alte gitarre reparieren

von albertus, 23.03.06.

  1. albertus

    albertus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    11.08.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.06   #1
    kurz vorweg ich bin neu und das ist mein projekt was ich im nächsten zeitraum in angriff nehmen will (ich mache das zum ersten mal)

    das objekt: eine alte westerngitarre "archback" (schätzung 50er 60er jahre)
    hersteller: framus <- laut meiner identifikation
    kostenpunkt: bis jetzt 28,60€ für die gitarre und neue saiten

    [img=http://img205.imageshack.us/img205/7083/dsck02691nn.th.jpg]

    [img=http://img463.imageshack.us/img463/263/dsck02733qc.th.jpg]

    auf den bildern ist zu erkennen das sie doch sehr gelitten hat über den zeitraum.
    schwer zu erkennen ist das der sattel auch beschädigt ist was aber beim spielen nicht stört.

    was ich über die gitarre weiß vom verkäufer ist das die gitarre vor rund 4 jahren teilweise abgeschliffen und neu lackiert wurde.

    was bisher gemacht wurde:
    bisher wurde erstmal der große aufkleber entfernt da er das schwingen der decke beeinträchtigt hat. es wurden auch erstmal neue saiten aufgezogen um sie bis zum abschleifen und lackieren noch zu benutzen.

    wenn ich wieder mehr zeit habe wird der schwerste teil in angriff genommen
     
  2. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 23.03.06   #2
    Sehr interessant, sowas ähnliches habe ich mir auch schon überlegt, ob ich es machen soll.... :D

    Erstmal eine kleine Frage: Wie ist denn so der Klang von der Gitarre, also wenn man einfach mal die Augen schließt (hier wohl notwendig :) ) und die Gitarre dann hört? ;)

    Und... hast du vor, die Gitarre nochmal neu zu lackieren? Sie sieht ja schon ziemlich mitgenommen aus... Wenn ja, achte drauf, dass du irgendwoher jemanden kontaktieren kannst, der das schonmal gemacht hat, denn der Lack trägt ja auch schon etwas zum Klang bei ;) Auf keinen Fall einfach drüberlackieren :D

    Das zweite Bild ist etwas unscharf, aber ich meine, einen Sattelschaden zu sehen, wie du auch geschrieben hast, sieht so ähnlich aus, wie bei meiner Höfner :rolleyes:

    Und wie sind die Bünde in Schuss?

    OK - massenweise Fragen - auf jeden Fall viel Glück mit deinem Projekt! ;)
    Ein Bilder-Vergleich: Vorher-Zwischendrin-Nachher wäre ganz gut! Nur als kleiner Tipp :D
     
  3. albertus

    albertus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    11.08.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.06   #3
    1.) also der klang ist in ordnung leicht metallisch
    2.) die bünde sind alle ok
    3.) ja die gitarre soll neu lackiert werden hatte ich vergessen mit rein zu schreiben
    4.) hatte eigentlich vor alles zu dokumentieren und ich kenne jemanden der lackierer gelehrnt hat der wird mir helfen
     
  4. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 25.03.06   #4
    Da hast Du eine nette alte Wanderklampfe. Normalerweise rate ich jedem ab, der den Lack seiner Gitarre abschleifen will, aber bei dem Teil kann man nur gewinnen.
    Überlege Dir aber genau ob es die Mühe wert ist, diese Gitarren gibt es in besserem Zustand für sehr wenig Geld bei Ebay.
    Wenn Du aber Spaß am Basteln hast wünsche ich Dir viel Glück.
    Poste mal ein Bild wenn die Gitarre fertig ist.
     
  5. albertus

    albertus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    11.08.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.06   #5
    nachdem ich nun angefangen habe mit dem herrichten hier die ersten bilder

    http://img462.imageshack.us/img462/2195/dsck02715jf.jpg
    http://img501.imageshack.us/img501/4341/dsck02722ni.jpg

    zu sehen ist die kopfplatte die ich mit nitroverdünnung von der farbe befreit habe. der darunterliegende original lack (klar). blieb bei dieser prozedur verschohnt. dies hatte ich aber zuvor an einer kleinen stelle getestet. werde sie warscheinlich so lassen.


    dann hatte ich noch das etikett auf dem alles steht auch von der farbe befreit.

    http://img529.imageshack.us/img529/879/dsck02749sb.jpg

    leider ist es auf dem bild schwer zu erkennen was dort steht daher schreibe ich es mal dazu.

    BUILT IN THE HEART OF BAVARIA
    Model: 50/I (Sport)
    Serial No: 16136
    Tested By: ---
    FRAMUS WERKE GERMANY

    die zahlen die aufschluss über das jahr geben sind am schwersten zu entziffern. ich meine etwas von 56 zu lesen bin mir aber nicht all zu sicher dabei. werde das ganze warscheinlich morgen fortsetzen.
     
  6. albertus

    albertus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    11.08.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.06   #6
    Nachdem ich am Wochenende wieder zeit hatte habe ich noch eine Flasche Abbeizer (8€) gekauft um die Farbe/Lack zu entfernen. Das ging recht gut da meist nur drüber lackiert wurde bis auf die Decke die abgeschliffen wurde. Kurz zum Vorgang der Abbeizer wurde satt aufgetragen und dann 2 Stunden gewartet. Danach wurde dann der abgelöste Lack/Farbe mit einem Spachtel entfernt. Ich rate jeden dabei Handschuhe und eine Maske zu tragen da man Kopfschmerzen von dem Abbeizer bekommt und die Nitroverdünnung kann brennen bei offenen wunden. So aber nun könnt ihr euch von dem Ergebnis überzeugen. Das schleifen und lackieren mache ich wenn ich wieder etwas mehr zeit habe.


    http://img392.imageshack.us/img392/5891/dsck02718zr.jpg
    meine verwendeten Hilfsmittel


    so und nun zu der gitarre

    http://img364.imageshack.us/img364/4803/dsck02725vy.jpg
    decke

    http://img352.imageshack.us/img352/8923/dsck02749yv.jpg
    boden

    http://img352.imageshack.us/img352/5656/dsck02754xk.jpg
    hals

    http://img378.imageshack.us/img378/2776/dsck02768zp.jpg
    zargen

    http://img378.imageshack.us/img378/9264/dsck02779sa.jpg

    sieht doch schon ganz gut aus :-)
     
  7. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 03.04.06   #7
    Ausprobiert? :D


    Naja - ich finde die Gitarre schonmal sehr schön gelungen, nur die Decke... naja...:)

    [DUMMEIDEE]Wie wäre es mit sehr feinem Schleifpapier?[/DUMMEIDEE]

    ;)
    Viel Glück und Spaß weiterhin! :)
     
  8. albertus

    albertus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    11.08.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #8
    ja einer muss es ja ausprobieren. und ja die decke ist mein sorgenkind was ich aber sicher auch noch einiger maßen hin bekommen werde *hoff*. das mit dem schleifen muss ja sein erst mal grob für die decke und dann weiter zum feinen hatte ich mir gedacht. den boden und zargen brauche ich ja nur mit feinem schleifpapier bearbeiten.

    spaß werde ich sicher noch haben
     
  9. albertus

    albertus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    11.08.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #9
    hat lange gedauert aber ich habe es endlich geschafft.
    erst mal wurde geschliffen. dann wurde alles sauber abgeklebt. zunächst habe ich erstmal die decke und die kopfplatte weiß gesprüht.

    http://img212.imageshack.us/img212/558/dsck02700cb.jpg

    dann hatte ich mich noch dazu entschieden ein motiv auf die decke zu sprühen in rot und habe noch ein kleinen hinguker auf die kopfplatte gesetzt. leider habe ich davon nur ein foto nachdem ich wieder alles zusammengebaut hatte. der rest der gitarre sollte keine farbe bekommen. daher habe ich noch die ganze gitarre mit klarlack überzogen bis auf das griffbret.

    http://img518.imageshack.us/img518/8941/dsck02864zv.jpg
    durch denn blitz sieht es so aus als ob sich das rot teilweise mit dem weiß vermischt hat. dies ist aber nicht so.

    http://img518.imageshack.us/img518/7924/dsck02879gw.jpg
    hier die kopfplatte

    http://img216.imageshack.us/img216/8650/dsck02885ww.jpg
    der boden

    http://img516.imageshack.us/img516/9457/dsck02891cp.jpg
    der hals

    klanglich hat sich die gitarre durch das neue finish auch verrändert und zwar zum positiven.

    kosten:
    gitarre+saiten: 28,60€
    abbeizer: 8€
    farbe weiß + klarlack: 11,20€
    farbe rot: umsonst
    gesamt = 47,80€
     
Die Seite wird geladen...

mapping