Alesis D4 mit ddrum Acoustic Pro Triggern

von anti_anti, 19.02.07.

  1. anti_anti

    anti_anti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    6.01.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich besitze die Acoustic Pro Trigger von ddrum und wollte mir jetzt das Alesis D4 zulegen. Jetzt habe ich aber gelesen, dass das D4 den (Stereo-)Snare Trigger nicht unterstützt. Stimmt das?
    Und lohnt es sich, mehr für das DM5 auszugeben, oder ist das qualitativ kein großer Unterschied?

    Vielen Dank schon mal!
     
  2. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 20.02.07   #2
    hmmm ich würde das Roland TD-3 nehmen...

    mal angesehn von der Tatsache, das ich generell eher zu Roland halte
    kostet das TD-3 nur geringfügig mehr und kann meiner Ansicht nach
    viles besser...

    greetz :rock: Flo

    P.S.: wilkommen im Board
     
  3. anti_anti

    anti_anti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    6.01.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.07   #3
    Danke für deinen Tipp und die nette Begrüßung! :great:
     
  4. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 20.02.07   #4
    joa ^^ auf freundeliche zusammenarbeit sag ich mal ;)
     
  5. .marc.

    .marc. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 20.02.07   #5
    okay, also bevor ihr euch noch verabredet, in den armen liegt und euch küsst mal noch wat zum thema :)

    es kommt eben noch darauf an, welche art von sound du haben willst, eher naturgetreue oder dann doch eher abweichend vom normalen sound?

    roland ist dafür bekannt das sie viele naturgetreue sounds in ihren modulen anbieten. alesis arbeitet eher mit abweichenden sounds. also nicht das du jetzt denkst es kommt der sound einer türklingel wenn du auf die bass haust, aber wenn du die testen würdest, weisst du was ich meine. hast du keinen musikladen in deiner nähe wo du die teile mal anspielen kannst? ich denke das ist bei einem derartigen kauf besser.
     
  6. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 20.02.07   #6
  7. .marc.

    .marc. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 20.02.07   #7
    coole beispiele, aber man hört was ich veruscht habe zu sagen :) das alesis is eben eher plastisch, wobei bei roalnd mehr wert auf den "natur"-sound gelegt wird
     
  8. anti_anti

    anti_anti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    6.01.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.07   #8
    Danke erstmal für eure Hilfe!
    Die Entscheidung ist nicht leicht, wobei ich glaub ich eher zu dem Roland Modul tendiere :)

    Noch eine Frage: Bei den Red Shot Triggern gibt es ja keinen speziellen Snare-Trigger, wie sieht es denn da mit der Übertragung von Rimshots aus?
     
Die Seite wird geladen...

mapping