Alternative zu 7/8 Valley Arts GItarre ? HH/HSS/HS

  • Ersteller DanTheMan
  • Erstellt am
DanTheMan

DanTheMan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.20
Registriert
16.11.04
Beiträge
1.438
Kekse
2.090
Ort
München
Hallo zusammen,

vor ca. 15 Jahren hatte ich Gitarrenunterricht und der Lehrer damals hatte eine Valley Arts M Serie Gitarre. Es hat sich dabei um eine 7/8 Gitarre gehandelt, also etwas kompakter als die Standardgröße.

Das war die Gitarre an die ich vermutlich immer zuerst denken werde wenn ich überlege welches für mich die beste E-Gitarre war/ist. Das wird vermutlich ganz stark an der 7/8 Größe liegen denn es war die Bespielbarkeit und Kompaktheit die sich in mein Hirn gebrannt hat. Diese Instrumente sind heutzutage leider kaum bezahlbar daher frage ich mich welche guten Alternativen ihr kennt ?

HH, HSS oder HS Bestückung mit fester Brücke. Wie gesagt: 7/8 Größe.

Preis bis 1000 EUR egal ob neu oder gebraucht.

Danke für eure Tipps im Voraus,
Daniel
 
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Warmoth bietet Hälse an, die auf Gibsonmensur konvertieren - vielleicht wäre das was?
Ansonsten kenne ich nur diese billigen Kindergitarren, die sind qualitativ wahrscheinlich nicht das wahre.

Sind die gebraucht so schlecht zu finden, oder warum keine Valley Arts M Series?
 
macforst

macforst

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
22.11.05
Beiträge
494
Kekse
4.294
Ort
Am kürzesten Fluss Deutschlands
Hallo!
Gebraucht Starfield by Ibanez (1992 - 1994). Sowohl die japanischen als auch die in den USA aus Fujigen-Teilen im damaligen Custom-Shop montierten sind sehr gut. Die Amerikanerinnen haben Seymour Duncans und "edlere" Materialien, nicht unbedingt bessere (Flamed Maple, Ebenholz, ...). Die Mensur ist PRS-artig, also 5-10 mm längere Mensur als bei 7/8, aber deutlich kürzer als bei Fender.
Hier habe ich vor Jahren 3 Japanerinnen verglichen: https://www.musiker-board.de/threads/gitarre-3-verschiedene-starfield-altair-im-vergleich.585084/
Heute besitze ich zusätzlich noch eine PRS-artige amerikanische Starfield (2 HB, die seriell und parallel geschaltet werden können), die ebenfalls sehr gut ist. Der Hals ist bei allen schmaler als bei PRS und fühlt sich für kleine Hände sehr angenehm an, für große Pranken allerdings wie ein Zahnstocher ;-). Die Gitarre ist insgesamt kompakter als Fender-artiges, was ja deinen Wünschen entspricht.
Bei Ebay-Kleinanzeigen sind diverse Japanerinnen und Amerikanerinnen verfügbar. Eine japanische Altair sollte im Bestzustand 300 - 450€ kosten, eine Amerikanerin 600 - 800€. Meine 3 Altairs würde ich nicht mehr für dieses Geld verkaufen, da man für das Geld nie gleichwertigen Ersatz bekäme. Meine PRS habe ich verkauft, da mir der Starfield-Hals besser gefällt.
Ansonsten: Warum nicht PRS? Wie gesagt, die Mensur ist schon sehr nah dran an 7/8 .... Schon mal ausprobiert?
Ergänzen möchte ich noch, dass ich vor 7 Jahren mal eine FGN Standard im 7/8-Format (Strat in HSS-Bestückung) in Japan bestellt habe. Für mich war das eher ernüchternd (kein Vergleich zu den Starfields, mir war das Spielgefühl zu leicht), aber zumindest eine dieser FGNs, die der Vertrieb hier übrigens nicht angeboten hat, müsste ja dadurch in Europa sein, denn ich habe sie damals unter großen Verlusten in der Bucht verkauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fp85

Fp85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
18.10.17
Beiträge
187
Kekse
3.355
Hagstrom Ultra Swede Three Kings edition. Aber nur die Ultra Swede hat eine 7/8 Größe. Die Super Swede und die Swede haben normale Größe.
Auf 250 Stück limitiert. Hatte ich bis vor kurzem selbst noch. Mittlerweile meinem besten Kumpel verkauft.
Aber wirklich schweren Herzens. Die Gitarre sieht wirklich toll aus (von der Lackierung, über das Griffbrett, Carbon Binding, Die Metallteile am Body, die mechaniken... einzigartig).
https://www.musik-schiller.de/de/e-gitarren/25382-hagstrom-three-kings-swede-limited-edition.html

Auf 250 Stück limitiert soweit ich weiß. Das sind dann jetzt die allerletzten, die man neu davon bekommt.

Edit: Ich sehe gerade auf dem ersten Foto ist die Ultra Swede abgebildet, im Namen steht Swede und auf dem letzten Foto ist der Headstock der Super Swede zu sehen.
Das haben die ja toll gemacht :ugly:
Vllt einfach mal nachfragen, welche es denn nun ist. Evtl bekommt man so eine sonst noch gebraucht. Bist vor ein paar Tagen z.B. bei mir :rolleyes::D
 
B

backnetmaster

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.19
Registriert
21.07.07
Beiträge
987
Kekse
1.308
Ort
München
Jackson Fusion wäre noch ein Kandidat mit Gibsonmensur, leider nur mit Floyd, das könnte man aber blockieren. oder eben etwas von Gibson.
 
Fp85

Fp85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
18.10.17
Beiträge
187
Kekse
3.355
Jackson Fusion wäre noch ein Kandidat mit Gibsonmensur, leider nur mit Floyd, das könnte man aber blockieren. oder eben etwas von Gibson.


Es geht nicht um eine Gitarre mit Gibsonmensur, sondern um eine Gitarre mit 7/8 Korpusgröße.
Das Wort "Mensur" lese ich vom Threadersteller nirgends.
 
InTune

InTune

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.272
Kekse
31.025
Ort
Süd Hessen
Ich bin mal der kleine Spielverderber... ist es wirklich diese Gitarre mit den Specs, die sich da eingebrannt hat? Oder ist es vielleicht einfach eine Erinnerung von vor 15 Jahren, die auch dadurch geprägt ist, dass man selbst weder vernünftig spielen noch überhaupt Erfahrung mit hochwertigen Instrumenten hatte und dadurch sich diese Gitarre so außergewöhnlich darstellt?

Ich hatte da auch mal vor langer Zeit so ein Wow-Erlebnis mit einer Gibson ES-135 (oder ähnlichen) Hollowbody, das sich bei mir ähnlich eingebrannt hat.
Da glaube ich mittlerweile auch eher, dass das eben einfach eine so gute Gitarre war, wie ich sie vorher noch nie in Händen hatte. Mittlerweile ist mein Fuhrpark aber doch auch in der Qualität gestiegen. Dieses Wow-Gefühl hat ich zwar nie wieder so eingestellt, ich denke aber, dass sich heute mein Eindruck auch relativieren würde, wenn ich genau die Gitarre von damals noch mal in die Hand bekommen könnte.

Aber sei es wie sei, vielleicht ist so eine 7/8 Gitarre auch genau das was passt. Daher kann man da ja mal bei gucken.
 
Markusaldrich

Markusaldrich

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
04.08.13
Beiträge
4.445
Kekse
31.505
Ort
Köln
Es geht nicht um eine Gitarre mit Gibsonmensur, sondern um eine Gitarre mit 7/8 Korpusgröße.
Das Wort "Mensur" lese ich vom Threadersteller nirgends.

Die Valley 7/8 hat eine Gibson Mensur
 
Fp85

Fp85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
18.10.17
Beiträge
187
Kekse
3.355
Die Valley 7/8 hat eine Gibson Mensur

Das mag sein, aber die Frage war ja nicht ob jemand empfehlenswerte Gitarren mit Gibsonmensur kennt, sondern mit 7/8 Korpusgröße. Welche Mensur sie haben soll wird doch gar nicht angesprochen, oder steh ich aufm Schlauch?
Sowohl 1 mal im Threadtitel, als auch 3 mal im Text wird explizit nach 7/8 Korpusgröße gefragt.

Der User den ich zitiert habe, hat Gitarren empfohlen, die eben nicht diese 7/8 Korpusgröße vorweisen. Jedenfalls die vorgeschlagenen Gibsons. Ich kenne jedenfalls keine.
Allein darauf wollte ich hinweisen.
 
Zuletzt bearbeitet:
macforst

macforst

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
22.11.05
Beiträge
494
Kekse
4.294
Ort
Am kürzesten Fluss Deutschlands
Das mag sein, aber die Frage war ja nicht ob jemand empfehlenswerte Gitarren mit Gibsonmensur kennt, sondern mit 7/8 Korpusgröße. Welche Mensur sie haben soll wird doch gar nicht angesprochen, oder steh ich aufm Schlauch?
Sowohl 1 mal im Threadtitel, als auch 3 mal im Text wird explizit nach 7/8 Korpusgröße gefragt.

Der User den ich zitiert habe, hat eine Gitarre empfohlen, die eben nicht diese 7/8 Korpusgröße vorweist.
Allein darauf wollte ich hinweisen. Mag ja sein, dass sie die gleiche Mensur hat wie die Valley. Das macht ihren Korpus aber immer noch nicht kleiner.
Also, ich habe es auch so verstanden, dass es u. a. um die Mensur geht. Aber das kann wohl nur DanTheMan aufklären.
 
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Wenn es um den Body geht, Jackson hat doch mit Dinky und Soloist kleinkörprige Stratartige Gitarren im Angebot :)
 
Fp85

Fp85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
18.10.17
Beiträge
187
Kekse
3.355
Also, ich habe es auch so verstanden, dass es u. a. um die Mensur geht. Aber das kann wohl nur DanTheMan aufklären.

Ich finde es eigentlich recht eindeutig, dass es um die 7/8 Größe geht. Das wird ja 4 (!) mal inkl. Überschrift erwähnt.
Von Mensur lese ich da gar nichts. Deshalb versteh ich die Dikussion irgendwie nicht so richtig momentan :confused:

Mein Kumpel, dem ich meine 7/8 Hagstrom verkauft habe, wollte sie auch explizit wegen der Korpusgröße haben, da ihm andere Paulas einfach zu klobig sind, er aber eine haben wollte.
Deshalb kamen nicht sonderlich viele in Frage. Von daher kann ich das schon verstehen, wenn man unbedingt eine 7/8 haben möchte.
 
DanTheMan

DanTheMan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.20
Registriert
16.11.04
Beiträge
1.438
Kekse
2.090
Ort
München
Also, es ist definitiv nicht nur so eine komische romantische Erinnerung aus Tagen in denen vermeindlich alles besser war und ich habe seitdem auch viele hochpreisige Gitarren in der Hand gehabt um vergleichen zu können. Ich habe schon damals von dieser Gitarre geschwärmt nur hatte ich leider nicht das nötige Kleingeld um dem Lehrer die Valley Arts abzukaufen und jetzt durchläuft seine Tochter damit ihr Nebenfach des Jazzstudiums weshalb die Kaufoption nicht vorhanden ist.

Die Mensur habe ich jetzt nicht explizit erwähnt weil ich nicht weiß ob die kürzere Mensur da mit reingespielt hat. Vermutlich hat die kürzere Mensur schon auch irgendwie mein positives Gefühl mit beeinflusst. Es war jedoch in erster Linie der komptaktere 7/8 Korpus der mich damals umgehaun hat und sich in meine Erinnerung gebrannt hat. Der Unterschied mag auf dem Papier nur relativ gering sein aber so in live bedeutet der Unterschied dann halt doch das Gefühl irgendwie "daheim" zu sein. Als kleiner Mensch weiß man es sehr zu schätzen wenn sich etwas mal nicht zu groß anfühlt (etwas übertrieben ausgedrückt aber im Kern stimmts) :)

Ich bin bereits mit Rainer Buschmann in Kontakt. Wenn meine Vorstellungen umgesetzt werden können werde ich mir evtl. ein Instrument bauen lassen.
 
Fp85

Fp85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
18.10.17
Beiträge
187
Kekse
3.355
Die Mensur habe ich jetzt nicht explizit erwähnt weil ich nicht weiß ob die kürzere Mensur da mit reingespielt hat. Vermutlich hat die kürzere Mensur schon auch irgendwie mein positives Gefühl mit beeinflusst. Es war jedoch in erster Linie der komptaktere 7/8 Korpus der mich damals umgehaun hat und sich in meine Erinnerung gebrannt hat. Der Unterschied mag auf dem Papier nur relativ gering sein aber so in live bedeutet der Unterschied dann halt doch das Gefühl irgendwie "daheim" zu sein. Als kleiner Mensch weiß man es sehr zu schätzen wenn sich etwas mal nicht zu groß anfühlt (etwas übertrieben ausgedrückt aber im Kern stimmts) :)

Dann stand ich doch nicht aufm Schlauch. Ein Glück.
Ein 7/8 Korpus fühlt sich schon anders an, das kann ich gut verstehen. Ich fands auch sehr bequem. Ich bin allerdings 1,88m groß. Von daher war das für mich nun nur eine nette Abwechslung. Für kleinere Menschen ist das allerdings sicherlich noch deutlich vorteilhafter wenn der Korpus kleiner ist. Die von mir verlinkte Hagstrom ist nix für dich? Ansonsten natürlich viel Erfolg beim bauen lassen :great:
Auch eine gute Sache, wenn man es sich leisten kann/möchte.
 
B

backnetmaster

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.19
Registriert
21.07.07
Beiträge
987
Kekse
1.308
Ort
München
Also ich behaupte mal einfach so, beim Spielen ist der Einfluss der Mensur sicher viel höher als der Korpusgröße..
Ich bemerke zb auch einen Unterschied zwischen meiner Fusion und Dinky, beide haben verkleinerte Body's.
Ausserdem, eine 7/8 Gitarre, und davon war doch die Rede, nicht vom Korpus, hat immer eine kürzere Mensur.
Der mit verkleinerte Korpus bringt dann zusätzlich was für Handling oder Spiel im Sitzen bei geringer Körpergröße.

https://www.kindergitarren.info/gitarrengroesse/

Oder eben aus optischen Gründen wie bei der Dinky.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fp85

Fp85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
18.10.17
Beiträge
187
Kekse
3.355
[...]
Ausserdem, eine 7/8 Gitarre, und davon war doch die Rede, nicht vom Korpus[...]

Doch, vom Korpus war die Rede. Das versuche ich ja die ganze Zeit zu verdeutlichen... das hat der Threadersteller doch auch selbst gerade eben noch mal bestätigt.
Ich hatte wie gesagt selbst eine 7/8 Paula und daneben noch ein paar in Standard-Größe (Epiphone und LTD).
Das ist schon ein Unterschied. Und genau auf den kommt es dem Threadersteller laut eigener Aussage nunmal an.

[...] hat immer eine kürzere Mensur.
[...]

Es gibt sogar Gitarren mit 7/8 Korpus und 26,5" Mensur.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

backnetmaster

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.19
Registriert
21.07.07
Beiträge
987
Kekse
1.308
Ort
München
Es gibt aber eben keine 7/8 Gitarre mit 26.5 Mensur.
Mit 7/8 Korpus schon, der ändert an der Bespielbarkeit eher wenig im Vergleich zu der Mensur, das versuche ich ja zu verdeutlichen.
Also bitte korrekt zitieren, wenn das schon notwendig ist andere vorzuführen.
Der TE schreibt im Eröffnungspost "7/8 Gitarre", vom Korpus schreibt er nichts, und ich denke die Bespielbarkeit die ihm aufgefallen ist liegt sicherlich an der Mensur und nicht an der Korpusgröße.
Das versuche ich zu verdeutlichen.
Weiß auch nicht was diese Diskussion soll, wie du bereits selbst schon festgestellt hast.

Der TE sagt dass er denkt dass es in erster Linie am Korpus lag, im wieweit die Mensur reingespielt hat, weiß er nicht ...
Wie gesagt, ich schreibe nur meine Erfahrungen, falls du gestattet natürlich, ich habe 7/8 Dinky und Fusion, einziger Unterschied ist Mensur. Die Fusion wirkt beim Spielen klein und kompakt im Vergleich zur Dinky.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fp85

Fp85

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
18.10.17
Beiträge
187
Kekse
3.355
Also bitte korrekt zitieren, wenn das schon notwendig ist andere vorzuführen.
Der TE schreibt im Eröffnungspost "7/8 Gitarre", vom Korpus schreibt er nichts, und ich denke die Bespielbarkeit die ihm aufgefallen ist liegt sicherlich an der Mensur und nicht an der Korpusgröße.

Also bitte. Als ob ich es nötig hätte jemanden vorzuführen :rolleyes:
Ich versuche nur die Tatsachen darzulegen. Und zwar ganz sachlich.
Ich (!) finde (Meine Meinung halt), man kann aus dem Text im Eröffnungspost schon entnehmen, dass es um die Korpusgröße geht. Was ja auch bestätigt wurde.

Es war jedoch in erster Linie der komptaktere 7/8 Korpus der mich damals umgehaun hat und sich in meine Erinnerung gebrannt hat. .

Hier sagt er es nämlich in einem späteren Post.
Also keine Ahnung wo das Problem ist. Ich klinke mich dann hier auch aus.
 
DanTheMan

DanTheMan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.20
Registriert
16.11.04
Beiträge
1.438
Kekse
2.090
Ort
München
Die von mir verlinkte Hagstrom ist nix für dich?

Danke für den Tipp. Leider entsprechen diese Hagstroms nicht gerade dem was ich eine "schöne" Gitarre nennen würde ;) Sollte schon die klassische Stratocaster sein.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben