Akkordionisten müssen gleichzeitig den Balg ziehen und die Frage ist, ob es gemeinsam geht, einen tiefen Bassdrum-Sound mit dem Akko abzustimmen, ohne dass man das rhythmische Gleichgewicht verliert..

Vielleicht zur Erklärung:
Vor einiger Zeit fragte ich mich, wie man Percussionseffekte auf dem Akko hinkriegen könnte. Inzwischen denke ich, dass es noch besser ist, Effekte, die man mit der Hand auf dem Instrument erzeugt mit Effekten zu mischen, die man mit den Füßen macht. Manfred Leuchter ist dafür ein Beispiel. Er spielt gelegentlich ja mit einem Foot Tambourine.

Ich suche aber kein Foot Tambourine und kam auf eine Stompbox, weil man damit ja auch einen Bassdrum-artigen Sound erzeugen kann. Das einzigste was stört, ist, dass eine Stompbox ja wohl keine rein akustische Lösung ist. Gibt es so etwas eigentlich - also ein tiefklingendes Bassdrum-artiges Instrument, das man mit dem Fuß bedient oder anders formuliert eine tief klingende "Holzblocktrommel" für Füße?
 
Primut

Primut

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.21
Registriert
12.11.07
Beiträge
1.597
Kekse
7.286
Ort
Berlin
KIar, aber vergiss nicht: Wir Akkordionisten müssen gleichzeitig den Balg ziehen und die Frage ist, ob es gemeinsam geht, einen tiefen Bassdrum-Sound mit dem Akko abzustimmen, ohne dass man das rhythmische Gleichgewicht verliert..
Nun, ob man das rhythmische Gleichgewicht verliert oder nicht ist schlichtweg eine Übungsfrage.
Gute Drummer spielen mit allen Gliedmaßen auch jeweils andere Rhythmen. Sicher, dem einen fällt das leichter und dem anderen fällt das schwerer, aber das ist wie erwähnt eine Übungsfrage und man muss ja auch nicht mit den schwersten Rhythmen anfangen. Und möglicherweise schlägst du mit dem Fuß ja das Viertel-Grundmetrum mit, dann hast du schon mal eine gute Grundlage für den Bass-Drum Rhythmus.

Inzwischen denke ich, dass es noch besser ist, Effekte, die man mit der Hand auf dem Instrument erzeugt mit Effekten zu mischen, die man mit den Füßen macht.
Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, liegt halt an dir, wo du musikalisch hin willst. ;)

Gibt es so etwas eigentlich - also ein tiefklingendes Bassdrum-artiges Instrument, das man mit dem Fuß bedient oder anders formuliert eine tief klingende "Holzblocktrommel" für Füße?
Es gibt beispielsweise Fußpedale für Cajon....,
oder beispielsweise von Footdrums die Farmer Downbeat Pedale, gibt recht viele Youtube-Video´s dazu, hier mal ein Beispiel.
 
lil

lil

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
18.04.08
Beiträge
5.674
Kekse
39.774
Ort
St. Georgen im Schwarzwald
Wir Akkordionisten müssen gleichzeitig den Balg ziehen
das "Balg ziehen" halte ich weniger für ein Problem als das "Balg ruhig ziehen, ohne dass anderes auf den Ton durchschlägt". Deshalb irgendwelche perkussiven Elemente auf jeden Fall mit dem rechten Fuß machen, damit das linke Bein, das ja den Balg stützt, ruhig bleiben kann! Und m.E. lieber etwas, das mit dem Vorderfuß bedient werden kann als etwas mit Fersenbedienung.
 
Bernnt

Bernnt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
03.02.17
Beiträge
2.361
Kekse
8.927
Gibt es so etwas eigentlich - also ein tiefklingendes Bassdrum-artiges Instrument, das man mit dem Fuß bedient oder anders formuliert eine tief klingende "Holzblocktrommel" für Füße?
Ich will weder ein Cajon neben mich stellen, noch eine Spielzeugtrommel mit einem Pedal. Eine "Holzblocktrommel" für Füße wäre ideal... Existent?
 
Primut

Primut

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.21
Registriert
12.11.07
Beiträge
1.597
Kekse
7.286
Ort
Berlin
Wie ich schon sagte:
oder beispielsweise von Footdrums die Farmer Downbeat Pedale, gibt recht viele Youtube-Video´s dazu,...

Edit: Habe leider keinen deutschen Vertrieb gefunden. Und 150$ (exkl. Zoll und Versand) für das Set sind leider auch schon etwas sportlich, ich würde wohl was eigenes basteln....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Das einzigste was stört, ist, dass eine Stompbox ja wohl keine rein akustische Lösung ist. Gibt es so etwas eigentlich - also ein tiefklingendes Bassdrum-artiges Instrument
Eine Stompbox ist per se erstmal rein akkustisch, wenn auch leise (mit einem "harten" Schuh gespielt, durchaus hörbar) und der Holzkistensound wird von einem Mikro (Piezo) abgenommen zur Verstärkung.
Da du Cajon oder (kleine) Bassdrum ausschliesst, gibt es logischerweise nichts (kleineres) auf akkustischer Basis, denn bassdrumartige Sounds bedingen physikalisch nun mal (grösseres) Volumen des Klangkörpers.
Bastelvorschlag: nimm eine akkustische Gitarre, säge den Hals ab, stelle Sie auf Füsse und mach eine Fussmaschine (mit weichem Filzklöppel) dran, die klingt dann "recht bassig" und laut (und ist ggf. ein netter Showeffekt).
(und wenn du dann noch auf den Body schreibst, "ich war mal eine Martin/Gibson/Fender", kannst du wenigstens ein paar Gitarristen erschrecken...)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
lil

lil

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
18.04.08
Beiträge
5.674
Kekse
39.774
Ort
St. Georgen im Schwarzwald
Bei "The Piano Guys" benutzt der Cellist immer wieder eine Tambourin-ähnliche Trommel auf einem Gestell mit Fußmaschine ("kick drum"). Die Fragen sind natürlich a) wo man so etwas herbekommt und b) ob dir der Klang "bassig" genug ist ...

Zu sehen z.B. bei 0:52 hier:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Frager

Frager

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
27.03.11
Beiträge
1.405
Kekse
5.322
Ort
Schweiz, Kt Zürich, Affoltern am Albis, Säuliamt
. . . wo man so etwas herbekommt . . .
. . . bei Thomann.de . . . nicht ganz billig. mfG Paul
Roland KickDrumPad.jpg
 
Primut

Primut

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.21
Registriert
12.11.07
Beiträge
1.597
Kekse
7.286
Ort
Berlin
Verlinktes Produkt ist aber eher ein Bass-Drum-Trigger, halt mit "möglichst realistischem Spielgefühl" für Rolands V-Drum Serie und dann noch ohne Pedal. Ist daher gerade nicht auf Naturklang und Lautstärke gebaut.
 
milky

milky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.20
Registriert
23.10.09
Beiträge
34
Kekse
258
Hier eine rustikale Lösung:

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Bernnt

Bernnt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
03.02.17
Beiträge
2.361
Kekse
8.927
Das gibt's auch noch:

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Bernnt

Bernnt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
03.02.17
Beiträge
2.361
Kekse
8.927
Ohne Worte:

Diese Stompboxen wippen mit den Füßen mit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben