Akustik oder E?

  • Ersteller Jevers Finest
  • Erstellt am
J

Jevers Finest

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.19
Registriert
12.01.09
Beiträge
419
Kekse
319
Ort
Oldenburg
Yo,

ich möchte gerne mit Bass spielen anfangen. Vorallem für Zuhuase und mit Kollegen auf hauspartys, einfach nur so bisschen klimpern.

Ist ein Akustik Bass wie dieser:

https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbb30bk_akustikbass.htm

etwas für Anfänger? Oder sollte man als Anfänger lieber mit E anfangen? Hab hier schon viel gelesen, aber dazu leider keine Antwort. Was favorisiert ihr?
 
DUC

DUC

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.13
Registriert
25.05.07
Beiträge
111
Kekse
62
Hi,
ich hab auch mit nem A-Bass angefangen. Bin dann aber recht schnell an den Punk t gekommen, wo ich mir noch einen E-Bass zugelegt hab. Du wirst sehr schnell feststellen dass Du mit nem A-Bass nicht bzw. sehr schlecht gegen A-Gitarren anspielen kannst. Du wirst also auch den A-Bass verstärken müssen. Geh doch einfach mal in den Musikladen deines Vertrauens und spiele mal nen A-Bass und nen E-Bass an und versuch rauszufinden womit Du besser klar kommst. Es ist ja auch möglich dass Dir der recht große Korpus des A-Bass nicht liegt. Was den HB-Bass angeht kann ich Dir leider keinen Erfahrungsbericht geben, habe gehört das die Teile für den Preis ok sein sollen aber dass ist Ansichtssache.
Gruß
Duc
 
Moulin

Moulin

Fender Vintage & Reissue Bass
HCA
HFU
Zuletzt hier
02.04.21
Registriert
02.09.07
Beiträge
8.262
Kekse
44.103
Ort
Ruhrstadt
Wenn Du schon mit einem A Bass beginnen möchtest, achte unbedingt auf gute Bespielbarkeit. Viele A Bässe sind da unter aller Sau.
Den günstigsten, den ich empfehlen würde ist der Olympia.
Review findest Du hier.
 
J

Jevers Finest

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.19
Registriert
12.01.09
Beiträge
419
Kekse
319
Ort
Oldenburg
Vielen Dank für die schnellen Antworten. Problem ist halt das ich auf Partys nicht unbedingt 'n Verstärker mitschleppen will, die Dinger sind doch recht sperrig oder nicht? 250 € ist für mich als Schüler auch einfach nicht drin..


Hat jemand mit dem Hb Erfahrung gemacht?
 
teh_Q

teh_Q

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.14
Registriert
30.07.08
Beiträge
413
Kekse
922
Ort
Gütersloh
Der HB ist zu leise, du wirst dazu so oder so einen Verstärker brauchen. Dann doch lieber einen E-Bass, den gibt's brauchbar günstiger als einen A-Bass.


Liebe Grüße
 
J

Jevers Finest

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.19
Registriert
12.01.09
Beiträge
419
Kekse
319
Ort
Oldenburg
Ok ich sehs wohl, das wohl aus dem klimpern mit den Jungs auf partys nix wird. Zumindest nicht ohne großen Transportaufwand. Naja, ich werd nochmal paar Bässe antesten und mich dann für den richtigene entscheiden. Danke für eure Hilfe :D
 
teh_Q

teh_Q

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.14
Registriert
30.07.08
Beiträge
413
Kekse
922
Ort
Gütersloh
Klimpern auf Partys? Besorg dir eine Westerngitarre und klampf damit ein wenig mit. Ein Bass wäre da leider zu aufwändig zu transportieren...
 
K

König_Peter

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.08.09
Registriert
05.04.09
Beiträge
12
Kekse
0
:confused:Also ich wüsste nicht wo da das Problem ist. Einen 10, 20 Watt Verstärker kann man mit einer Hand und einen Bass auf der Schulter tragen. Und damit kann man unbedingt mit unverstärkten Gitarren in großer Zahl mithalten. Ich würde also nicht gleich Gitarrenakkorde büffeln. So ein Bass macht immer schon viel aus und es ist mit einem Bass auch leichter als mit einer "geschlagenen" Gitarre, spontan irgendwas mitzuspielen. Man muss ja, wenn man mal falsch liegt, nicht gleich einen ganzen Akkord umgreifen, sondern nur zum nächstbesten passenden Ton ausweichen;)
 
Moulin

Moulin

Fender Vintage & Reissue Bass
HCA
HFU
Zuletzt hier
02.04.21
Registriert
02.09.07
Beiträge
8.262
Kekse
44.103
Ort
Ruhrstadt
Ok ich sehs wohl, das wohl aus dem klimpern mit den Jungs auf partys nix wird. Zumindest nicht ohne großen Transportaufwand. Naja, ich werd nochmal paar Bässe antesten und mich dann für den richtigene entscheiden. Danke für eure Hilfe :D


Auf Partys ist es ja schon wegen der Nebengeräusche nicht leise. da hast Du dann kaum eine andere Wahl als einen Bass zu verstärken.
In dem Fall würde ich Dir eher raten einen E Bass zu kaufen und einen kleinen verstärker zu nutzen.
Da kannst Du schon mit einem Einsteiger Bass und einem günstigen, aber dabei noch guten Übungsverstärker etwas machen.

Da liegst Du aber auch schon bei 300 Euro.
 
migu

migu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.20
Registriert
03.11.04
Beiträge
1.020
Kekse
722
Ich für meine Person finde es ziemlich schwierig eine Empfehlung abzugeben, wenn der Proband noch nicht mal einen Bass in der Hand hatte geschweige denn ein bischen geübt/geprobt oder Unterricht hatte. Wie soll man blind eine Entscheidung treffen.
Auch in der Nähe von Jever wird es einen Musikladen geben. Fahr hin, schau Dir die Bässe und AMps an. Nimm am besten jemand mit der sich mit sowas auskennt. Dann entscheide, aber am besten erst wenn Du sicher bist, dass Du auch wirklich einen Bass willst, denn selbst für ca. 300 - 400 EUR kann man schon schnell Equipment in den Sand setzen und der Werverlust ist da schon immens, wenn man nach einem halben Jahr feststellt, dass man einfach das falsche Instrument gewählt hat (aus Unwissenheit!). Da kann Dir auch kein Forum helfen!
 
J

Jevers Finest

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.19
Registriert
12.01.09
Beiträge
419
Kekse
319
Ort
Oldenburg
Eine Frage hab ich noch:

ist Akustik schwerer zu greifen als E? Ist Bass allgemein sehr schwer zu greifen?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben