Allgemeine Amp einstellungen

von Muehle, 15.01.05.

  1. Muehle

    Muehle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.06.08
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.05   #1
    hallo,
    ich weiss selbst dass es fast unmöglich ist einen sound zu kopieren, dennoch würde ich gern mal eure groben eintellungen kennen.

    Ich hab einen Marshall DSL 401 und eine Ibanez SZ.

    Beispiel:
    Für new metal, dreh ich die höhen und den bass immer recht weit auf und
    die mitten raus und benutze overdrive 2.

    So in der Art würde ich gern informationen sammeln. also für die richtungen ala nirvana, rage against the machine (wichtig!), hard rock, grunge, metal (ich weiss das ist nicht der amp dafür :)), etc

    hoffe ihr schreibt schön und viel :D
     
  2. JamesHetfield

    JamesHetfield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Damme; Niedersachsen bei Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 15.01.05   #2
    Nein, eher GAR nix
     
  3. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 15.01.05   #3
    das kannste total knicken, weil sich die einstellungen auch von amp zu amp unterscheiden

    würde ich meinen laney so einstellen wie du deinen marshall eingestellt hast, würde das komplett anders klingen
     
  4. Arpeggio

    Arpeggio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.05   #4
    Naja Pauschalaussagen kann man auf keinen Fall geben, außerdem sind Spilelstil und Feeling VIEL wichtiger als Ampeinstellungen. Das ist Punkt 1!
    Wenn ich da jetzt aber garnichts mehr dazu schreibe ist dir auch nicht geholfen. Deshalb hier meine spontanen Empfehlungen:

    Nirvana: Im Prinzip klappt "alle auf die 12" recht gut. Ich würde an deiner Stelle hier verstärkt mit Endstufenverzerrung über den OD1 arbeiten und den OD2 außer Acht lassen. Wenn dir der Sound dann doch etwas zu "rockig" ist, nimm die Höhen etwas zurück und denk bei den Powerchords an den Steg-HB *g*

    RATM: Mhmmm... da kann man eigentlich nichts dazu sagen außer: versuchs mal verrückt *g*

    HardRock: NIEMALS zu viel Gain, nicht zu wenig Mitten und gern mal die Endstufe ordentlich riendrehen und den CLean-Channel die Zerre übernehmen lassen.

    Grunge: Siehe Nirvana

    Metal: Och das ist ein guter Amp dafür. Dreh den Gain-Schalter etwas weiter auf, nimm die Mitten zurück und dreh die Höhen wieder etwas weiter auf. Bass je nach Geschmack und Tuning ( ich gehe jetzt von meinem geschmack des "Metals" aus, es gibt unendlich viele Metal-Sounds.. ). Ruhig auch die Vorstufe ordentlich kitzen ( Volume-Poti beim ID aufdrehen ).

    So ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, aber denk dran, die kleinen Potentiometer sind nicht das wichtigste sondern nur ein kleines Hilfsmittel!
     
  5. Muehle

    Muehle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.06.08
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.05   #5
    danke das is ja schonmal das was ich wollte, ich wollte ja nichts spezifisches, sondern eher einen allgemeinen anhaltspunkt ;)

    und vielleicht hat ja zufällig einer auch nen DSL 401 und ne SZ :D
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 15.01.05   #6
    (Ich hasse Nu Metal, aber ich versuch konstruktiv zu helfen)

    Also Mitten weg ist schonmal gut.

    Gitarre natürlich Bridge-PU, Vol & Tone auf 10

    Wichtig: Nicht zu viel Gain, sonst matscht das und wird "sirrig".
    Am 401er im OD2 Kanal Gain auf 4-5, versuch mal, lieber das Volume höher.

    Stimm die Gitarre runter, alles mal mindestens einen Halbton. Wenn Du 10er oder dickere Saiten hast probier auch mal einen Ganzton.

    FEST Anschlagen, viel auf leerer E Saite riffen, gutes Palmmuting, etc.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Muehle

    Muehle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.06.08
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.05   #7
    keine angst ich bin schon nicht so der nu metal fan, aber is halt eine einstellung die mir gerade eingefallen ist.

    spiele in ner band, sachen von den ärtzen, deep purple, iron maiden, nirvana, ratm, metallica, h-blockx und pearl jam.

    hab den amp neu und wollte halt immer eine ideale einstellung herausfinden. hier im forum halt ein paar anhaltspunkte sammeln :great:
     
  8. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 16.01.05   #8

    [​IMG]










    [​IMG][​IMG][​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping