Akustik-Duo sucht Subwoofer zu vorhandenen Yamaha DBR 12 Tops

von f&b, 05.04.19.

Sponsored by
QSC
  1. f&b

    f&b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.19
    Zuletzt hier:
    28.04.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.04.19   #1
    Hallo zusammen,

    wir sind ein Akustik-Duo mit Gesang + A-Gitarre (gelegentlich Trio mit Bass) und sind auf der Suche nach dem passenden Subwoofer zur Ergänzung der vorhandenen Lautsprecher.
    2 x Yamaha DBR 12 stehen schon bei uns im Proberaum, Mixer etc. ist soweit auch alles vorhanden. Wir sind momentan zu zweit, Ziel wäre es aber in Zukunft mit einem Bassisten im Trio zu spielen.

    Wir spielen hauptsächlich auf Hochzeiten / privaten Veranstaltungen bis max. 100 Personen. Der Sänger hat eine relativ raue, tiefe Stimme welche ich mit der Gitarre begleite (hauptsächlich dynamisches Strumming).
    Mit den beiden Yamahas waren wir bisher ganz zufrieden, da wir aber gerade etwas Budget (ca. 600€) zur Verfügung haben wollen wir unseren Sound mit einem vernünftigen Subwoofer abrunden.

    Für uns am wichtigsten ist der Klang im Zusammenspiel mit den vorhandenen Tops. Hier würde mich interessieren ob ihr die Yamaha DBR12 für unsere Anwendung als geeignet empfindet?
    Gibt es beim Subwoofer irgendwas spezielles auf das bei unserer Art von Musik geachtet werden muss? Ich hatte bisher den db technologies sub 615 ins auge gefasst... Bin mir aber echt nicht sicher was hier das richtige wäre.
    Die vorhandenen Tops haben einen Highpass wahlweise ab 100 oder 120 Hz. Brauche ich damit noch eine Frequenzweiche im Subwoofer? Oder ist es besser die Trennung am Sub zu machen und die Tops ohne Highpass zu betreiben?

    Freue mich auf eure Antworten. Vielen Dank euch im Voraus!

    Gruß, Aaron


    1.) Anwendung

    a) Musikart:

    [ ] DJ- und Playback-Anwendungen
    [ ] Sprache
    [ ] Verleih
    [x] Livemusik (Band / Orchester)

    Stil: Akustik-Duo (Mumford & Sons, Frank Turner, Annenmaykantereit Covers etc.)

    2.) Bei Bands: was soll alles über die Anlage laufen?
    [x] Gesang/Sprache
    [x] + Instrumente wie Gitarren, Keys
    [x] + tieffrequente Instrumente wie Bassdrum, E-Bass
    [ ] sonstiges: _________________

    (bitte beachten dass beim Ankreuzen der tieffrequenten Instrumenten in den meisten Fällen ein Betrieb ohne Subwoofer kaum möglich ist bzw. nur mit großen Abstrichen zu machen ist)



    3.) Größe der Veranstaltung /Lokation:
    Bitte hier die Personenzahl angeben, die aktiv beschallt werden soll - also nicht die Besucher mitrechnen, die eigentlich nur an der Bar stehen und sich unterhalten wollen.

    [ ] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
    [x] ...bis ca. 100 Leute
    [ ] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...

    Größe der Location, in m² (falls bekannt):

    Unterschiedlich, Indoor max. bis 50m², sollte aber auch Outdoor funktionieren.


    4.) Art/Anzahl der Boxen:

    [] Top/Fullrange-Boxen
    [x] + Subwoofer
    [ ] + Monitore: Anzahl:____
    [ ] sonstiges____________


    d) aktiv / passiv

    [x] aktiv
    [ ] passiv
    [ ] egal / was will der von mir?



    5.) Budget

    erwünscht: ca. 500€
    absolutes Maximum: ca. 700€



    6.) Vorhandenes PA-Equipment (Typenbezeichnung nicht vergessen):

    2 x Yamaha DBR 12
    Soundcraft EFX8 Mischpult

    [x] weitere Nutzung erwünscht.
    [ ] Verkauf, eine Option, um das Budget aufzustocken



    7.) Klangliche Ansprüche:

    [ ] keine besonderen Ansprüche an den Klang
    [x] sollte klingen
    [ ] sollte exzellent klingen (Bemerkung: gehobenes Budget vorausgesetzt!)



    8.) Zustand des zu kaufenden Equipments:
    [x] neu
    [ ] gebraucht
    [ ] egal



    Wenn Beratung für den Kauf einer Komplett-Anlage (inkl. Mikros, Mischpult, Verkabelung,...) gewünscht wird, bitte den folgenden Teil noch ausfüllen:

    9.) Mischpult

    [ ] analog
    [ ] digital
    [ ] egal

    Anzahl Mono-Kanäle:___
    Anzahl Auxwege (z.B. für Monitor, InEar, externe Effekte):___


    Sonstiges:

    [ ] im Mischpult integrierte Effekte benötigt/erwünscht (bei Digitalpulten meist Standard)



    10.) Sonstiges/Bemerkungen:
    ___
     
  2. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    15.08.19
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2.518
    Kekse:
    49.603
    Erstellt: 05.04.19   #2
    Endweder du verwendest den passenden Sub aus der Serie, der eine darauf angepasste Frequenzweiche hat, oder du nimmst die vollständige Frequenzweiche des dB Subwoofers (was ich in jedem Fall tun würde) und lässt die Hochpässe in den Tops ausgeschaltet.
    Selbst wenn die Trennfrequenz die gleiche wäre, ist es sonst Glücksspiel ob alle anderen Parameter passen wie Laufzeiten und Flankensteilhiet des Filters.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    5.214
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.599
    Kekse:
    33.685
    Erstellt: 05.04.19   #3
    Gesang, Gitarre und Bass auf Hochzeiten - ich will Dir nicht den Spass am Einkaufen verderben, aber ich sehe einfach den Bedarf nicht, denn Eure Tops können ja auch schon einigermassen Bass widergeben. Auf Hochzeiten hat man als Musiker fast immer zuwenig Platz, sodass ein Sub meiner Erfahrung nach da eher stört. Auch wollen es die meisten Hochzeitsgäste eher leise und dezent, so dass ein Sub - wenn überhaupt - nur auf Standgas läuft.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. f&b

    f&b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.19
    Zuletzt hier:
    28.04.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.04.19   #4
    Hallo zusammen,

    danke für eure Antworten! Das mit den Hochzeiten sehe ich auf jeden Fall auch so, zumindest bei der Trauung selbst.
    Bei der Hochzeitsfeier am Abend glaube ich schon dass uns ein Sub gut tun würde.

    Gibt es zur angeführten Box von dB aus eurer Sicht eine vergleichbare bzw. bessere Box in dieser Preisklasse die ihr empfehlen würdet?

    Schöne Grüße
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    7.632
    Zustimmungen:
    1.224
    Kekse:
    25.765
    Erstellt: 05.04.19   #5
    Der einzige Grund für einen Sub wäre der evtl. mitspielende Bass. Weder aus A-Klampfe, noch Stimmband kommt sowas tieffrequentes raus, daß ein 12zöller es nicht wiedergeben könnte.

    Ich würde also dazu raten, bis zur Ankunft des Bassisten den Kaufdrang zu unterdrücken. Sollte unbedingt das Geld unter die Leute müssen, wäre es in besserem Mikro/Gitarre/Mischpult aktuell sicher vernünftiger angelegt, als in einem Subwoofer. ;-)


    domg
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping