Akkustik gitarre welche ist gut?

von Rob Delonge, 08.02.06.

  1. Rob Delonge

    Rob Delonge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    11.02.06
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #1
    hi leute, also mir ist klar geworden das die "E-Gitarre"
    mich nicht richtig reizt, irrgend wie bin ich weggekommen von dem rock teil also in letzter zeit spiele ich sehr sehr gerne mit meiner "western gitarre" und picke und finde den sound doch viel besser als von ner elektrischen, aber der sound ist 2. klassik, und von da her will ich mir ne sound technisch bessere akkustische gitarre kaufen, bitte nicht um die 100€ also ich würde bis 70€ gehen aber mehr auch nicht, sie soll stahl saiten haben, hab mir paar bei ebay angeguckt aber keine ahung welche nun doch besser ist vom sound her könntet ihr mir da paar tips geben und eure erfahrungen, thx leute
     
  2. verHohner

    verHohner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 08.02.06   #2
    Ich hab zwar selbst nicht so viel Ahnung von wirklich guten Gitarren, aber ich weiß, dass du für 70€ keine "soundtechnisch gute Gitarre" bekommen wirst. Wenn du wirklich so wenig Geld hast dann bleib erstmal bei deiner Westerngitarre. Wenn du jetzt ne billige neue kaufst wirst du am Ende doch weiter deine Westerngitarre spielen, da die sich dann immernoch besser anhört und spielt.

    Wenn du im Preisbereich von 200-300€ bist, dann wäre das sicherlich was anderes. In dem Preisbereich kann man dann mal gute Vorschläge machen. Obwohl ich noch nicht ganz verstanden habe was du für ne Gitarre haben willst. Akustik + Stahlsaiten ist ein ziehmlich grober Anhaltspunkt. Solls denn jetzt doch ne neue Western sein oder ne Konzertgitarre?
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.02.06   #3
    Wenn kein Wunder geschieht, wird die neue 70-Euro-Western nicht besser klingen als deine jetzige Western...

    Was ist denn das für eine, die du jetzt hast?
     
  4. Rob Delonge

    Rob Delonge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    11.02.06
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #4
    es ist eine western-gitarre von prince habe sie schon glaube über 10 jahre.

    ich weiß gar nicht was der unterschied ist zwischen western-giattre und konzert-gitarre
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.02.06   #5
    Den kriegst du raus, wenn du die Suchfunktion benutzt ;)

    Da du aber ja wieder eine Gitarre mit Stahlsaiten willst, würdest du nur deine jetzige Westerngitarre gegen eine andere tauschen. Und 70 Euro ist halt nicht wirklich ein Budget, wo du dir großartige Klangverbesserung erhoffen kannst.
     
  6. Rob Delonge

    Rob Delonge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    11.02.06
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #6
    also mit der ich jetzt spiele hat nylon aber davor hatte sie aber auch stahl und so, habe von meinem nachbarn mal seine gesehen da konnte ich nicht nicht giatrre spilen und die hatte stahl und hatte 400 mark gekostet hat dermich erzählt, und der klang von der war schon sehr sehr geil muss ich sagen.

    ok mal schauen mit der western und konzert
     
  7. Rob Delonge

    Rob Delonge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    11.02.06
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #7
    ja also will ne western mit gutem klang :-)
     
  8. Takamine

    Takamine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    17.03.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    ... on the highway to hell... ^^
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 08.02.06   #8
    Sry, aber dann kommst du mit "unter 100 €" nicht weit. Wenn du eine richtig gut klingende Western willst (Takamine, Epiphone, Martin, Taylor) dann musst du noch gewaltig sparen...
     
  9. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 09.02.06   #9
    Unter 70,- EUR??? :eek: Du meine Güte, da bekommst Du ja grad eben mal ein paar Sätze guter Saiten.

    Nein, vergiss es bitte. Das günstigste Teil, das ich einem Einsteiger bzw. für's Lagerfeuer empfehlen kann, kostet 180,- EUR (Tennessee T-314 CE). Darunter kann kein Mensch, der ein bisschen was von der Materie versteht, eine seriöse Empfehlung abgeben. Ganz ehrlich.
     
  10. das-nitro

    das-nitro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Wendland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    101
    Erstellt: 09.02.06   #10
    Hm, is echt n bischen wenig!
    Wenn es damit eilt, kann ich dir nur raten, dich mal bei eBay umzuschauen und dort ne gebrauchte zu ergattern. Selten findet man dort Gitarren der Marke-Marina. Die werden nicht mehr hergestellt sind aber klanglich gut und kosteten vor ca. 10-12 Jahren 500-600$, heute zw. 50-100€ bei eBay.
    Falls es ein Neu-Instrument sein soll, tu dir und deinem Anspruch einen Gefallen und warte, bis du 200-300 Euro zusammen hast. In diesem Preissegment kann ich dir die Ibanez Artwood Serie empfehlen.

    Greetz

    nitro
     
  11. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 09.02.06   #11
    Der gesunde Menschenverstand sagt, dass die für Einsteiger und das Lagerfeuer günstigste gute Gitarre auf jeden Fall eine ohne Tonabnehmer sein muss, weil das in diesem Einsatzgebiet unnötige Mehrkosten sind. Dazu kommt, dass diese Gitarre eine optische Kopie der Taylor 314CE ist, d.h. dass im Zweifelsfall Kompromisse zugunsten der Optik gemacht wurden. Selbst wenn das eine richtig gute Gitarre ist, muss man den Schluss ziehen, dass es zum gleichen Preis auch bessere Gitarren gibt, bzw. dass es billigere Gitarren vergleichbarer Qualität gibt.
     
  12. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 09.02.06   #12
    Mein erster Gedanke: SCH....! "nicht 100€, nur bis 70€"

    Also erstmal: Was gutes zu dem Preis GEHT NICHT.
    Das wirklich billigste, was nennen (nicht aber wirklich empfehlen) kann, ist das: http://www.musik-service.de/spade-starter-set-westerngitarre-natural-prx395753011de.aspx Kostet zwar 90€ (wooow! 20€ mehr XD), ist aber eine einfache Spade-Gitarre (Da werbefrei gutes Preis-Leistungs-Verhältnis) und dazu gibt's sogar 'n bissel Kleinkram. (Gigbag, Gurt, Stimmpfeife, Plektren)

    Wie gesagt: Keine mordmäßige Empfehlung, aber wohl das beste, was man in der gewünschten Preisklasse finden kann :rolleyes:

    Ansonsten halt bei eBay nach älteren (sehr zu empfehlen, da schon angespielt, was den Klang verbessert, man weiß halt nie, wie der Zustand ist) oder anderen billigen Westerngitarren gucken....
    Viel Glück jedenfalls und ich hoffe, es wird kein Griff ins Klo:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping