Amp abnehmen

von Maxi, 16.04.07.

  1. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 16.04.07   #1
    Ich bin mir nicht ganz sicher ob ich das jetzt hier reinschreiben soll, aber wenn nicht einfach verschieben!
    Also ganz einfache frage, welches (nicht all zu teure) micro nehm ich den wenn ich in meinen eigenen 4wänden rauschfrei recorden möchte (geht um ne abnahme einer 412er box.... ´

    Gruß Maxi
     
  2. M?ki

    M?ki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Schruns
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    299
    Erstellt: 16.04.07   #2
  3. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.15
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 16.04.07   #3
    Aloha,
    ich würde Dir auch und eher zum shure sm57 raten, auch wenns ein wenig mehr kostet. Aber was ich jedem Gitarristen nur empfehlen kann ist das Sennheiser e606!!!! Sehr geiles dynamisches Mikro, musst mal googlen, es ist zwar etwas teuer, aber unkaputtbar und hat nen unglaublich direkten sound...
    und auch bei ner 4x12er Box nimmt man in der Regel nur einen Lautsprecher ab, und vielleicht, je nach räumlichen Verhaltnissen, im gewissen Abstand zur Box auch ein zweites Mikro für einen natürlicheren Klang mit mehr "Raum"...

    lange Rede kurzer Sinn: Sennheiser e606 oder Shure SM57

    MfG

    Marv
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.04.07   #4
    Es gibt ein LEben jenseits des Gitarrenforums... :-)
    Zum Besipiel Subforen namens "Recording" oder "Mikrofone".
    Und unter "MIkrofone" gibt es auch schon viele Threads zu dem Thma, in dem Fat immer das gleiche steht, vor allem eben die schon genannten empfehlungen.
    https://www.musiker-board.de/vb/studio-mikrofone-vocal/19204-ampabnahme.html
    https://www.musiker-board.de/vb/stu...-ein-paar-micros-fuer-die-ampabnahme-ein.html
    https://www.musiker-board.de/vb/sonstige-mikrofone-zubehoer/139534-gitarrenmikro-ausser-sm-57-a.html
    https://www.musiker-board.de/vb/liv.../180316-mikrofon-fuer-gitarrenampabnahme.html
    https://www.musiker-board.de/vb/son...8425-welches-mikro-fuer-gitarrenaufnahme.html
    Womit willst du denn aufnehmen? PC? Mit iner normalen Soudnkarte? Dann würde ich zumindest noch Egld für einen PreAmp einplanen, damit sich das lohnt
     
  5. Twiety

    Twiety Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    20.10.12
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 16.04.07   #5
    also von der SM57-Kopie würde ich abraten, ich habe mal eine dieser Kopien gehört und fand es im Vergleich mit dem Original SM57 nicht so toll. Ich muss aber zugeben, dass ich nicht genau weiß, ob es genau diese Kopie war.
    Ich bin mit meinem SM57 generell sehr zufrieden, ist halt einer der Standards bei der Abnahme von Gitarrenamps und auch ansonsten ein guter Allrounder finde ich. Es gibt ja sogar einige Sänger, die das Teil benutzen.

    Du schreibst, Du möchtest eine 4x12"er Box abnehmen. DEa mikrofonierst Du natürlich nur einen Speaker. Ich habe noch sehr gute Erfahrungen mit den Sennheiser E906 gemacht, das kostet etwas mehr als das E606, das "themarvellous" schon erwähnt hatte, ist aber meiner Meinung nach auch noch einmal besser als das E606.

    Sowohl E606 als auch E906 sind speziell auf Gitarrenaufnahmen ausgelegt.
    Ich werde mir bei Gelegenheit noch ein E906 zulegen und das dann zusätzlich zum SM57 vor die Box stellen, dann ahbe ich 2 schöne Signale mit eigenem Charakter, die ich im Mix gut mischen kann.

    Das Sennheiser MD421 ist auch noch ein tolles Mikro, aber das sprengt sicherlich den Kostenrahmen...mit den oben genannten Mikros fähst Du sicherlich sehr gut.
     
  6. Maxi

    Maxi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 16.04.07   #6
    Also es ist ein Vox Tonelab (ich weiß damit kann ich direkt in mein US122-audio interface) aber der klang mit box ist doch um einiges geiler) das geht dann an ein tiopteil (wird sehr unterschiedlich sein - von Marshall - Peavey jsx) und dann an die 412er box... das micro wird dann in das Tascam US122 reingehen und dann über USB an den pc und mit qbase aufgenommen!
    So hab ichs mir gedacht!
    Danke für deine hilfe!

    Gruß Maxi
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.04.07   #7
    Wenn du ein us122 hast ist ja alles klar. Ich bin dennoch oft überrascht, wie viele dann trotz Tonelab doch Mikrofonieren wollen. Seit ich schon ein paar frustrierene oder zumindest langwierieg Aufnahmen mit Mikros gemacht habe (auch mit guten Mikros an guten Amps), und dann auf einmal ein "wie geil ist das denn?"-ERlbenis beim ersten Testen der GuitarRig-Demo hatte, hätte ich kaum noch Lust auf Mikrofonieren. Aber Du weißt ja was du tust und hast ja Ahnung und Erfahrung. Daher wünsche ich dir einfach viel Spaß an deinem Gitarrensound!
     
  8. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 16.04.07   #8
    Schau mal hier rein, das hat ein User aus dem Forum gemacht:
    http://www.bandido-music.ch/Guitar_MIX2.htm
    Da kannste dir die Mikros einfach alle mal anhören und dir selbst deine Meinung bilden, weil auf solche unbegrundeten Meinungen wie:
    würd ich nicht allzuviel setzten, da diess Aussage da ziemlich ohne Begürundg steht. "Hauptsache Markenprodukt"...
    Beim Mikrovergleich von dem Link ist der SM 57 Nachbau ein Nachbau von Thomann, aber vom Preis her liegt das auch wie das DAP bei ca. 35 €.
    Sag Bescheid ob du einen wesentlichen Unterschied hörst der dich dazu veranlasst 65 € mehr auszugeben. ;)

    Mfg
    Wolle

    Ach ja, auf der Page da stehts ja:
    So wirds denk ich auch mal sein ;)
     
  9. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.15
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 17.04.07   #9
    sry, aber zur begründung kann ich nur mein subjektives Hörvermögen angeben...
    und sry selbst mit mehr Höhen is das sm57 noch ein wenig direkter in der Abnahme...

    Aber wie gesagt es war mein subjektives Empfinden, und sollte man dieses hier nicht mehr äußßern dürfen, so wäre das Forum halb leer...

    MfG

    Marv
     
  10. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.441
    Zustimmungen:
    2.212
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 17.04.07   #10
  11. Maxi

    Maxi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 18.04.07   #11
    http://www.file-upload.net/download-251538/Demo---New-Song---Maxi---MP3-PART-II-MP-3.mp3.html
    Das ist ne aufnahme direkt ins US122 von mir... 2Rythmusgitarren, gedoppelt! 1Leadgitarre!
    Ich finde es klingt nicht schlecht und der sound ist echt ok so... nur mir fehlt das gewisse etwas was ich neulich über einen mikrofonierten amp hatte (ich denke ich mag einfach diesen speaker eigenen sound (von den V30gern) Es ist einfach was anderes....

    Gruß Maxi

    *edit* ich muss dazu sagen, es geht mir um die Rythmusgitarre... die Leadgitarre wird line in bleiben...
     
  12. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 18.04.07   #12
    Ich habe einmal das e906, mit dem ich wirklich super zufrieden bin. Des weiteren habe ich noch das TGX-58 von Beyerdynamic, das ich mir eigentlich für den Gesang angeschafft habe. Als ich mal ausweichen musste war ich überrascht, wie frisch und eigentlich einfach sauber das Mikro ist. Beide vertragen hohe Pegel, wenn Du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen willst nimm' das TGX ansonsten e606 oder e906. Ich nehme Mikros nur für die Probe und Auftritte, für die Aufnahmen nehme ich aus das ToneLab. Klingt sehr gut in meinen Ohren und einfach kein Stress.

    Grüße
     
  13. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 21.04.07   #13
    Ganz praktisch beim e606 (und e906 und e609 und MD-409) ist, dass man sie einfach am Kabel über die Box runterbaumeln lassen kann und sich damit für live einen Mikroständer sparen kann.
    Mit Stativ kann man natürlich besser positionieren - klar :)

    Ich hab übrigens e606 und SM57 - beides gut.
     
  14. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 21.04.07   #14
    ich hab mal das Shure Beta58A zur Amp-Abnahme benutzt und war echt begeistert - plupp, da war er, schlagartig, der Sound der einfach gepasst hat :)
     
  15. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 21.04.07   #15
    ich nehm dazu ein e609, das klingt einfach gut. :)
     
  16. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 21.04.07   #16
    Letzt hab ich das T.Bone MB75 bestellt (also der nachbau vom SM57) und heut ist es angekommen. Ich muss sagen das des echt spitze für den Preis ist. Eigenltich wollt ich des mal nur so testen aber ich find des Mikro richtig geil und behalts jez einfach. Für des kleine Geld: :great: Also ich würde es aufjedenfall empfehlen.

    Wenn ihr mir nicht glaubt.. hier ein kurzes Soundsample von mir:

    http://www.file-upload.net/download-254770/21.4.07.wav.html

    Alles mit dem T.Bone MB75 aufgenommen und nichts am EQ gedreht (außer bei E-Gitarre)
     
  17. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 22.04.07   #17
    Übrigends klingt ein SM58 am Amp auch sehr gut und keinesfalls verkehrt. Haben den direkten Vergleich zum MD421 gefahren - das SM58 klingt dabei etwas spritziger. Kann man in zweiter Instanz auch für den Gesang zu Probe nutzen. :cool:
     
  18. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 22.04.07   #18
    Das SM58 ist auch bis auf den Korb (den man abschrauben kann) identisch mit dem SM 57.
     
  19. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 22.04.07   #19
    danke für den superlink, endlich mal ein geiler vergleich.:great:

    hmmmm... das hat nix mit "markenprodukt" zu tun. für mich klingt das original klar besser als der nachbau, oder hörst du keinen wesentlichen unterschied:confused: :eek: ?
    "etwas mehr höhen geben und das passt schon" find ich schon ein wenig komisch, wo nix ist, kann mann auch mit ein bisserl mehr höhen nix mehr herzaubern.

    mein ranking zu dem link:

    1. shure 565 (kommt in den nächsten einkaufskorb)
    2. shure sm 57
    3. sennheiser 909
    4. atm25 :)
    5. rode
    6. behringer
     
  20. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 22.04.07   #20
    hör dir mal mein Soundsample oben an. Da klingt des kein bisschen dumpf, bei dem Vergleich aber schon.
     
Die Seite wird geladen...

mapping