Alternative zu 6505

  • Ersteller Angusvanknut
  • Erstellt am
A
Angusvanknut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.14
Registriert
29.05.08
Beiträge
13
Kekse
0
Hey,

suche seit geraumer Zeit ein neues Top.

Von dem was ich angetestet habe, hat mir bisher am Besten gefallen:
6505
M JVM410H
Powerball

Tendiere davon am Ehesten zum 6505...wobei der Clean-Sound nicht so das Wahre ist, aber für Core würd ich den sowieso nicht häufig benutzen.

Bevor ich jetzt aber irgendwas überstürzt kaufe, möchte ich nochmal Heads testen gehen.

Welche Alternativen gäbs denn noch zu den Amps?...Besonders zum 6505

Preis spielt erstmal keine Rolle....könnte aber auch etwas Günstiger sein, als die oben genannten Modelle.

Vielen Dank
 
SuperCharger753
SuperCharger753
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.20
Registriert
16.03.09
Beiträge
824
Kekse
2.769
Ort
wien
Bugera ganz klar!

Welcher Bugera war das nochmal?
Der auf dem 6505 basiert!
 
mante
mante
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.14
Registriert
18.05.06
Beiträge
3.091
Kekse
7.088
Ort
Berlin
Bugera 6260 meinst du. In der tat eine klanglich gelungene kopie. Rauscht mit den originalröhren jedoch noch mehr als das original.
Viele beklagen ausfälle von LED´s, röhren und anderen bauteilen. Viele sind aber auch sehr zufrieden und bevorzugen den bugera gegenüber dem peavey.

Alternativen sehe ich noch im:
Laney GH100L/ Laney VH100R
Randall T2
Krank SST
Fame Bulldozer
Peavey XXX
Marshall DSL

Es gibt auch noch viele weitere.
Kauf ins blaue, oder teste dich durch.
 
H
H?rman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.14
Registriert
17.03.04
Beiträge
725
Kekse
3.267
Ort
Springstille
Teste doch mal Rectifier in all ihren Variationen.
 
chrisonic
chrisonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.21
Registriert
04.06.09
Beiträge
1.438
Kekse
1.576
Ein Bekannter von mir hat sich in der Bucht auch ein Bugera Topteil geschossen:
So Bitter das ist, ich muss zugeben: Der klingt wie mein 6505...
 
mannibreaker
mannibreaker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.15
Registriert
17.07.09
Beiträge
1.817
Kekse
2.531
Engl Fireball 60/100 sowie der Blackmore wären auch noch Kandidaten. :)
 
Vendo
Vendo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.14
Registriert
16.07.06
Beiträge
3.823
Kekse
9.184
Ort
Kiel
Krank Revolution. Würde ich jederzeit nem Peavey vorziehen.....

MfG
 
bloody_marry
bloody_marry
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.17
Registriert
25.08.09
Beiträge
554
Kekse
365
Blackstar Series One 200
Peavey 3120
 
Dime15
Dime15
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.21
Registriert
29.07.06
Beiträge
784
Kekse
4.936
Ort
Bochum
Vielleicht nen Laboga Mr Hector ?
 
Rock-Writer94
Rock-Writer94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
07.09.08
Beiträge
203
Kekse
68
Ort
Oldenburg
Ich suche auch grad nach einer Alternative, die genauso geil klingt wie der Peavy in der Zerre aber einen guten Cleansound hat ..

https://www.musiker-board.de/e-gita...an-maechtige-zerre-einem-amp.html#post4830298

Und wenn dir Clean doch nicht so wichtig ist, solltest du es wirklcih mit Bugera vesuchen..
Aber die Kopie des 6505 ist NICHT der Bugera 6260 SONDERN der Bugera 6262 ..
Der 6260 hat eine Vorstufenröhre weniger und klingt weniger aggressiv.. zerrt dafür weniger im Cleankanal (macht aber keinen Unterschied mehr - ist auch mit ner Röhre weniger zu kaputt..)

Aber,
zu Clean:
Wenn man im Clean-Mode mit nem runtergedrehten Single Coil spielt, bekommt man einen akzeptablen Cleansound.. (aber wer spielt metalcore mit Single Coil :D)
 
Chillyboy
Chillyboy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.19
Registriert
16.01.09
Beiträge
1.332
Kekse
1.998
Ort
München

Ich würde sogar zum Vorgänger raten, dem Peavey XXX!
Absolutes geiles Brett, toller Clean, und ne super Klangregelung durch die aktiven Potis -> btw. momentan zu nem super Kurs (um die 600 EUR) zu haben!

Gruß,
Chilly
 
mante
mante
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.14
Registriert
18.05.06
Beiträge
3.091
Kekse
7.088
Ort
Berlin
aber die kopie des 6505 ist nicht der bugera 6260 sondern der bugera 6262 ..
Der 6260 hat eine vorstufenröhre weniger und klingt weniger aggressiv.. Zerrt dafür weniger im cleankanal (macht aber keinen unterschied mehr - ist auch mit ner röhre weniger zu kaputt..)

6260 -> 6505/ 5150
6262 -> 6505 +/ 5150 ii
 
habib
habib
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.14
Registriert
21.03.08
Beiträge
591
Kekse
3.735
Ort
Berlin
Da gibt es wirklich einiges an Substitutionen, auch wenn der 5150/6505 Klangcharakter des Zerrkanals sehr markant ist.
Die Bugeras gehen klanglich schon sehr in diese Richtung, sind aber soweit ich bis jetzt gelesen habe in der Werksröhrenbestückung sehr ausfallanfällig.
Meine Favoriten wären, auch wenn das ziemlich egal ist was ich finde, definitiv Peavey XXX und Fame Bulldozer. Beide gebraucht um die 600€ (Bulldozer etwas seltener anzutreffen) und mit super Cleankanälen ausgestattet.

Bei aller Subjektivität braucht der Bulldozer allerdings noch ein Tubescreamer, um wirklich aus der Hüfte zu kommen. Der XXX geht auch ohne anblasen, klingt mir allerdings im Mittenbereich ein Tick zu wenig punchig und zu glatt (wieder subjektiv), um richtig schön durch den Mix zu "cutten". Letztendlich gilt für dich ja eh Testen Testen Testen und noch mal Testen.

Zum kleinen vorab Eindruck:

Peavey XXX: http://www.youtube.com/watch?v=-1cuYGWK3sM
Fame Bulldozer: siehe meine Signatur

Mfg :)
 
habib
habib
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.14
Registriert
21.03.08
Beiträge
591
Kekse
3.735
Ort
Berlin
Deswegen ja auch:
Zum kleinen vorab Eindruck

Testen muss man doch sowieso. Willst du nen Posting-Rekord brechen oder was sollen permanent diese Einzeiler, die nichts als sinnloses, kleinliches Gestichel beinhalten? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
mante
mante
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.14
Registriert
18.05.06
Beiträge
3.091
Kekse
7.088
Ort
Berlin
Kennt man es anders von ihm? (ARGH!! er hat mich infiziert!) :D
 
A
Angusvanknut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.14
Registriert
29.05.08
Beiträge
13
Kekse
0
Hab ja jetzt einiges genannt bekommen...da kann ich erstma schön wieder im musicstore austesten gehen =)

danke jungs

hab gehört der 6505er un auch der bugera rauschen im hi gain ziemlich extrem...

hab in der sufu nix gutes zu noisegates gefunden...worauf schwört ihr da so? is alles das gleiche oder gibts da auch unterschiede?
 
Sewi
Sewi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.18
Registriert
18.11.07
Beiträge
491
Kekse
505
Ort
Simmerath / Essen
Viele schwören auf das Boss NS2. Ich persönlich würde mit für das selbe Geld ein gebrauchtes ISP Decimator kaufen. Das beste Noisegate das ich jemals hatte :great:
 
Klartext
Klartext
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.20
Registriert
16.07.06
Beiträge
6.258
Kekse
29.076
Ort
Steelport
also ich würde definitiv zum Bulldozer raten!
Der hat n Zerrchannel der mehr brät als der Bugera und dazu noch nen echt netten Cleanchannel,
dazu ist der Amp auch im Voicing einstellebar, kannst den Oldschool fahren, oder Modern
und als wäre das noch nicth genug kannste auch noch die Gleichrichtung im Netzteil wählen:
für mehr Kompression wälste die Gleichrichterröhren, für enorme Impulstreue und Headroom die Diodengleichrichtung...

Günstig isser auch und dazu Qualitativ ne ganze Ecke hochwertiger als Bugera, Peavey und Co ;)

ICH persönlich, der nen Recto sein eigen nennen durfte, würde inzwischen doch ehr den Bulli den Vorrang geben,
weil das Teil rockt wie der Rammler in Omas Hasenstall :great:

Gruß Robi
 
mante
mante
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.14
Registriert
18.05.06
Beiträge
3.091
Kekse
7.088
Ort
Berlin
Wobei man beim preis des bulldozers auch nicht mehr zu einer alternative greifen muss, da kann man auch den eigentlich gewünschten amp nehmen.
Es sei denn du meinst alternative im sinne von "einfach ein anderer amp der in diese richtung schlägt"
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben