Alternatives Netzteil für Boss Effekte??

von hexenhammer666, 04.01.07.

  1. hexenhammer666

    hexenhammer666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.07.10
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.07   #1
    Hi,

    habt ihr alternative Netzteile für Boss Effekte, sprich für das Boss PSA. Ich meine hier keine Baumarktscheiße oder so. Von Ibanez die laufen doch auch damit stimmts? Sonst noch welche Alternativen?:confused:

    Greetz
     
  2. ralek

    ralek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 04.01.07   #2
  3. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 04.01.07   #3
  4. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.01.07   #4
    Ich bin absolut überzeugt von diesem hier:
    Netzteil @Musikding
    -> Richtig Power (reicht locker für 10 Einzeleffekte)
    -> Brummfrei
    -> Multifunktional durch Aufsätze (passt auch an alle Electro-Harmonix Effekte sowie diverse andere Geräte)
    -> Spannungsflexibel (man kann auch andere Geräte damit betreiben die zwischen 1,5 und 12V benötigen)
    -> Stabiliesiert und hochwertig
    -> UND günstige 7,50€

    => Da können so ziemlich alle andere einpacken!
     
  5. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 05.01.07   #5
    Ibanez-Steckernetzteile sind ok ! Die hatte ich auch eine Weile und war absolut zufrieden damit.
     
  6. hexenhammer666

    hexenhammer666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.07.10
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #6

    hi,
    das sieht echt gut aus, wenns auch wirklich problemlos funktioniert. Hast du es selbst auch? Die Boss Netztteile laufen mit 200mA und das oben mit 1000mA, regelt es sich selbst runter oder bläst das was durch, das is meine Sorge dabei.
     
  7. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.01.07   #7
    Darüber brauchst du dir keine Sorgen zu machen ;).
    Es gibt nur ab, was die angeschlossenen Geräte ziehen.
    1000mA ist praktisch die max. Abgabe an Stromstärke, wobei auch ohne weiters nur z.B. 4mA abgegeben werden können.
    Du darfst nur keine zu hohe Spannung einstellen - das mögen elektrische Geräte gar nicht gern ;).

    Ich hab selbst 2 davon und alles funktioniert bestens.
    siehe die oberen 2 links:
    [​IMG]
     
  8. hexenhammer666

    hexenhammer666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.07.10
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #8
    FETTES Board!
    Kann ich mit einem auch mehrere Boss Pedals versorgen? Müßte doch gehen oder?

    Greetz
     
  9. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 05.01.07   #9
  10. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.01.07   #10
    Exakt!
    Wobei ich die Preise für Verteiler lächerlich finde.
    Wenn du handwerklich nicht eine absolute 0 bist und schonmal einen Lötkolben in der Hand hattest, kannst du dir ebenfalls bei Musikding.de die Stecker à 20Cent und Stromkabel 2,5m für 50cent.

    Für 11 Euro (Ibanezverteiler) kannst du dir so prinzipiell ein Verteilerkabel bauen, das 5m lang ist und an dem 50 Anschlussmöglichkeiten sind.
    Entscheide selbst ;) - ich finde 11€ zumindest absolut lächerlich!
    Kabel
    Stecker
    PS: Wenn du's wie Ibanez ihn Reihe ausbauen möchtest, bräuchtest du noch eine DC-Kupplung: Kupplung
     
  11. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 05.01.07   #11
    Wenn ich mal nen Tip geben darf:
    OLLMANN Elektronik
    Meiner (und nicht nur meiner) Meinung nach absolute Sahne Teile. Null Brummen, Null Rauschen und die Kabel zu den FX kriegste gleich mit dazu.
    Daisy kannste Dir dann echt sparen.
     
  12. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 05.01.07   #12
    Ob Boss oder Ibanez Netzteil, oder so ein tolles Ollmann Teil - einfach darauf achten, dass es stabilisiert ist...

    Mit den Ibanez Teilen hab' ich gute Erfahrungen gemacht, arbeiten absolut brummfrei. Verteilerkabel gibt's auch guenstiger (so 6 Euro wenn ich mich recht erinner... hab' auch eins davon, aber das ist nicht so toll. mein 12-Euro-Kabel von Tone-Toys ist viel solider...).
     
  13. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 06.01.07   #13
    Ich hab mittlerweile drei Netzteile von Cioks im Betrieb. Die gibts bei tonetoys.de , sind saugut und machen keinen Stress...:great:
     
  14. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 06.01.07   #14
    3 netteile auf einem pedalboard? :eek:

    wieviel effekte bitte betreibst du?
     
  15. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 06.01.07   #15
    Ist doch nicht so ungewoehnlich, ich kauf' mir wahrscheinlich auch bald mein drittes... eins fuer vor dem Amp und zwei fuer den FX-Loop...
     
  16. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 06.01.07   #16
    Wichtig ist auch, an WELCHEN Geräten die laufen sollen. Absolut Brummfrei ist eher die Ausnahme, als die Regel.

    Manche Effekte nehmen das aber weniger übel als andere.

    Empfindlich sind: Boss, Behringer, die meißten Selbstbauten, Boutique-Teile.
    Nicht so empfindlich sind Digitech-Treter, die filtern anscheinend selbst noch.

    Wenn jemand schon mal folgende Netzteile an empfindlichen Tretern (am besten Distortion!) hatte, möge er dies hier mitteilen :)
    Danelectro, Ibanez, Musikding "Stabilisiertes DC-Netzteil 1000mA"

    sonst glaube ich gar nichts mehr.

    Stabilisiert heißt NICHT automatisch entstört und brummfrei.
    Mein Conrad Netzteil ist stabilisiert und fiept ganz grauenhaft, nur an Digitech-Teilen nich.
     
  17. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 06.01.07   #17
    Also:
    1. An meinen Boutique DIY Fuzz brummt absolut nichts stärker durch Netzteilbetrieb (und das verstärkt wirklich bis zum "geht-nicht-mehr")
    2. Mein DIY Rangemaster ist unmöglich mit Netzteil zu betreiben - das rauscht extrem! Aber mit Batterie absolut leise ;).
    3. Mein Jekyll and Hyde Overdrive/Distortion/Booster brummt durch Netzteilbetrieb genauso wenig, wie mit Batteriebetrieb.

    Mehr Distortion/Fuzz/Boost oder sonstige vertstärkenden Effekte habe ich nicht ;).
     
  18. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 06.01.07   #18
    cool! Das ist doch mal ein Wort!

    Vielen Dank!
     
  19. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 06.01.07   #19
    Kann es sein das die Digitech Dinger deswegen nicht brummen weil der Ton digital verändert wird? Ich meine es irgendwo gelesen zu haben das die Digitechs eben nicht Analog sind..
    Ich weiss nur das Boss Treter enorm empfindlich sind, noch löse ich das Problem per Akku 9V Blöcken (und da reichen schon die eines Discounters) ein Netzteil werde ich mir erst zulegen wenn ich mir einen Treter zulege der mehr Strom frisst als ein OD oder Distortion.
     
  20. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 06.01.07   #20
    Digitech hat auch analoges... z.B. Grunge, DeathMetal, BadMonkey...

    zumindest der Grunge ist eben gar nicht störanfällig, der MetalMaster aber ebensowenig :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping