Aktiver Bass; Batterieverbrauch (?!)

  • Ersteller 0o-BALTHASAR-o0
  • Erstellt am
0o-BALTHASAR-o0

0o-BALTHASAR-o0

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.06
Mitglied seit
09.08.04
Beiträge
187
Kekse
0
Hi,
ich spiele seit geraumer Zeit E.Gitarre und habe mir nun auch einen Bass zugelegt, von Yamaha den RBX 375.

http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Yamaha_RBX375.htm

Ich habe ihn seit ein paar Tagen, und ich musste mir jeden Tag eine neue Batterie besorgen, trotz dessen das ich das Klinkekable aus der Buchse am Bass entfernt habe wenn ich nicht gespielt habe...
Habe mir heute Vormittag eine Batterie besorgt, hab 2 Stunden gespielt, eben gerad will ich noch eine Runed und was ist?! Nur ein ganz leises verzerrtes Summen zu hören (?!). :confused: :(
Könnt ihr mir irgendwie weiterhelfen??? Bittebitte, ich bin gerad total deprimiert....ich will Bass spielen ohne jeden Tag zum Supermarkt wegen Batterien zu laufen, ich hab auch alle möglichen Sorten schon ausprobiert...nichts zu machen....oder???

Danke im Vorraus! :eek:

Gruß Kai
 
d'Averc

d'Averc

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Mitglied seit
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
Kein Bass frisst mehr Batterien wie ein Warwick ;) - das ist eindeutig ein Garantiefall (wenn Dein Intrumentenkabel ok ist - da hatte ich auch schon einmal einen Kurzschluss drauf)!
 
0o-BALTHASAR-o0

0o-BALTHASAR-o0

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.06
Mitglied seit
09.08.04
Beiträge
187
Kekse
0
Hm, ja mist, dann werde ich den wohl zurückschicken müssen, och dreck, aud son Stress habbich im Moment ja gar keinen Bock... :(

Ne, Instrumenten Kabel is Ordnung, habe genung Klinkenkabel zum ausprobieren hier ;) Und er ging auch an dem Verstärker von nem Kumpel nichtt, mit dessen Kabel und Bass es aber ging....also, es muss am Bass liegen, ARGH!
 
d'Averc

d'Averc

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Mitglied seit
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
Das Phänomen tritt also mit verschiedenen Kabeln auf, bzw. Du hast das verwendete instrumentenkabel gemessen (ein Kurzschluss/Kriechstrom kann die Batterie während des Spielbetriebes töten)?
 
0o-BALTHASAR-o0

0o-BALTHASAR-o0

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.06
Mitglied seit
09.08.04
Beiträge
187
Kekse
0
Hm, naja, ich hab verschiedene Kabel ausprobiert...
Was meinst du mit gemessen? :eek:
 
d'Averc

d'Averc

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Mitglied seit
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
Mein alter Thread. Moral von der Geschicht´: Strom, Spannung Widerstand ... Neues Kabel - Problem weg.
 
xander

xander

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.10
Mitglied seit
29.05.04
Beiträge
2.339
Kekse
1.785
sorry, bin schlagzeuger :D , aber wofür braucht man im bass spielen überhaupt eine batterie :confused:
das brauchste doch net beim e-gitarre, also wofür beim bass? dass man ohne kabel irgendwo spielt oder was?
 
Insinuant

Insinuant

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.08
Mitglied seit
15.12.03
Beiträge
94
Kekse
67
Für eine aktive Elektronik oder aktive PUs oder beides.
 
Harry

Harry

HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.11.20
Mitglied seit
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
xander schrieb:
, aber wofür braucht man im bass spielen überhaupt eine batterie

gugsch du hier - so sieht es in einem aktiven Bass aus:
 

Anhänge

  • Thumb.jpg
    Thumb.jpg
    87,8 KB · Aufrufe: 201
d'Averc

d'Averc

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Mitglied seit
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
xander schrieb:
sorry, bin schlagzeuger :D , aber wofür braucht man im bass spielen überhaupt eine batterie :confused:
das brauchste doch net beim e-gitarre, also wofür beim bass? ...
Das gibt es auch bei div. Gits - wegen den gleichen Zwecken, die Insinuant genannt hat. Falls Harry´s Pic verwirrt: Es gibt auch "einfachere" Elektronik.
@Harry: Gell, wir haben schon saubere und aufgeräumte E-Fächer :)
 

Anhänge

  • eFachk.jpg
    eFachk.jpg
    163,3 KB · Aufrufe: 303
uruz

uruz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.14
Mitglied seit
20.12.04
Beiträge
1.011
Kekse
318
Ort
Erfurt
um genauer zu sein, um den ausgangspegel deines basses schon mal vorzuverstärken, damit das signal dann besser weiterverarbeitet werden kann.
 
Harry

Harry

HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.11.20
Mitglied seit
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
d'Averc schrieb:
@Harry: Gell, wir haben schon saubere und aufgeräumte E-Fächer :)

jo - gerade bei diesen Dingen zeigt sich der Mehrwert eines edleren Basses.
Ich hab leider auch ein Negativ-Beispiel (Harley Benton). Da braucht man sogar um die Batterie zu wechseln einen Schraubendreher.
 

Anhänge

  • HB.jpg
    HB.jpg
    69,7 KB · Aufrufe: 155
d'Averc

d'Averc

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Mitglied seit
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
Harry schrieb:
... Ich hab leider auch ein Negativ-Beispiel (Harley Benton). Da braucht man sogar um die Batterie zu wechseln einen Schraubendreher.
Hoffentlich fasst man das jetzt nicht so auf, dass wir in´s erbsenzählerische Fachsimpeln abdriften aber eines geht mir zu Harry´s HB-Pic noch durch den Kopp: Noch schlimmer! Auch bei einem "günstigen" Bass ist es nicht Preis-Wert, den E- bzw. Batteriefachdeckel mit Holzschrauben zu befestigen (denn die Batterie wird ja wohl doch öfter ´mal gewechselt. Ich hätte hier Metalgewindeeinsätze eingebracht, bezweifle jedoch, dass genügend "Fleisch" da ist. Nun muss man, wenn´s vernünftig werden soll, mit Stecheisen, Dremel o. a. ´ran, neuen Deckel bauen ... :(
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben