Allen&Heath Mixer, Alesis HD24 Rekorder + Outboard -> Eure Meinungen???

  • Ersteller El Tigre
  • Erstellt am
E
El Tigre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.10
Registriert
21.01.09
Beiträge
73
Kekse
27
Hi Leute,

ich denke in letzter Zeit immer wieder über folgende Signalwege nach:

Aufnahme:

- Alle Signale in ein Allen & Heath 436 Pult
- über die Direct Outs in den Alesis HD 24

analoger Mixdown:

- Signale aus dem HD 24 wieder in das Allen & Heath 436 Pult
- Mixdown auf dem Pult mit Hilfe der internen 4 Band EQs und folgendem Outboard:
-> Art Pro VLA Röhren Kompressor
-> Lexicon MX 200
-> TC M 350
- Stereo Summe anschließen über einen SPL Charisma Röhren Limiter in ein Apogee Duet
- Endstation im MacBook Pro

Ich stehe einfach auf analoge Hardware und mischen am "echten" Pult.
Lassen sich über den oben beschriebenen Weg qualitativ hochwertige Tracks erstellen?
Das Outboard wird im Laufe der Zeit natürlich noch erweitert werden...

Freue mich auf viele Meinungen!

Gruß,
El Tigre
 
Eigenschaft
 
dererstemann
dererstemann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.15
Registriert
12.07.06
Beiträge
601
Kekse
458
Ort
Lübeck
Ich stehe einfach auf analoge Hardware und mischen am "echten" Pult.

Lassen sich über den oben beschriebenen Weg qualitativ hochwertige Tracks erstellen?

El Tigre

Dito, geht mir genauso!!!

Aber sicher, obwohl ich das Pult nicht kenne, da würde ich vieleicht noch mal überlegen, denn die heutigen "Mischpulte" sind meistens 1 Platinen-Sparpulte in SMD Bauweise, da ist schnell Frust angesagt!
Deinen vorgeschlagenen Weg finde ich in der Grundidee sehr gut!!! Ich mache das schon seit 9 Jahren so :).
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben