Amp als PC Lautsprecher

von Rocknarok, 24.01.08.

  1. Rocknarok

    Rocknarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.07
    Zuletzt hier:
    23.04.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #1
    Kann sein das ich im total falschen Forum bin,(vllt eher Technik-Forum oder so:o):D

    aber kann man seinen Gitarren-Amp als Lautsprecher an den PC anschließen?
    Theoretisch halt ich das für möglich jedoch hab ich angst das ich PC bzw. Amp damit schrotten könnte.
     
  2. Prog. Player

    Prog. Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.15
    Beiträge:
    2.261
    Ort:
    Falun
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    2.944
    Erstellt: 24.01.08   #2
    öhm würde ich mal verneinen das dass nun ohne probleme geht. gitarrenspeaker sind nicht gleich hifi speaker oder gar fullrange speaker :rolleyes:
     
  3. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 24.01.08   #3
    Ich sag mal so, ob es schadet weiss ich nicht, aber es wird auf jeden Fall sch**sse klingen.
    Glaub mir, mit 40€ Aktivboxen für den PC hast du einen besseren Sound.
    Idealerweise 2.1, weil son Subwoofer doch deutlich den Klang verbessert im vergleich zu zwei kleinen Boxen die den Bass noch mit "abarbeiten" müssen und sich dabei überschlagen.

    Ich hatte schonmal testweise verschiedene 4x12 Gitarrenboxen an der Hi-Fi Anlage, es bringt nichts.
    Die Lautsprecher von den Gitarrenverstärkern sind eben nur dafür gemacht ne Gitarre gut rüberzubringen, und nichts anderes. Im Hi-Fi Bereich würde man sowas jedem Verkäufer an den Kopf knallen wenn der einem sowas verkaufen wollte, aber für Gitarren ideal :D
     
  4. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.411
    Ort:
    Ilinden/Mazedonien
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 24.01.08   #4
    theoretisch wuerde es gehen......soweit du auch einen verstaerker oder combo nutzt! da der ausgang am pc ja kein klassischer "lautsprecherausgang ist"
     
  5. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 24.01.08   #5
    Wenn du einen amp hast, der z.b. einen line in eingang hat, wie der micro cube, dann hört sich das mehr oder weniger ganz brauchbar an. Hatte meinen micro cube schon öfters am pc oder am mp3 player, aber eine gute lösung ist es nicht, es klingt wirklich sehr viel besser wenn man sich aktive boxen kauft.
     
  6. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 24.01.08   #6
    Es geht, im Sinne von "es geht nichts kaputt" - es wird aber sehr dumpf klingen.
     
  7. nightiger

    nightiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    31.03.09
    Beiträge:
    30
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #7
    Ich finde Dumpf etwas falsch beschrieben. Eher Mittig, Nasal, Quäkig...

    Das liegt ganze einfach daran, dass der Frequenzgang des Amps an eine den einer Gitarre angepasst ist. Du brauchst wirklich Breitbandlautsprecher oder ein 2.1 Systhem, da sich in einem Song der komplette hörbare Frequenzgang wiederfindet.
     
  8. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 24.01.08   #8
    solange du nich lauter aufdrehst geht das in ordnung...mit meinen bandit damals hatte ich extrem viel bass und wie schon gesagt wurde war es sehr mittig trotz badewanne
     
  9. nightiger

    nightiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    31.03.09
    Beiträge:
    30
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #9

    ??? Badewanne?? :confused::confused:
     
  10. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 24.01.08   #10
    hehe

    viel bass, wenig mitten, viel höhen
    das stell dir am euqalizer vor und die schieberegler "bilden" eine badewanne ;)
    damit hatte ich vergeblich versucht den mittigen klang entgegen zu wirken *rolleyes*
    ehm...unsere metaler kollegen haben meist badewannen
     
  11. nightiger

    nightiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    31.03.09
    Beiträge:
    30
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #11
    ahhso verstehe *lach*...

    ja das stimmt leider. Wenn du eine wie du es nennst Badewanne im EQ bilderst, dann hört sich die Gitarre allein meist recht gut an, nur wenn du dann zusammen in einer Band spielst, hörsst du die Gitarre nicht mehr. Im Tiefen-Bereich grummelt der Bassist und im Höhenbereich die Becken des Drummers. Somit geht die Gitarre, die eigentlich für den mitten-bereich bestimmt ist, unter und setzt sich nicht mehr durch. Die Erfahrung zeigt, dass wenn man jemandem dies sagt und ihn dazu bringt es auszuprobieren er den sound mit der ganzen band (bei einstellung einer umgedrehten Badewanne) noch besser findet als den Badenwannen sound davor. ;-)


    gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping