amp für band

von niggeläääss, 06.06.06.

  1. niggeläääss

    niggeläääss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    19.03.08
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Sinzheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #1
    hi leute!

    spiel mittlerweile in ner band, und hab leider nur nen marshall mg15 dfx...meinungen zu dem amp gabs hier im forum ja schon genügend, also klar ist denke ich mal dass er mit seinen 15 watt für ne band einfach NIX taugt...jetz wollt ich euch fragen (die ihr sicherlich mehr erfahrung habt als ich:) ), wieviel watt denn für ne band reichen, und wo genau der unterschied zwischen nem 112er und nem 212er combo liegt (vom sound her, dass der 112er 1 speaker hat und der 212er zwei ist mir auch klar:cool: :p )
    und natürlich die masterfrage: was für (röhren-)combos im bereich bis 650 € sich für rock/pop/punk eignen:rolleyes:

    freu mich auf eure antworten

    gruß niggeläääss
     
  2. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 06.06.06   #2
    mit 2 speakern kannst du quasi stereoeffekte erzeugen. ausserdem ist die membranfläche größer und das teil ist somit bei gleicher leistung lauter.
     
  3. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 06.06.06   #3
    daß es lauter ist......naja....sagen viele. mehr membranfläche stimmt. das bringt ne menge mehr fundament. aber lauter?? irgendwie glaub ich des net!

    und stereoeffekte ... nein. es sei denn du hast

    1.) eine stereocombo (die anzahl an unterschiedlichen stereocombomodellen auf dem markt kannst du an einer hand abzählen)
    2.) eine combo mit eingebauten stereoeffekten

    ausserdem erübrigt sich der stereoeffekt an so einer kleinen box. auch an den stereo-schaltbaren 4x12". das ist mumpitz. klar...ein bisschen stereoeindruck wirste damit hinbekommen, aber wirklich stereo wirds erst, wenn man zwei getrennte boxen rechts und links im Raum aufbaut...
     
  4. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 06.06.06   #4
    Meine persönliche Empfehlung (hab mich da grade erst für entschieden und bin begeistert) ist eine Kombination aus dem Fender HotRod Deluxe (40 Watt Vollröhre, ca.680€ neupreis, gebraucht um die 500€) + einem netten Drivepedal (Boss BD-2 in meinem Fall, ca. 85€ neupreis). Der Verstärker hat einen unglaublichen schönen Clean, Fender eben. Das bietet eine saubere Grundlade für allerlei Effekte, und mit dem Boss BD-2 find ichs persönlich spitze! Die integrierte Zerre vom HotRod Deluxe begeisterte mich nicht so, aber da gehen die Meinungen ja meilenweit auseinander. Achja, nen netten Hall bringt der Verstärker auch noch mit!
    Die folgenden hab ich alle bei meiner Wahl in Betracht gezogen:

    -Peavy Valveking 112 für ca 450€ (50Watt Vollröhre)
    -Peavy Valveking 212 für ca 550€ (100Watt Vollröhre)
    -Crate V3112 ca 650€ (30 Watt Vollröhre Class A) auch mit speziellen Tonetubby Speakern erhältlich für ca 70€ Aufpreis
    -Laney LC30-II ca 610€ (30 Watt Vollröhre Class A)

    hoffe das hat dir gut weitergeholfen! Am besten mal alles antesten, manche sind leider seltener ausgestellt :(
     
  5. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 06.06.06   #5
    Ähm, wenn mich nicht alles täuscht hab ich mal irgendwo ne Grafik gesehen und was dazu gelesen, wo es hieß, das wenn man z.B. eine Box (meinetwegen eine aktive Monitorbox) mit 150 Watt hat und man eine zweite aktive danebenstellt (mit dem gleichen Eingangssignal) sich die Gesamtlautstärke um 6db erhöht (und 10db anhebung empfindet man ja als doppelte Lautstärke).
    Verteilt an dagegen die Leistung der ersten Box (aktiv) mit auf eine zweite (passiv) (was ja heutzutage mit vielen atkiven wedges möglich ist) und hat so an jeder Box 75 Watt der insgesammt 150, so erhöht sich der Lautstärke durch die Verdopplung der Membranfläche immernoch um 3db.

    Bestätigen kann ich das alles nicht.. Jedoch wenn wir den Passiven Monitor bei uns im Proberaum abstöpseln und nurnoch den aktiven laufen lassen, wird der Sound subjektiv auch leiser. Wieviel usw. kann ich nicht sagen, das was ich oben geschrieben hab beruht nur auf dem, was ich gehört hab. In unserem fall kann die Abnahme der Lautstärke wohl auch damit zu erklären sien, das im Proberaum so der Sound weniger verteilt wird (nurnoch von einem Speaker)

    Gruß, Mini! :-)

    P.S.:
    Toll fand ich auch die alten Musicman Combos. Sollten gebraucht zwischen 400-500 Euro aufzutreiben sein. Wahnsinns Cleanchannel und wenn man den Preamp richtig aufdreht kommt man in einen richtig geilen Crunch :-) Verträgt sich auch wirklich gut mit Bodentretern. Würde ich sowas wie dem Valveking vorziehen.
     
  6. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 06.06.06   #6
    du vergisst dabei, daß aktive boxen zusätzlich verstärken. daß es dann lauter ist, ist mehr als nur logisch.

    bei 2 boxen wird mehr luft bewegt. stimmt. aber ich wage einfach mal zu bezweifeln, daß das viel an lautstärke ausmachen wird. das wird sich eher im klang und im physischen spüren des sounds widerspiegeln (ich lasse mich aber gern eines besseren belehren)
     
  7. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 07.06.06   #7
    Sofern du keinen cleanen Cleankanal brauchst :D kann ich noch den H&K Tube 20 in die Runde werfen. Der hat zwar am Papier nur 5 Watt mehr als der Marshall, ist aber in der Praxis mörderlaut (ich hatte den selber ca. ein Jahr lang in der Band). Das Problem ist halt, dass der Cleankanal nur bis zur Hälfte clean bleibt, danach cruncht er wunderschön.

    Eine 2x12 Combo drückt etwas mehr u. wirkt fülliger (gleiche Speaker wie die Referenz-1x12 Combo vorausgesetzt). Vor allem im Bassbereich wirst du's merken.

    Was auch viel Unterschied macht, ist offene vs. geschlossene Bauweise: die meisten Combos sind hinten fast komplett offen, dh. auch "nach hinten" kommt Sound raus, was den Raumklang etwas verbessert, aber Druck geht verloren. Eine geschlossene Box bzw. Combo verteilt den Sound nicht so gut im Raum, hat aber "nach vorne" mehr Punch.

    Lauter wird eine 2x12 denke ich mal nicht, da zwar die Membranfläche verdoppelt wird, jeder Speaker aber dafür nur noch die halbe Leistung zugeführt bekommt. Manche 2x12 Combos haben eine Stereo-Endstufe (ich hoffe, das heisst so...), die dann zB 2x75 Watt liefert - DANN ist der Amp natürlich schon potenter als eine 1x12 75W Combo (wieder überall die gleichen Speaker natürlich).
     
  8. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 07.06.06   #8
    kannst dir auch nen halfstack leisten ...peavey valveking vollröhre head mit behringer box
     
  9. ZiONNOiZ

    ZiONNOiZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 07.06.06   #9
    ihhhhhhhhh dann lieber den 2x12 combo von peavey valveking und da irgendwann ne 2x12 noma drunter so mach ichs:great:
     
  10. niggeläääss

    niggeläääss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    19.03.08
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Sinzheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #10
    danke, denke, mit den 4 amps die der user drüber empfohlen hat (name hab ich vergessen:) ) werd ich mich mal "auseinandersetzen"...

    danke für die verschiedenen meinungen

    gruß niclas
     
  11. Pilot9

    Pilot9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 08.06.06   #11
    Das steht doch alles hier:https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=55777

    Hier mal das wichtigste:

     
  12. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 08.06.06   #12
    Was ist jetzt das Problem? Das "wunderschön" irritiert...
     
  13. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 09.06.06   #13
    Das Problem ist, dass manche nunmal einen reinen Cleansound wollen, und nicht nur Crunch :) Ich selber finde letzteres cooler, aber Pink Floyd mit Crunchsound kann zB nix (meistens) :cool:
     
  14. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 09.06.06   #14
    warum empfiehlt eigentlich jeder den valveking. hab den ne lange zeit getestet (leihgabe) und ehm sehr lange umschaltzeiten, meiner meinung nach auch ein recht undefinierter grundsound nur weils ein vollröhrenteil is heissts nich das es gleich gut sein muss, also ich halte egal ob combo oder top da für rausgeworfenes geld. kann man besser aufm gebrauchtmarkt schauen, und wenns schon peavey sein sollte, son peavey duell mit 3 kanälen oder ein ultra 212 (beide jeweils mit 120watt vollröhren leistung) kriegt man ab 300-350 euro aufwärts und sind wohl 100%ig besser als was billiges neues
     
Die Seite wird geladen...

mapping