Allrounder E-Bass-Set kaufen, 800 zur verfügung.

?

:-)

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.09
Mitglied seit
18.04.09
Beiträge
65
Kekse
71
Ort
Berlin-Kreuzberg
Hallo liebe Bassgemeinde, :)
ich lebe in Berlin-Kreuzberg seit 5 Monaten, weit weg von meinen Eltern und wohne dort in einer schönen Wohnung. Ich verdiene viel Geld als Designer. Der E-Bass kam mir schon vor 1 Jahr sehr oft entgegen. Ich hab mich viel erkundikt über den Bass. Ich habe ein Effekt anspielen können, den ich sehr gemocht habe. Es hat einen druckvollen Klang, den ich gerne bespielen würde. Außerdem benutzt der Bassist meiner Lieblingsband Muse den Effekt. Ich habe in Thomann mal ein Set zusammengestellt:
https://www.thomann.de/de/wishlist_4u_7bb59cb80be2.html
-Cort Artisan G4H (318€)
-Gallien Krüger Backline 110 (220€)
-Cordial CFI6PP (10€)
-GHS Strings (35€)
-Phyton Tasche (25€)
-Millenium Ständer (7€)
-Korg MA-30 Metronom (20€)
-Qwiktune Tuner (10€)
-Bass Big Muff + Adapter (87€)
-T.Bone HD660 Zum leisen üben (10€)
-PW 75B000 (Breiter Gurt) (12€)
-Dunlop Straplock (Damit der Bass nicht runterfliegt) (4€)
-Ama J.Reznicek Rock Bass Buch (25€)
_________________________
=758.90€

Der Bass ist praktisch da es probleme mit Aktiven Bässen und dem Effekt geben würde. Da hab ich trotzdem einen aktiven Bass den ich auch über Effekte bespielen könnte.

Ich wollte fragen ob es Probleme mit dem Amp, dem Bass, oder irgendwas anderem, oder es noch andere Vorschläge dazu gibt.
Preislimit: 800€
Sound: eigentlich Alles mögliche, Muse inkl.
Also ich wäre Dankbar wenn ihr mir helfen könntet.

Liebe Grüße.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hellb00m

Hellb00m

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
18.10.07
Beiträge
2.715
Kekse
6.341
Ort
Da wo Werner mitm Moped rumdüst
Erstmal Willkommen an Board...

Ich weiß nicht obs an mir liegt, aber bei mir funzt der Link zu deiner Wunschliste nicht...

Nenn uns am besten einfach die Produkte, die du dir rausgesucht hast und gib uns dazu Links zu den Produkten (am besten natürlich vom Boardbetreiber).

Du sagst zwar, du stehst auf alles, aber am besten wäre es doch, wenn du uns mal ein paar deiner Lieblings Bands/Songs nennst, damit wir ne Vorstellung haben in welche Richtung es geht.
 
?

:-)

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.09
Mitglied seit
18.04.09
Beiträge
65
Kekse
71
Ort
Berlin-Kreuzberg
Grade bearbeitet, Entschuldigung.
 
Hellb00m

Hellb00m

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
18.10.07
Beiträge
2.715
Kekse
6.341
Ort
Da wo Werner mitm Moped rumdüst
Das sieht alles in allem ziemlich ordentlich aus, was du dir da rausgesucht hast...

Der Cort ist ziemlich nett, hab den mal ne ganze Zeit im Laden angespielt.
Der GK Combo wird fürs Üben zuhause volligstens geeignet sein, in der Band wirds eher schwierig (falls da irgendwas geplant ist).

Den Big Muff würde ich fast noch rauslassen. Am Anfang bist du noch zu sehr damit beschäftigt die Töne "richtig" herauszubekommen. Ein Fuzz Effekt wie der Big Muff würde fast alle Spielfehler schlichtweg überbügeln, sodass du dich und dein Spielen nicht richtig wahrnehmen kannst.

Effekte am Bass sind sowieso mehr Spielerei, denn wenn man bspw. in einer Band spielt nimmt man mit Fuzz oder Zerr Effekten idR die Gesamten Tiefen frequenzen weg, für die man ja eigentlich zuständig ist :rolleyes: Außgenommen man kann sich Bi-Amping (Getrennte Verstärkung) Leisten

Übrigens benutzt der Bassist von Muse nicht den Bass Big Muff, sondern den in unseren Breitengraden rar gesäten Russian Big Muff Pi.

11770bigmuff-big.jpg
 
?

:-)

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.09
Mitglied seit
18.04.09
Beiträge
65
Kekse
71
Ort
Berlin-Kreuzberg
Ich bin aber wirklich sehr geneigt Muse zu spielen. Sollte ich den Effekt wirklich lassen? Wieviel kostet denn der Russian Big Muff Pi?
 
Hellb00m

Hellb00m

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
18.10.07
Beiträge
2.715
Kekse
6.341
Ort
Da wo Werner mitm Moped rumdüst
Naja, vom Prinzip her sind die beiden Effekte ähnlich, aber es ist eben nicht der Wolstenholme Russian Muff Pi ;)

Wie gesagt, Effekte sind ja schön und gut, ich bin auch am Anfang 'n ziemlicher Effektjunkie gewesen, aber sie sind beim Bass doch eher zu vernachlässigen. Du brauchst ja nicht wie ein Gitarrist 10 verschiedene Lead Sounds, sondern stellst dir in der Regel nur einen guten Sound ein.

Edit:

Du sagst ja, du magst Muse, dann wären vielleicht auch noch die Squier Jazz Bässe was für dich. Chris von Muse spielt ja auch einen Fender Jazz Bass und Squier ist einfach nur die Low Budget Marke von Fender.

http://www.musik-service.de/squier-...0s-olympic-white-rosewood-prx395765353de.aspx
http://www.musik-service.de/squier-jazz-bass-vintage-modified-70s-natural-prx395757309de.aspx

Aber eigentlich ist der Bass Eigensound mMm mit Muff schon fast egal, weil der einfach alles überbügelt...
 
?

:-)

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.09
Mitglied seit
18.04.09
Beiträge
65
Kekse
71
Ort
Berlin-Kreuzberg
Verstanden, ich sollte erstmal normal üben.
 
Hellb00m

Hellb00m

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
18.10.07
Beiträge
2.715
Kekse
6.341
Ort
Da wo Werner mitm Moped rumdüst
Das würde ich dir zumindest raten. Nach einiger Zeit wirst du auch merken, ob du überhaupt Effekte brauchst...
 
?

:-)

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.09
Mitglied seit
18.04.09
Beiträge
65
Kekse
71
Ort
Berlin-Kreuzberg
Nur für den Sound von Muse.
 
Hellb00m

Hellb00m

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
18.10.07
Beiträge
2.715
Kekse
6.341
Ort
Da wo Werner mitm Moped rumdüst
Dann würd ich den definitiv erstmal rauslassen... denn um einer Band nachzueifern lohnt es sich am Anfang nicht wirklich extra ein Effektgerät anzuschaffen, zumal Chris auch nicht die einfachsten Linien spielt bspw. Hysteria oder so...
 
I'm_Google

I'm_Google

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.14
Mitglied seit
13.01.08
Beiträge
1.380
Kekse
5.257
Ort
Bodenseeregion
Übrigens benutzt der Bassist von Muse nicht den Bass Big Muff, sondern den in unseren Breitengraden rar gesäten Russian Big Muff Pi.

http://www.talkbass.com/reviews/data/15/11770bigmuff-big.jpg

Hey, wieso wurde mein Big Muff Pi nicht in so 'ner tollen Holzbox verkauft..? Jetzt bin ich aber sauer... na ja, wenigstens ist das Ding rar gesät, ob Holz oder Pappe. :D

Übrigens ist es dir nicht verboten das Effektgerät jetzt schon zu kaufen. Beim deinen Anfängen würde ich den aber (wie Hellb00m) schon sagt erstmal weglassen. Von daher warte bis dir ein Big Muff Pi über den Weg läuft und kauf' den - dringend ist es ja nicht.

PS: Einen Cort G4H kenn' ich nicht und habe es auch nicht auf die Schnelle gefunden, ist möglicherweise der C4H gemeint..? Das ist übrigens ein (meiner Meinung nach) sehr schöner Bass... mit sowas hätt' ich auch gern' angefangen.
 
Blastphemer666

Blastphemer666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.12
Mitglied seit
26.03.07
Beiträge
379
Kekse
2.949
Ort
Gröditz, Sachsen --> Dresden
Das würde ich dir zumindest raten. Nach einiger Zeit wirst du auch merken, ob du überhaupt Effekte brauchst...

+1

Darüberhinaus wäre doch vllt das Zoom B2 eine Überlegung wert, oder?

Enthält ein gutes Stimmgerät, Metronom und sehr viele gute Drumpatterns zum Üben und Grooven.

Die Effektsektion ist für einen Anfänger sehr brauchbar imho, da alle gängigen Effekte mit einer durchweg guten Effektqualität dabei sind. Reicht zwar sicher nicht an das Big Muff heran, allerdings find ich das Gerät sehr gelungen.
Für den Preis unschlagbar.

Oh Mann, wenn ich mit solchem Equipment gestartet wäre... ;)
Viel Spaß mit dem Bass, du hast die richtge Entscheidung getroffen. :)
 
Oliver_

Oliver_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.20
Mitglied seit
15.04.05
Beiträge
2.751
Kekse
2.829
Ort
Frankfurt am Main
Einer der vielen Muse-Sounds kommt auch nicht allein vom Muff. Da kommt noch viel mehr hinzu!
Und nehm doch nen Korg TM-40. Das hat nen Metronom und nen Tuner an Bord ;)
 
Hellb00m

Hellb00m

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
18.10.07
Beiträge
2.715
Kekse
6.341
Ort
Da wo Werner mitm Moped rumdüst
Hey, wieso wurde mein Big Muff Pi nicht in so 'ner tollen Holzbox verkauft..? Jetzt bin ich aber sauer... na ja, wenigstens ist das Ding rar gesät, ob Holz oder Pappe. :D

Übrigens ist es dir nicht verboten das Effektgerät jetzt schon zu kaufen. Beim deinen Anfängen würde ich den aber (wie Hellb00m) schon sagt erstmal weglassen. Von daher warte bis dir ein Big Muff Pi über den Weg läuft und kauf' den - dringend ist es ja nicht.

PS: Einen Cort G4H kenn' ich nicht und habe es auch nicht auf die Schnelle gefunden, ist möglicherweise der C4H gemeint..? Das ist übrigens ein (meiner Meinung nach) sehr schöner Bass... mit sowas hätt' ich auch gern' angefangen.

Beschwer dich mal nicht, du hast zumindest einen von den magischen :rolleyes:

Von einem Verbot habe ich auch nie geredet ;) Ich wollte nur, dass er nicht den selben Fehler wie ich macht und sich am Anfang total viel Effektkram kauft, den er eigentlich garnicht braucht...

Jap müsste der C4H sein, der Fehler ist mir garnicht aufgefallen :redface:
 
?

:-)

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.09
Mitglied seit
18.04.09
Beiträge
65
Kekse
71
Ort
Berlin-Kreuzberg
Genau der C4H! :redface:
Entschuldigung. Das Zoom B2? Da könnt ich viel sparen: Tuner, Metronom. Und es hat ein Fuzz, uvm. Naja da könnte ich viel mehr Sounds erreichen. Deren Fuzz aber nicht soo gut ist wie der Muff. Naja... Ich überlegs mir. das Set ist also schonmal Ok. Könntet ihr mir aber für 220€ einen besseren Amp bieten? 70W kommt mir etwas wenig. Ich fühle mich ein bisschen abgezockt.
 
I'm_Google

I'm_Google

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.14
Mitglied seit
13.01.08
Beiträge
1.380
Kekse
5.257
Ort
Bodenseeregion
Beschwer dich mal nicht, du hast zumindest einen von den magischen :rolleyes:

Von einem Verbot habe ich auch nie geredet ;) Ich wollte nur, dass er nicht den selben Fehler wie ich macht und sich am Anfang total viel Effektkram kauft, den er eigentlich garnicht braucht...

Jap müsste der C4H sein, der Fehler ist mir garnicht aufgefallen :redface:

Magisch..? Er klingt (in meinen Augen... ähh... Ohren) einfach besser als das Amerikanische Modell. :)

Ich habe nie von dir geredet. ;)

Tja, was einem als eingefleischter Cort-User/Liebhaber so auffällt, wa? :D
 
Hellb00m

Hellb00m

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
18.10.07
Beiträge
2.715
Kekse
6.341
Ort
Da wo Werner mitm Moped rumdüst
Die Frage beim B2 ist auch, wie gut die Qualität der Effekte ist. Zum ausprobieren, was du wirklich brauchst sollte es allerdings reichen.

Die GK's sind meiner Meinung nach schon ziemlich gut...
Für zuhause sollten die 70 Watt mehr als genug sein. Von Bandambitionen hast du ja bisher nicht gesprochen.

Edit:

Magisch, weil man
a) nicht so einfach an die rankommt
b) weil es halt der Muff war, der bei so vielen Pros eingesetzt wurde
 
?

:-)

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.09
Mitglied seit
18.04.09
Beiträge
65
Kekse
71
Ort
Berlin-Kreuzberg
Nein, nicht wirklich. Aber gibts bessere (nicht lautere) in der Preisklasse?
 
Blastphemer666

Blastphemer666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.12
Mitglied seit
26.03.07
Beiträge
379
Kekse
2.949
Ort
Gröditz, Sachsen --> Dresden
Schon, aber für zuhause reichen eigentlich auch 10 Watt. ;)


Edit: Oh Crap, verlesen. :D

Edit 2: Bin auch der Meinung, dass GK ganz gute Amps herstellt; aber noch der gute alte Tipp: in den Musikladen gehen und Anspielen!
 
Hellb00m

Hellb00m

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.03.14
Mitglied seit
18.10.07
Beiträge
2.715
Kekse
6.341
Ort
Da wo Werner mitm Moped rumdüst
Und GK ist ja jetzt nicht sone Schmuddelmarke... Also ich bin mit meinem Top aus der Backline Serie auch immernoch ziemlich zufrieden...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben